PwC

PwC: Studie "Audit Committees in der Schweiz" - Schweizer Firmen auf hohem Niveau in Sachen Audit Committee

Zürich (ots) - Die Anforderungen an den Verwaltungsrat, das Audit Committee und andere Ausschüsse des Verwaltungsrates steigen kontinuierlich. Die Schweizer Audit-Committee-Mitglieder verhalten sich äusserst verantwortungsbewusst. Die zunehmenden Regulierungen und Änderungen der Rechnungslegungsstandards fordern jedoch von jedem einzelnen Mitglied des Audit Committees ein hohes Mass an Lernbereitschaft, Kompetenz und Erfahrung. Handlungsbedarf besteht in Sachen Risikomanagement sowie Interner Kontrolle. Lediglich ein Drittel der Audit Committees pflegen einen regelmässigen Austausch mit dem externen Prüfer. Dies, obwohl das Audit Committee das Bindeglied zwischen Verwaltungsrat und dem externen Prüfer darstellt. Im Schnitt ist jedes Audit-Committee-Mitglied in vier Verwaltungsräten tätig. Durchschnittlich treffen sich die Audit Committees 4,8-mal pro Jahr, in New York kotierte Unternehmen treffen sich im Schnitt 7,7-mal pro Jahr. Die Audit Committees wenden pro Sitzung zwischen 2,5 bis 4,5 Stunden auf. Diese Erkenntnisse gehen aus der Studie "Audit Committees in der Schweiz" von PricewaterhouseCoopers und des IFPM-HSG Center for Corporate Governance hervor, für die 270 Unternehmen in der Schweiz befragt wurden. Ein Drittel der Audit Committees treffen sich regelmässig mit den externen Revisoren. Lediglich 67 Prozent der in New York kotierten Unternehmen und 48 Prozent der an der SWX kotierten Unternehmen lassen die externen Prüfer ihre Ergebnisse direkt vor dem Gesamtverwaltungsrat präsentieren und kritische Feststellungen erörtern. Stephan Bachmann, Leiter Wirtschaftsprüfung und Mitglied der Geschäftsleitung bei PricewaterhouseCoopers Schweiz, kommentiert dies wie folgt: "Es fällt in den Aufgabenbereich des Audit Committees, mit den externen Prüfern zusammenzuarbeiten und regelmässigen Kontakt zu haben. Auf Verwaltungsratsebene ist deshalb das Audit Committee der Hauptansprechpartner für die externen Wirtschaftsprüfer. Da für die Erstellung der Jahresrechnung jedoch der Verwaltungsrat verantwortlich ist, kann es durchaus zweckmässig und effizient sein, wenn die externen Prüfer ihre Ergebnisse direkt vor dem Gesamtverwaltungsrat präsentieren." 94 Prozent der Unternehmen besprechen während der Audit-Committee-Sitzung die Berichte der externen Revision über die Jahresrechnung, 93 Prozent den Bericht der internen Revision, 92 Prozent die Jahresrechnung vor deren Veröffentlichung, 88 Prozent den Management Letter der externen Revision und 86 Prozent den Bericht der externen Revision zur Prüfungsplanung. Dennoch besteht bei einigen Punkten weiterhin Handlungsbedarf, damit die Funktion des Audit Committees wirkungsvoll ausgeübt werden kann. Die Studie zeigt, dass das Risiko-management und die Interne Kontrolle bisher lediglich von 68 Prozent der Audit Committees beurteilt werden. Für die Einhaltung der Normen fühlen sich nur 50 Prozent der Audit Committees zuständig. Zusammensetzung, Arbeitsweisen und Kompetenzen Die Zusammensetzung der Audit Committees in der Schweiz entspricht weitgehend den Empfehlungen der Ziffern 23 und 24 des "Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance". Die Erfahrung der Mitglieder der Audit Committees ist hinsichtlich Unternehmensführung, Finanzwesen und Branchenkenntnissen sehr gross. Die Mitglieder können im Durchschnitt auf fünf Jahre Erfahrung als Mitglied eines Audit Committees zurückgreifen. Laut Studie besteht eine Wissenslücke in den Bereichen Interne Kontrolle, Risikomanagement und Rechnungslegung. Die Mitglieder der Audit Committees sind sich aber dieser Lücken bewusst und besuchen spezifische Schulungen. 38 Prozent der Unternehmen kaufen sich das notwendige Wissen bei externen Spezialisten ein. Insbesondere beim Bereich Risikomanagement sind externe Spezialisten wichtig. 34 Prozent der Audit-Committee-Mitglieder möchten sich im Bereich Rechnungslegung weiterbilden und 24 Prozent im Bereich Risikomanagement sowie Compliance. Die Studie "Audit Committees in der Schweiz" kann in Form eines PDF-Files bei Claudia Steiger bestellt werden. ots Originaltext: PricewaterhouseCoopers Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Stephan A. J. Bachmann Mitglied der Geschäftsleitung Leiter Wirtschaftsprüfung E-Mail: stephan.bachmann@ch.pwc.com Ulrich Vogt Partner, Wirtschaftsprüfung E-Mail: ulrich.vogt@ch.pwc.com Claudia Steiger Public Relations E-Mail: claudia.steiger@ch.pwc.com

Weitere Meldungen: PwC

Das könnte Sie auch interessieren: