Sovereign Asset Management

Sovereign Asset Management: SK Corp ist ein koreanisches nationales Trauerspiel

    Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (ots/PRNewswire) - Sovereign Asset Management ("Sovereign") erklärte heute, dass die Tatsache, dass Chey Tae Won nach der Bestätigung seiner strafrechtlichen Verurteilung durch das koreanische Gericht am 10. Juni 2005, weiterhin die Position des Vorstandsvorsitzenden von SK Corp inne hat, die Notwendigkeit noch vergrössert, eine ethisch einfandfreie und glaubwürdige Führung bei SK Corp einzusetzen.

    Die Nachlässigkeit des Vorstandes der SK Corps gegenüber einem zweimal strafrechtlich verurteilten Vorsitzenden, verstösst gegen ganz fundamentale Prinzipien der Unternehmensverantwortung, die die Voraussetzung dafür sind, das Kapital, das die Aktionäre der Unternehmensführung anvertraut haben, zu schützen. Die Art und Weise, wie es Chey ermöglicht wurde, in das Büro des Vorsitzenden zurückzukehren und genau den Konzern weiterzuleiten, für dessen Betrug er verurteilt worden war, ist ein erschreckender Präzedenzfall. Diese ungesunde und billigende Inkaufnahme schlechter Unternehmensführung bei SK Corp geht zu Lasten der Aktionäre, die offensichtlich über nur wenige, durchsetzbare Rechte verfügen. Das ist für die künftige Generation junger koreanischer Geschäftsleute eine schreckliche Botschaft.

    Das anhaltende Versagen des Vorstands von SK Corp und all der gross angekündigten Ausschüsse für Transparenz bzw. Unternehmensführung, die Verluste von SK Networks in Höhe mehrerer Milliarden USD zu erklären und klar die Verantwortlichen für diesen massiven Betrug zu benennen, zeigt, dass die wiederholt beschworenen Verbesserungen der Unternehmensführung rein kosmetischer Natur und völlig substanzlos sind.

    James Fitter, Chief Executive Officer von Sovereign, sagte: "Im Laufe der letzte zwei Jahre haben wir versucht, SK Corp zu ermutigen, soviel Transparenz und Verantwortlichkeit wie möglich zu zeigen. Doch ist enttäuschenderweise keines der Führungsprobleme, die Sovereign mit dem Vorstand angesprochen hatte, gelöst worden".

    Cheys Schuld, die Aktionäre des Unternehmens betrogen zu haben, ist nach der gerichtlichen Bestätigung des Urteils über jeden Zweifel erhaben. Chey führte den Konzern in den letzten sieben Jahre, während derer ein Grossteil des Betrugs stattfand.

    Die unverhofften Rekordgewinnmargen der Raffineriebranche mögen SK Corps Management zwar schmeicheln, doch der Verfall des Aktienkurses von SK Corp, der ganz im Gegensatz zum restlichen koreanischen Aktienmarkt in diesem Jahr steht, beweist, dass der Investmentmarkt weiterhin - und ganz zu Recht - wenig Vertrauen in Cheys Führung hat. Der Vertrauensbruch zwischen dem Management von SK und seinen Aktionären, den Eigentümern des Unternehmens, bleibt bestehen. Der Return on Investment bei S-Öl war über die letzten 12 Monate viermal grösser als der von SK Corp.

    James Fitter, Chief Executive Officer von Sovereign, sagte: "Das Fehlen irgendeiner Veränderung von Bedeutung bei SK Corp im Laufe der letzten zwei Jahre ist einen nationale Tragödie.

    Gute Unternehmensführung ist gleichbedeutend mit nationalem Wohlstand. Ohne Einhaltung international akzeptierter Standards, wird SK Corp den "koreanischen Discount" verewigen. Das Fehlen jeglicher Verantwortungsbereitschaft der Führungsriege von SK Corp hat nicht nur den Mitarbeitern und Aktionären einen schlechten Dienst erwiesen, sondern auch der Weiterentwicklung des koreanischen nationalen Wohlstandes".

    Informationen zu Sovereign Asset Management

    Sovereign Asset Management Limited ist die Dachgesellschaft eines grossen internationalen Investmentunternehmens ("Sovereign"), das seit ca. 20 Jahren auf den weltweiten Märkten investiert. Die zum Sovereign-Konzern gehörenden Unternehmen sind wichtige Akteure auf den globalen Märkten und der Konzern ist bereits mehrmals einer der grössten internationalen Portfolio-Investoren in so verschiedenen Ländern wie Brasilien, Russland und Japan, gewesen.

    Sovereign versucht auf allen Märkten, in die der Konzern investiert, zum Wohle des Unternehmens, der Gemeinwesens und gleichermassen aller Aktionäre, aktiv für hohe Standards, Transparenz und die Einhaltung der Rechte der Aktionäre bei der Unternehmensführung zu sorgen.

    Sovereign ist leidenschaftlich von der positiven Rolle überzeugt, die gut eingesetztes Investmentkapital und eine gute Unternehmensführung zur Förderung einer Gesellschaft und des wirtschaftlichen Wohlstandes spielen.

    Für weitergehende Informationen zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit des Sovereign Konzerns in Korea, besuchen Sie bitte unsere Website unter: http://www.sov.com.

@@start.t1@@        Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:
        In Hongkong:                                        In Japan:
        Richard Barton, Jonathan Wharton        Deborah Hayden
        Gavin Anderson & Company                    Gavin Anderson & Company
        Tel.: +852-2523-7189                          Tel.: +81-3-5404-0640
        E-Mail:rbarton@gavinanderson.com.hk  E-Mail:dhayden@gajapan.co.jp
        E-Mail:jwharton@gavinanderson.com.hk
        In Korea:                                            In Nahost und Europa:
        Carol Park                                          Janine Brewis,
        Access Communications                         Marie Cairney
        Tel.: +822-517-9447                            Gavin Anderson & Company
        E-Mail: cpark@accesspr.co.kr              Tel.:+44-20-7554-1400
                                                                  E-Mail:jbrewis@gavinanderson.co.uk
                                                                  E-Mail:rwyles@gavinanderson.co.uk
                                                                  E-Mail:mcairney@gavinanderson.co.uk@@end@@

    Website: http://www.sov.com

ots Originaltext: Sovereign Asset Management
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Hongkong: Richard Barton, E-Mail: rbarton@gavinanderson.com.hk, oder
Jonathan Wharton, E-Mail: jwharton@gavinanderson.com.hk, Tel.:
+852-2523-7189, in Japan: Deborah Hayden, Tel.: +81-3-5404-0640,
E-Mail: dhayden@gajapan.co.jp, in Nahost und Europa: Janine Brewis,
E-Mail: jbrewis@gavinanderson.co.uk, oder E-Mail:
rwyles@gavinanderson.co.uk, alle bei Gavin Anderson & Company im
Auftrag von Sovereign Asset Management. In Korea: Carol Park of
Access Communications im Auftrag von Sovereign Asset Management,
Tel.: +822-517-9447, E-Mail: cpark@accesspr.co.kr



Das könnte Sie auch interessieren: