Bizanga Ltd.

Bizanga bringt Speichertechnologie für E-Mails auf den Markt

Burlingame, Kalifornien (ots/PRNewswire) - - Erster Kunde ist Telenet, der grösste belgische Anbieter von Breitbandkabeldiensten Bizanga, das weltweit tätige Unternehmen hinter der skalierbarsten und funktionsreichsten E-Mail- und Nachrichtenverarbeitungsplattform, stellte heute sein Speichersystem für E-Mails vor, das revolutionäre Änderungen für grosse E-Mail-Infrastrukturen einläuten wird. Das Bizanga-Speichersystem integriert bahnbrechende Software-Innovationen, um die branchenweit niedrigsten Gesamtkosten (Total Cost of Ownership, TCO) mit unbegrenzter Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit auf Betreiber-Niveau zu kombinieren. Das System ist bereits bei Telenet, dem grössten Anbieter von Breitbandkabeldiensten in Belgien, im Einsatz. "Betreiber sehen sich einer wachsenden Nachfrage nach der Speicherung benutzergenerierter Inhalte wie E-Mail gegenüber. Daher werden immer grössere Datenspeicherungslösungen notwendig", erläuterte Jerome Lecat, CEO von Bizanga. "Dies hat zu einer stetig zunehmenden Komplexität geführt, da Systeme kontinuierlich ausgebaut und nachgerüstet werden müssen, um den Anforderungen zu entsprechen. Die neue Speichertechnologie von Bizanga bietet einen Ausweg aus dieser Situation und eröffnet Kunden die Möglichkeit, vorhandene Geräte wiederzuverwenden und kostengünstige serienmässige Speicherhardware nach Bedarf einzubauen, ohne dabei Kompromisse hinsichtlich Durchsatz oder Zuverlässigkeit eingehen zu müssen." Bizangas Speichertechnologie für E-Mail bietet die folgenden wichtigen Vorteile: - Unglaublich niedrige Gesamtkosten - Die Gesamtkosten (Total Cost of Ownership, TCO) einer vollwertigen Bizanga-Speicherlösung liegen in der Regel 30 % unter denen einer standardmässigen SAN-Lösung. Das System integriert Deduplizierung und Komprimierungsalgorithmen und kann abgestufte Speicherrichtlinien zur weiteren Minimierung von Speicherkosten verwalten. - Unbegrenzte Skalierbarkeit - Bizanga-Speicherlösungen lassen sich leicht auf mehrere Petabytes und mehr skalieren. Dabei werden Objekte mit einer Standardlatenzzeit von 20 ms ausgeliefert. - Unübertroffene Benutzerfreundlichkeit - Dank seiner frei definierbaren Richtlinien kann das Bizanga-Speichersystem unterschiedliche E-Mail- Aufbewahrungsstrategien verwalten und einfache Migrationspfade für zugrunde liegende Speicherinfrastrukturen ermöglichen. Durch das selbstheilende Design und das umfassende Managementsystem bleibt die Verwaltung äusserst unkompliziert. - Beste Integrationsfähigkeiten in dieser Klasse - Das Bizanga- Speichersystem kann vollständig in skalierbare Nachrichtenspeichersysteme wie Zimbra integriert werden. Es bietet ausserdem zahlreiche standardisierte APIs auf der Basis von REST und WebDAV, und steht so einer grossen Anzahl existierender Anwendungen offen. - Zuverlässigkeit auf Betreiber-Niveau - Die patentierte RING-Technologie, die im Bizanga-Speichersystem zum Einsatz kommt, bietet die Möglichkeit, die Speicherung unabhängig von der Latenzzeit zwischen Rechenzentren über mehrere Standorte zu verteilen. Hierdurch wird eine vollständige Notfallwiederherstellung geboten, bei der selbst bei Ausfall eines kompletten Standorts ein Zugriff auf Daten möglich ist. "Wir suchen bereits seit Jahren nach einer Lösung, um unser alterndes Open-Source-System zu ersetzen", erklärte Peter Michiels, Senior VP Network & Systems Engineering bei Telenet. "Die Speicherlösung von Bizanga bietet sämtliche Funktionen, die wir brauchen. Dank dieser Lösung können wir speicherintensive Anwendungen entwickeln, die unseren Benutzern ein noch überzeugenderes Benutzererlebnis bieten, während wir gleichzeitig unsere Gesamtkosten erheblich senken." Weitere Informationen über die Bizanga-Speichertechnologie für E-Mails erhalten Sie unter http://www.bizangastore.com. Informationen zu Bizanga Das weltweit tätige Unternehmen Bizanga hat mit dem Intelligent Message Processor(R) (IMP) die am besten skalierbare und funktionsreichste Sicherheits- und Verarbeitungs-Plattform für E-Mail-Nachrichten entwickelt. Der IMP ist in der Lage, eine E-Mail-Infrastruktur gegen komplexe Angriffe wie Spam, Viren, Denial-of-Service- und Harvest-Attacken zu schützen. Er kann auch für die elterliche Kontrolle, für Compliance- und Verschlüsselungsdienste oder einfach zur Durchführung einer Infrastruktur-Migration bzw. der Inbetriebnahme neuer Dienste eingesetzt werden. Der speziell für Service-Provider entwickelte IMP lässt sich ausgesprochen einfach in existierende Infrastrukturen, z.B. in Beschaffungssysteme und Nachrichtenspeicher, integrieren. Intelligent-Message-Prozessoren verwalten E-Mails in Millionen von Postfächern in ganz Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. Bizanga vertreibt seine Produkte direkt an Internet-Service-Provider, Kabel- sowie Fest- und Mobilnetzbetreiber. Die Technologie steht Anbietern von Anwendungssoftware ausserdem zu OEM-Konditionen zur Verfügung. Bizanga ist Mitglied der Messaging Anti-Abuse Work Group (http://www.maawg.org). Weiterführende Informationen zu Bizanga stehen auf der Website des Unternehmens unter http://www.bizanga.com zur Verfügung. Informationen zu Telenet Telenet ist der führende Anbieter von Breitbandkabeldiensten in Belgien. Schwerpunkt seiner Geschäftstätigkeit ist die Bereitstellung von Kabelfernsehen, Hochgeschwindigkeitsinternet und Telefondiensten, vor allem für Privatkunden in Flandern und Brüssel. Darüber hinaus bietet Telenet unter der Marke Telenet Solutions Dienstleistungen für Geschäftskunden in Belgien und Luxemburg an. Telenet ist an der Euronext Brussels Stock Exchange notiert. ots Originaltext: Bizanga Ltd. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner: Jerome Lecat, +1-415-412-2855, Jerome.Lecat@Bizanga.com

Das könnte Sie auch interessieren: