AMB Property Corporation

Vos tritt AMB Property Corporation als Senior Vice President, Director of Project Development for Europe, bei

Amsterdam, Niederlande (ots/PRNewswire) - - Vertriebs- und Logistikimmobilienspezialist mit Firmensitz bei der europäischen AMB-Zentrale in Amsterdam, wird den Entwicklungsbetrieb des Unternehmens in Europa leiten AMB Property Corporation (NYSE: AMB), ein führender globaler Entwickler und Eigentümer von gewerblichen Immobilien, hat den europäischen Vertriebsindustrie- und Immobilienspezialisten, Alfred Vos (35), zum Senior Vice President, Director of Project Development für Europa ernannt, der für das europäische Entwicklungswachstum von AMB verantwortlich sein wird. Vos verfügt über 10 Jahre Erfahrung im Bereich der pan-europäischen Entwicklung und Betriebe und war zuletzt als Executive Vice President und General Manager of Europe für The Facility Group tätig, einem in den USA ansässigen Planungs-, Technik- und Konstruktionsmanagement-Dienstleistungsunternehmen mit Fokus auf die Vertriebs- und Logistiksektoren. Davor war Vos Rechts- und Finanzdirektor für grosse Liegenschaftenprojekte bei Arenthals Grant Thornton und The Facility Group in den Niederlanden und den USA. Während der letzten sechs Jahre leitete Vos Entwicklungsprojekte im Gesamtwert von ca. 550 Mio. Euro im Zusammenhang mit Vertriebs- und Fertigungsbetrieben an zahlreichen europäischen Standorten, einschliesslich der Niederlande, Frankreich, Deutschland und Spanien, für die globalen Kunden Procter & Gamble, Penske, Coca-Cola, General Electric und Foot Locker. AMB Property Corporation ist ein in San Francisco ansässiger Entwickler und Eigentümer von gewerblichen Liegenschaften von über 10 Mio. m2 (110 Mio. Quadratfuss) an Vertriebsstätten, im Besitz, verwaltet oder in Entwicklung befindlich durch Nordamerika, Europa und Asien. Zur globalen Entwicklungspipeline des Unternehmens gehören derzeit über 828.000 m2 (ca. 9 Mio Quadratfuss) an Vertriebsstätten. Zum europäischen Unternehmensportfolio gehören Einrichtungen in Amsterdam, Frankfurt, Madrid und Paris, die für führende Kunden entwickelt wurden, z. B. La Poste, Intel und Worldwide Flight Services. "Die weltweiten und europäischen Kunden von AMB fordern erstklassige Einrichtungen an wichtigen Verkehrsknoten, damit ihre Güter schnell weitertransport werden können," sagte Mo Barzegar, Chief Investment Officer for Europe, AMB. "Alfreds bewährte Erfahrung im Bereich der Logistikberatung und Entwicklung innerhalb von Europa wird unseren Kunden helfen, ihren vom Wettbewerb gekennzeichneten Anforderungen bei der Logistik, beim Gütertransport und beim Vertrieb gerecht zu werden." Vos hat ein MBA in Buchhaltung und Steuergesetzgebung. Er spricht fliessend holländisch, englisch und deutsch. Vorgesetzter von Vos wird Mo Barzegar in der europäischen Firmenzentrale, Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, sein. Die Telefonnummer lautet +31-0-20-3449-620. AMB Property Corporation. Local partner to global trade. (TM) AMB Property Corporation ist ein führender Eigentümer und Betreiber von gewerblich und industriell genutzten Liegenschaften mit Schwerpunkt auf den hauptsächlichen Verkehrsknoten und Zugangszentren für die Warenverteilung in Nordamerika, Europa und Asien. Per 31. März 2003, der letzten Berichtsperiode des Unternehmens, betrug der Gesamtbestand der von AMB verwalteten, im Eigentum oder in Renovierung bzw. Entwicklung befindlichen Projekte 10,3 Mio. m2 (110,3 Mio. Quadratfuss) sowie 1.085 Gebäude in 38 Märkten in acht Ländern. AMB investiert in industriell genutzte Liegenschaften, welche hauptsächlich in den zur Auffüllung der Zielmärkte bestimmten Untermärkten liegen. Der Bestand des Unternehmens setzt sich aus so genannten High Throughput Distribution(R) Anlagen zusammen, d. h. auf Umschlagsschnelligkeit ausgelegte, nahe an Flughäfen, Seehäfen und Landtransportsystemen gelegene Anlagen. Die Pressemitteilungen von AMB sind auf der Website des Unternehmens unter www.amb.com zu finden, oder wenden Sie sich an die Investor-Relations-Abteilung unter der Rufnummer +1-877-285-3111. Einige Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten vorausschauende Aussagen, z. B. solche bezüglich unserer Erwartungen für die globalen Entwicklungsabschlüsse, die im Sinn der Safe-Harbor-Bestimmungen in Paragraph 21E des Securities Exchange Act aus dem Jahr 1934, entsprechend der Ergänzung, und Paragraph 27A des Securities Exchange Act aus dem Jahr 1933 getroffen werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten, aufgrund der unsere tatsächlichen Ergebnisse von den in diesen Aussagen avisierten Ergebnissen wesentlich abweichen können. Daher dürfen vorausschauende Aussagen nicht als zuverlässige Vorhersagen künftiger Ereignisse verstanden werden. Die in unseren vorausschauenden Aussagen erwähnten Ereignisse bzw. Umstände mögen eventuell nicht eintreten. Aussagen, die die Formulierungen "glauben", "erwarten", "möglicherweise", "werden", "sollten", "ersuchen", "ungefähr", "beabsichtigen", "planen", "pro forma", "schätzen" oder "vorhersehen" oder die negierten Versionen dieser Wörter und Begriffe enthalten, sind zukunftsorientierte Aussagen. Ausserdem können Sie zukunftsweisende Aussagen an den Diskussionen von Strategie, Plänen oder Absichten erkennen. Zukunfsweisende Aussagen sind naturgemäss abhängig von Annahmen, Daten oder Methoden, die möglicherweise inkorrekt oder unpräzise sein können, und wir können sie möglicherweise nicht umsetzen. Die Leser werden aufgefordert, keine unangemessenen Schlussfolgerungen auf Basis dieser zukunftsorientierten Aussagen zu ziehen. Alle hier enthaltenen Prognosen basieren ausschliesslich auf unserer Analyse und dem Datum dieser Pressemitteilung oder den in diesen Aussagen angegebenen Daten. Wir lehnen jegliche Verpflichtung zur Aktualisierung oder Ergänzung dieser zukunftsweisenden Aussagen ab. Insbesondere gibt es eine Reihe von Faktoren, auf Grund derer die tatsächlichen und zukünftigen Ergebnisse sich von den prognostizierten oder in den zukunftsorientierten Aussagen vorausgesagten unterscheiden könnten, dazu gehören: Versäumnisse oder die Nicht-Verlängerung von Mietverträgen durch Mieter, ansteigende Zinsraten und Betriebskosten, unser Unvermögen, die nötige Aussenfinanzierung zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Identifizierung von zum Erwerb in Frage kommenden Immobilien und bei der Bewerkstelligung von Käufen zu günstigen Bedingungen, unser Unvermögen, Immobilien zu günstigen Bedingungen zu veräussern oder die Erträge solcher Veräusserungen rechtzeitig wieder zu investieren, Risiken und Unwägbarkeiten, die die Entwicklung und Renovierung von Immobilien beeinflussen (z. B. Bauverzögerungen, Kostenüberschreitungen, unser Unvermögen, die nötigen Genehmigungen und öffentlichen Einwände zu diesen Aktivitäten zu erhalten), unser Unvermögen, unseren Status als Immobilien-Investment-Trust aufrecht zu erhalten, Unwägbarkeiten im Umweltbereich, Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Schwankungen des Finanzmarktes, Änderungen der behördlichen Vorschriften für Immobilien und Baugebiete, Risiken im Zusammenhang mit dem internationalen Geschäftsbetrieb sowie Anstiege der Grundstückssteuern. Ausserdem hängt der Erfolg von AMB von allgemeinen wirtschaftlichen Trends, einschliesslich Zinsraten, Einkommenssteuergesetzen, behördlichen Bestimmungen, Gesetzgebung, Bevölkerungsänderungen und bestimmten weiteren Faktoren, die unter der Überschrift "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations. Business Risks" und an anderer Stelle in unserem jüngsten Jahresbericht für das zum 31. Dezember 2004 endende Geschäftsjahr besprochen werden, ab. Website: http://www.amb.com ots Originaltext: AMB Property Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Lauren L. Barr, VP, Corporate Communications, +1-415-733-9477, oder lbarr@amb.com, oder Rachel E. McKosky, Marketing & Media Relations Manager, +1-415-733-9532, oder rmckosky@amb.com, beide von AMB Property Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: