Mobimo Holding AG

EQS-Adhoc: Erfreuliches erstes Halbjahr für Mobimo

EQS Group-Ad-hoc: Mobimo Holding AG / Schlagwort(e):
Halbjahresergebnis
Erfreuliches erstes Halbjahr für Mobimo

06.08.2015 / 06:50
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------

M e d i e n m i t t e i l u n g


Erfreuliches erstes Halbjahr für Mobimo
* Reingewinn im ersten Halbjahr mit CHF 35,8 Mio. deutlich über der
Vorjahresperiode
* Steigerung der Mieterträge im ersten Halbjahr auf CHF 52,6 Mio.
* Senkung der Leerstandsquote auf 5.1%
* Positiver Ausblick für das gesamte Geschäftsjahr 2015

Luzern, 6. August 2015 - Der Start ins Geschäftsjahr 2015 ist Mobimo gut
gelungen. Das den Aktionären der Mobimo Holding AG zurechenbare Ergebnis
von CHF 35,6 Mio. inklusive Neubewertung (CHF 28,4 Mio. vor Neubewertung)
bewegt sich im ersten Halbjahr im Vergleich mit den Vorjahren auf einem
hohen Niveau. Die Mieteinnahmen legten planmässig zu, der Verkauf von
Stockwerkeigentum und die Dienstleistungen im Drittmarktgeschäft sind auf
Kurs. Das erneute Absinken des Zinsniveaus zum Jahresbeginn führte zu einer
hohen Nachfrage nach Immobilieninvestitionen, insbesondere für
Wohnliegenschaften. Im Zuge dessen wurden drei Anlageliegenschaften
veräussert, womit ein weiterer positiver Beitrag zum ausgezeichneten
Halbjahresergebnis erzielt wurde. Dies primär mit dem Ziel, die
freiwerdenden Mittel in die Realisierung höher rentierender Objekte aus der
bestehenden Entwicklungspipeline zu reinvestieren.

Aussichten im Immobilienmarkt durchmischt
Die Zuwanderung sorgt weiterhin für eine hohe Nachfrage nach Mietwohnungen
in den grossen Agglomerationen, was sich positiv auf unsere
Anlageliegenschaften im Wohnbereich auswirkt. Die Aufhebung des
Euromindestkurses hat auf die kommerziellen und gewerblichen Mieten noch
keine direkten Auswirkungen gezeigt, allerdings ist eine gewisse
Zurückhaltung der Marktteilnehmer bei Neu- und Wiedervermietungen zu
beobachten. Im Detailhandel werden in der Schweiz massive Umsatzrückgänge
verzeichnet, allerdings muss der Markt differenziert betrachtet werden:
Mobimo verfügt über Detailhandelsflächen hauptsächlich im Quartier Le Flon
in Lausanne, das dank dem attraktiven Nutzungsmix von Wohnen, Büro,
Gewerbe, Gastronomie und Detailhandel über ausgezeichnete Rahmenbedingungen
für eine gute Entwicklung auch in der Zukunft verfügt. Das Interesse an
Stockwerkeigentum ist weiterhin rege, insbesondere für Objekte im
mittelpreisigen Segment. Der volatile Verlauf der Aktien im
Immobiliensektor, auch jene von Mobimo, widerspiegelt eine diffuse
Verunsicherung, die wir im Immobilienmarkt so  nicht feststellen können.
Politische Aktivitäten wie die angekündigte Vernehmlassung zur Verschärfung
der Lex Koller tragen allerdings nicht dazu bei, die Zuversicht zu
festigen.

Bewährtes Geschäftsmodell in anspruchsvollem Umfeld
Das Geschäftsmodell von Mobimo bewährt sich im heute anspruchsvollen
Umfeld. Die anhaltend hohe Nachfrage nach Anlageliegenschaften im
Wohnbereich bewirkte erneut sinkende Renditen. Mobimo nutzte dieses
Marktumfeld und  verkaufte drei Liegenschaften: Horgen, Seestrasse 43 - 49
(Wohnen), Horgen, Seestrasse 63 - 69 (Wohnen) und Bülach, Bahnhofstrasse 39
(Büro/ Gewerbe). Bei einer unverändert hohen Nachfrage wird Mobimo den
Verkauf von weiteren ausgewählten Liegenschaften prüfen.

Bau und Entwicklung im Plan
Im ersten Halbjahr konnten die drei Wohnüberbauungen Petit Mont-Riond in
Lausanne, Sonnenhof in Regensdorf ZH und Gusto in Meilen fertiggestellt und
den jeweiligen Mietern bzw. Käufern übergeben werden. Nach dem Abschluss
der Vorarbeiten haben inzwischen auch die Vorbereitungen der
Tiefbauarbeiten im Labitzke-Areal Zürich begonnen. Die Baueingaben u.a. für
das Baufeld 2 in Aarau und die ersten Projekte aus der Überbauung Mattenhof
in Kriens sind erfolgt. Für die rund 90 Wohnungen, die auf dem Baufeld 4
des geplanten Aeschbach Quartiers in Aarau entstehen, wurde im April der
Grundstein gelegt.

Steigende Mieteinnahmen und tieferer Leerstand im Anlageportfolio
Der Ertrag aus den Mieteinnahmen ist von CHF 50,9 Mio. (1. Halbjahr 2014)
auf CHF 52,6 Mio. gestiegen. Der Leerstand reduzierte sich wie erwartet von
5,4 % (31. Dezember 2014) auf 5,1%. In kommerziellen Liegenschaften im Raum
Zürich hat Mobimo damit begonnen, Facility-Management-Dienstleistungen im
Rahmen eines Joint-Ventures anzubieten. Dies insbesondere, um die
Kundenbindung zu festigen und Mieterbedürfnisse noch früher zu erkennen.

Mehr Eigentumsübertragungen von Stockwerkeigentum
Im  ersten  Halbjahr  erfolgten  Eigentumsübertragungen  von
Stockwerkeigentum  hauptsächlich  in  Meilen  und  in  Zürich,
Badenerstrasse. Der erzielte Ertrag liegt mit CHF 17,7 Mio. über der
Vorjahresperiode (1. Halbjahr 2014 CHF 9,4 Mio.). Auch die Verkäufe
entwickelten sich gut; unsere Projekte in Regensdorf und Aarau mit
insgesamt 137 Eigentumswohnungen erfreuen sich einer hohen Nachfrage. Dies,
auch wenn die stetige Verschärfung der Eigenkapitalbestimmungen den Erwerb
von Eigentum vor allem für junge Familien erschwert hat.

Veränderungen Verwaltungsrat und Geschäftsleitung
Anlässlich  der  Generalversammlung  Ende  März  wurde  Peter Barandun,
CEO  und  Verwaltungsratspräsident  der  Electrolux (Schweiz) AG, als
Nachfolger vom altershalber zurückgetretenen Paul Rambert in den
Verwaltungsrat gewählt. Am 1. April 2015 wurde  Marc  Pointet  als
Geschäftsführer  von  Mobimo  Suisse Romande in die Geschäftsleitung von
Mobimo berufen. Damit wurde unter anderem der Bedeutung der Westschweiz für
die Mobimo-Gruppe Rechnung getragen.

Solide Finanzierung und Entwicklung der Aktie
Die Gruppe ist weiterhin äusserst solide aufgestellt. Die Eigenkapitalquote
betrug zur Jahresmitte komfortable 44 %, die Finanzierungskosten bewegen
sich im Bereich der Vorjahresperiode. Die  Mobimo-Aktie  ist,  nachdem
Ende  März  2015  ein  neuer Höchststand mit CHF 229.40 erreicht wurde, per
30. Juni 2015 adjustiert um die Auszahlung von CHF 9.50 mit einem Kurs von
CHF 190.50 auf dem gleichen Niveau wie Ende 2014 (31. Dezember 2014 CHF
199.20).

Ausblick
Das Geschäftsmodell von Mobimo bewährt sich mit seinen drei Säulen im
anspruchsvollen Marktumfeld. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung
beurteilen deshalb die Zukunftsaussichten der Gruppe weiterhin als sehr
positiv. Dank des guten Halbjahres- ergebnisses dürfte schon jetzt
feststehen, dass die attraktive Dividendenpolitik fortgesetzt werden kann.

Ausführliche Berichterstattung
Den Bericht zum 1. Halbjahr 2015 finden Sie auf unserer Webseite
www.mobimo.ch unter Investor Relations / Berichterstattung oder auch auf
der Home-Seite.
(Link:
http://ir.mobimo.ch/websites/mobimo2014/German/4010/geschaeftsberichte.htm
l)


Telefonkonferenz für Analysten und Medien heute um 10.00 Uhr
Mobimo Holding AG lädt Sie zu einem Conference Call über den
Halbjahresabschluss 2015 ein. Dr. Christoph Caviezel (CEO) und Manuel Itten
(CFO) werden die Resultate präsentieren und für Fragen zur Verfügung
stehen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Datum:                        06. August 2015
Zeit:                             10:00 Uhr (MEZ)
Einwahlnummer:       +41(0)44 580 72 15
oder gebührenfrei      0800 345 603
Konferenz-ID:             5116181

Die dazugehörige Powerpoint-Präsentation kann auf der Home-Seite unter
www.mobimo.ch eingesehen werden.
Im Weiteren informieren wir Sie, dass am selben Tag um 14.00 Uhr ein
Conference Call in Englisch stattfinden wird (Einwahlnummer: +41(0)44 580
72 19 / Konferenz-ID: 7012953).

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Mobimo Holding AG
Dr. Christoph Caviezel, CEO
Manuel Itten, CFO
+41 44 397 11 86
ir@mobimo.ch
www.mobimo.ch

Über Mobimo
Die Mobimo Holding AG wurde 1999 in Luzern gegründet und ist seit 2005 an
der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert. Die Mobimo-Gruppe verfügt
über einen attraktiven Portfoliomix von Anlageobjekten mit stabilen
Erträgen und Entwicklungsobjekten mit hohem Wertsteigerungs-
potenzial. Die Investitionen werden an zukunftsträchtigen Standorten primär
in den Wirtschaftsräumen Zürich und Lausanne/Genf sowie in den
Wirtschaftsräumen Basel, Luzern/Zug, Aarau und St. Gallen getätigt. Mobimo
zählt mit einem Liegenschaftenportfolio im Gesamtwert von rund CHF 2,5 Mrd.
zu den führenden Immobiliengesellschaften der Schweiz. In der Pipeline
enthalten sind Entwicklungsobjekte für das eigene Portfolio mit einem
Investitionsvolumen von 0,9 Mrd. (Stand 30.06.2015).

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------

06.08.2015 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG.
www.eqs.com - Medienarchiv unter http://switzerland.eqs.com/de/News
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------


383917 06.08.2015
 

 


Weitere Meldungen: Mobimo Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: