Süd-Chemie AG

Feststellung der DPR zum Konzernabschluss der Süd-Chemie AG zum 31. Dezember 2005

Veröffentlichung nach § 37q Abs. 2 Satz 1 WpHG

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Bilanz/§ 37q Abs. 2 Satz 1 WpHG

München (euro adhoc) - Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hat festgestellt, dass der Konzernabschluss zum Abschlussstichtag 31. Dezember 2005 der Süd-Chemie AG, München, fehlerhaft ist:

Minderheitsgesellschaftern einer US-amerikanischen Tochtergesellschaft wurde ein Optionsrecht zur Andienung ihrer Anteile an dieser Tochtergesellschaft eingeräumt. Trotz dieses Andienungsrechts wurden die Anteile der Minderheitsgesellschafter unter "Auf Minderheitenanteile entfallendes Eigenkapital" ausgewiesen. Sie sind jedoch nach IAS 32.15 als Fremdkapital zu zeigen. Folglich wurden das Eigenkapital um bis zu 24,7 Mio. Euro (bzw. 14,4 Prozent) (Vorjahr: 17,1 Mio. Euro) und das Jahresergebnis um bis zu 7,6 Mio. Euro (bzw. 37,8 Prozent) zu hoch ausgewiesen (Vorjahr: 4,1 Mio. Euro zu niedrig). Die Gesellschaft macht "true and fair override" geltend. Die Einhaltung der Vorschrift durch das Unternehmen ist aber nicht so irreführend, dass es zu einem Konflikt mit der Zielsetzung des Abschlusses gemäß dem Rahmenkonzept kommen würde (IAS 1.22 (b)), da andere Unternehmen mit ähnlichen Sachverhalten die Vorschrift einhalten.

München, 1. August 2007

Der Vorstand

Über die Süd-Chemie Die Süd-Chemie (www.sud-chemie.com) ist ein in Deutschland börsennotiertes (Wertpapierkennnummer WKN: 729 200), unabhängiges und weltweit tätiges Spezialchemie-Unternehmen mit Sitz in München. Wesentliche Märkte des Unternehmensbereichs Adsorbentien sind die Konsumgüter-, Verpackungs- und Gießereiindustrie. Produkte des Unternehmensbereichs Katalysatoren bieten Lösungen für die Wasserbehandlung, Petrochemie, Energiespeicherung und Wasserstoffproduktion sowie Abluftreinigung. Der gemeinsame Nenner aller ihrer Produkte und Innovationen ist der effiziente und schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen zur Schaffung von mehr Lebensqualität für Mensch und Umwelt. Die Süd-Chemie beschäftigt knapp 5.000 Mitarbeiter an weltweit 70 Vertriebs- und Produktionsstandorten. Die Süd-Chemie feiert im Jahr 2007 ihr 150-jähriges Bestehen.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 01.08.2007 17:28:41
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Süd-Chemie AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Patrick Salchow
Tel.: +49 (0)89 5110 250
E-Mail: patrick.salchow@sud-chemie.com

Branche: Chemie
ISIN:      DE0007292005
WKN:        729200
Index:    CDAX
Börsen:  Börse Berlin / Geregelter Markt
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Frankfurt / Freiverkehr
              Börse München / Amtlicher Markt/General Standard



Weitere Meldungen: Süd-Chemie AG

Das könnte Sie auch interessieren: