auto-i-dat ag

auto-i: Personenwagen-Halterwechsel 2013
Rekordhohe Gebrauchtwagenzulassungen 2013

Zürich (ots) - Noch nie zuvor wurden in der Schweiz so viele Personenwagen-Halterwechsel registriert wie im Jahr 2013. Dabei sprechen die Zürcher Fahrzeugdatenspezialisten von auto-i von «vorsichtig optimistisch» hochgerechneten 730'677 Einheiten und sind weiterhin fest davon überzeugt, dass der Aufwärtstrend im Occasionshandel in Anbetracht des hohen Gesamtfahrzeugbestandes und eines gesunden Neuwagenmarktes auch in den kommenden Jahren ungebremst fortgesetzt wird.

Der kurze Wintereinbruch und ein neblig-trüber November sowie ein leicht ruhigeres Neuwagengeschäft belasteten den Schweizer Gebrauchtwagenhandel nur am Rande. Heute veröffentlichte Hochrechnungen von auto-i sprechen mit 730'677 (2012 719'303) Personenwagen-Halterwechsel von einem rekordhohen 2013. Gegenüber dem ebenfalls starken Vorjahr 2012 beträgt der Zuwachs 1,58 Prozent. Mit den 719'303 Personenwagen-Halterwechsel registrierte auto-i bereits 2012 ein Plus von 1,42 Prozent gegenüber 2011.

Obwohl das letzte Quartal der Personenwagen-Halterwechsel mit 180'623 (viertes Quartal 2012 182'054) leicht eingetrübt war, rechnen die Zürcher Fahrzeugdatenspezialisten weiterhin mit permanent steigenden Occasionsverkäufen. «Noch nie war das Angebot so umfangreich, so attraktiv und durchs Internet so transparent wie heute», sagt auto-i-Statistikchef René Mitteregger, und weiss auch, dass das Durchschnittsalter des Schweizer PW-Gesamtfahrzeugparks nach wie vor über neun Jahre beträgt.

Die Altersstruktur dürfte sich leicht entspannen, da durch die hohe Zahl an Neuwagenverkäufen im zu Ende gehenden Jahr 2013 viele, zum Teil recht junge Occasionen mit wenig gefahrenen Kilometern zum Verkauf stehen. Das wird auch bei der Auswertung der Gesamtfahrzeug- Bestanddaten dokumentiert.

Seit drei Jahren fast unverändert ist die Rangliste der Occasions- Top-Ten-Marken im Jahr: 1. VW (96'561, +1,59 Prozent), 2. Opel 55'894, -2,36 Prozent), 3. Audi (51'463, +5,86 Prozent), 4. BMW (45'545, +5,30 Prozent), 5. Renault (43'189, -4,11 Prozent, 6. Mercedes-Benz, 38'104, +3,18 Prozent, 7. Peugeot (38'087, -0,63 Prozent), 8. Ford (36'070, +0,40 Prozent) 9. Toyota (31'906, -3,38 Prozent, 10. Fiat (30'165, -1,40 Prozent). Selbst von den als 40. Marke aufgelisteten Ferrari wurden noch 759 (+7,65 Prozent) Handänderungen registriert.

Die 1990 gegründete auto-i-dat ag beliefert die Schweizer Auto- und Motorradbranche sowie verschiedenste Nutzer, wie Zulieferer, Behörden und Versicherungen, mit Fahrzeugdaten, EDV-Programmen und Statistiken. Als führender Anbieter bietet auto-i der gesamten Auto- und Motobranche eine Neufahrzeugdatenbank und eine professionelle Wertermittlung für gebrauchte Autos und Motorräder sowie die bekannte SilverDAT-Schadenkalkulation rund um das Schadenmanagement.

Kontakt:

René Mitteregger
auto-i-dat ag
Widmerstrasse 73h
8038 Zürich
Telefon 044 497 40 40
www.auto-i-dat.ch


Das könnte Sie auch interessieren: