CNOOC Limited

CNOOC Limited gibt betriebliche Schlüsselstatistiken für das 3. Quartal 2014 bekannt

Hongkong (ots/PRNewswire) - CNOOC Limited veröffentlichte heute seine betrieblichen Schlüsselstatistiken für das dritte Quartal 2014.

Im dritten Quartal betrug die Nettoproduktion des Unternehmens 103,0 Millionen Barrel Öläquivalente (BOE). Das entspricht in etwa der des Vorjahres. Das Produktionswachstum in Bohai vor der Küste Chinas blieb stabil, wohingegen die Produktion im Ausland vor allem aufgrund von planmässigen Wartungsarbeiten auf dem Buzzard-Ölfeld im britischen Teil der Nordsee leicht zurückging.

Während des Berichtszeitraums machte das Unternehmen eine Neuentdeckung und nahm neun erfolgreiche Probebohrungen vor der Küste Chinas vor. Dazu gehörte auch die Entdeckung mittelgrosser bis grosser Vorkommen in Jinzhou 23-2 mit hervorragender Lagerstättenausbildung. Infolge der erfolgreichen Probebohrungen in der Struktur Luda 21-2 geht man davon aus, dass hier ein grosses Ölfeld entwickelt werden wird. Darüber hinaus entdeckte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Shell das grosse Tiefseegasfeld Leopard vor der Küste von Gabun. Enping 24-2 setzte im dritten Quartal die Produktion fort und auch die Fortschritte anderer Projekte liegen im Plan.

Im dritten Quartal betrugen die nicht geprüften Umsatzerlöse des Unternehmens bei Öl und Gas etwa 53,57 Milliarden RMB, das ist ein Rückgang von 4,6 % im Vergleich zum Vorjahr. Das Unternehmen erzielte einen durchschnittlichen Ölpreis von 98,98 USD pro Barrel, das sind 6,8 % weniger als im Vorjahr. Der durchschnittliche Gaspreis, den das Unternehmen erzielte, lag bei 6,61 USD pro Tausend Kubikfuss, das entspricht einer Steigerung von 21,7 % im Vergleich zum Vorjahr. Das liegt vor allem an einer Gaspreiserhöhung, die das Unternehmen für einen Teil seiner Abnehmer in China durchgesetzt hat, sowie am gestiegenen Preis für Erdgas im Ausland.

Die Kapitalaufwendungen des Unternehmens betrugen während des Berichtszeitraums etwa 26,33 Milliarden RMB, das ist eine Steigerung von 19,6 %. Das liegt vor allem an der gestiegenen Anzahl von Entwicklungsprojekten und den höheren Erschliessungskosten für Tiefseeprojekte im Ausland.

Li Fanrong, der CEO des Unternehmens, kommentierte: "Das Unternehmen hat im dritten Quartal deutliche Fortschritte bei der Erschliessung gemacht. Die neue Entdeckung Jinzhou 23-2 und die erfolgreichen Probebohrungen in Luda 21-2 werden dafür sorgen, dass unsere Produktion und unsere Vorkommen in Zukunft wachsen. Derweil sind wir zuversichtlich, dass wir unsere wichtigsten betrieblichen Ziele in diesem Jahr erreichen werden."

Redaktionshinweise:

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter http://www.cnoocltd.com.

Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995, unter anderem Aussagen über zu erwartende künftige Ereignisse, Geschäftsaussichten oder finanzielle Ergebnisse. Die Wörter "erwarten", "antizipieren", "fortfahren", "schätzen", "Ziel", "andauernd", "können", "werden", "prognostizieren", "sollen", "glauben", "planen", "beabsichtigen" und weitere ähnliche Ausdrücke dienen dazu, solche vorausschauenden Aussagen kenntlich zu machen. Diese Aussagen basieren auf Annahmen und Analysen des Unternehmens vor dem Hintergrund seiner Erfahrungen und seiner Wahrnehmung historischer Trends, aktueller Bedingungen und zu erwartender zukünftiger Entwicklungen sowie auf weiteren Faktoren, von denen das Unternehmen glaubt, dass sie unter den gegebenen Umständen angemessen sind. Ob die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen jedoch den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens entsprechen, hängt von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten ab, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Leistung und der finanzielle Zustand in erheblichem Masse von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, einschliesslich solcher, die mit Fluktuationen der Preise für Rohöl und Erdgas, den Erschliessungs- und Entwicklungsaktivitäten, den erforderlichen Kapitalaufwendungen, der Geschäftsstrategie, der Frage, ob die von der Gruppe geschlossenen Verträge wie in den entsprechenden Bestimmungen vorgesehen und termingerecht oder generell erfüllt werden können, dem hohen Wettbewerbsdruck in der Öl- und Gasindustrie, den Auslandsunternehmungen, Umweltschutzbestimmungen und anderen rechtlichen Vorgaben sowie den wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen in der Volksrepublik China in Verbindung stehen. Eine Beschreibung dieser und anderer Risiken und Unsicherheiten ist in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen in regelmässigen Abständen bei der US-Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) einreicht, darunter der Jahresbericht für 2013 in Form von Formular 20-F, der am 17. April 2014 eingereicht wurde.

Folglich gelten diese Warnhinweise für alle vorausschauenden Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind. Das Unternehmen hat keine Möglichkeit sicherzustellen, dass die erwarteten Ergebnisse und Entwicklungen realisiert werden, oder dass sie, falls sie im Grossen und Ganzen realisiert werden, die erwarteten Auswirkungen auf das Unternehmen sowie dessen Geschäftstätigkeit oder Betrieb haben werden.

Bei weiteren Anfragen wenden Sie sich an: Michelle Zhang, Stellvertretende Managerin, Medien/Öffentlichkeitsarbeit, CNOOC Limited, Tel.: +86-10-8452-6642, Fax: +86-10-8452-1441, E-Mail: MR@cnooc.com.cn; Cathy Zhang, Hill+Knowlton Strategies Asia, Tel.: +852-2894-6211, Fax: +852-2576-1990, E-Mail: cathy.zhang@hkstrategies.com



Weitere Meldungen: CNOOC Limited

Das könnte Sie auch interessieren: