SIGG Switzerland

FIFA WM 2006(TM) in Deutschland: Schweizer Flaschen sind auf jeden Fall mit von der Partie!

    Frauenfeld (Schweiz) - Ob es die Schweizer Fußballnationalmannschaft tatsächlich bis nach Deutschland schaffen wird, weiß wahrscheinlich nur der Fußballgott. Doch die Trinkflaschen des Unternehmens SIGG Switzerland werden auf jeden Fall in Deutschland am Start sein. SIGG hat dazu die europäischen Lizenzrechte für wiederverwendbare Trinkflaschen aus Aluminium und Plastik zur FIFA WM 2006(TM) in Deutschland erworben.

    SIGG Switzerland, diese Marke verbindet man weithin mit der bekannten Alutrinkflasche. Fast hundert Jahre Erfahrung machen die SIGG Bottle auch wirklich perfekt. In Qualität, Funktionalität und Design setzt SIGG die Standards.

    Anlässlich der bevorstehenden FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006(TM) in Deutschland hat SIGG nun exklusiv die Lizenzrechte für Europa erworben und wird schon ab April 2005 die ersten eigenen Offiziellen Lizenzprodukte zur FIFA WM 2006(tm) auf den Markt bringen. Den Auftakt bilden vier Bottles, die schwerpunktmäßig das offizielle FIFA WM 2006(TM) Emblem zeigen. Ergänzt werden diese Bottles durch so genannte Länder-Bottles in den entsprechenden Nationalfarben.

    SIGG Bottles werden aus einem Stück Aluminium fließgepresst und bieten dadurch größte Stabilität bei geringst möglichem Gewicht. Lösungsmittelfreie Farben lassen die SIGG Flaschen in den sattesten Farben erstrahlen. Die exklusive Innenbeschichtung der Aluminiumtrinkflaschen ist resistent gegen Fruchtsäuren und isotonische Getränke, elastisch, reißfest und blättert daher selbst bei Dellen an der Außenseite nicht ab. SIGG Switzerland Bottles werden selbstverständlich in der Schweiz hergestellt. Das Schweizer Kreuz im Logo bürgt daher für höchste Qualität* und Funktionalität - ganz nach Schweizer Tradition.

    * Die SIGG Bottle 1,0l Traveller wurde vom Magazin Öko Test
        (05/2004) mit der Note "Sehr gut" ausgezeichnet


ots Originaltext: SIGG Switzerland
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


    Bildmaterial und weitere Informationen zu SIGG erhalten Sie
    jederzeit bei:


Kontakt:
Häberlein & Mauerer AG
Christian Daiber
Franz-Joseph-Strasse 1
80801 München
Telefon: 0049/89/381 08-192
Fax:        0049/89/38108-150
e-mail: christian.daiber@haebmau.de



Das könnte Sie auch interessieren: