Dorotheum GmbH & Co KG

viennaartbookaward ’07: Biedermeier-Werk gewinnt höchstdotierten Kunstbuchpreis der Welt

Wien (ots) - Mit 25.000 Euro als weltweit höchstdotierter Kunstbuchpreis wurde der viennaartbookaward ’07 am 26. April 2007 zum zweiten Mal im Rahmen einer feierlichen Verleihung im LIECHTENSTEIN MUSEUM überreicht. Diesjähriger Gewinner ist das Werk "BIEDERMEIER. Die Erfindung der Einfachheit" (2006/Ostfildern, Hatje Cantz Verlag). Herausgegeben wird die umfangreiche, prachtvoll ausgestattete Publikation als gemeinsames Projekt von Hans Ottomeyer, Generaldirektor des Deutschen Historischen Museums, Berlin, Klaus Albrecht Schröder, Direktor der Albertina, Wien, und Laurie Winters, Kuratorin für europäische Kunst im Milwaukee Art Museum. Die feierliche Zeremonie eröffnete S.D. Prinz Philipp von und zu Liechtenstein, Artur Rosenauer, Ordinarius für Kunstgeschichte der Universität Wien, sprach die Laudatio. Die vom DOROTHEUM, dem LIECHTENSTEIN MUSEUM, der GALERIE SANCT LUCAS und der LGT vergebene Auszeichnung fokussiert auf den Themenbereich "Alte Meister", wobei dieser mit Malerei, Plastik, Kunstgewerbe und Grafik bis 1848 bewusst weitläufig interpretiert wird. Die wesentlichen Bewertungskriterien sind dabei wissenschaftlicher Anspruch und inhaltliche Stringenz in herausragender grafischer Aufbereitung ebenso wie außergewöhnliche Leistungen in Herstellung und Verarbeitung. All diese Anforderungen sahen die Juroren im höchsten Ausmaß bei der vorliegenden Publikation erfüllt. "In dem Katalogbuch wenden sich Fachleute gezielt an ein breites Publikum, indem sie die Aufgabe der Kunstvermittlung unter Wahrung höchster wissenschaftlicher Standards vorbildhaft wahrnehmen. Sechs Beiträge über die wesentlichen Aspekte der Epoche sowie ein vorzüglich gestalteter Tafelteil bieten eine hervorragende Orientierung. Eine untypische, puristische Trennung von Bildern und Texten verleiht dem Werk einen besonderen Charakter. Eine Vielzahl an großflächigen Abbildungen und Detailansichten bieten ein opulentes Bilderlebnis und einen frischen Blick auf die Thematik", so der Kommentar der Jury. Die Jury würdigte darüber hinaus die Kooperation mehrerer internationaler Museen, deren Ergebnis eine Publikation von so herausragender Qualität wurde. Mitglieder der Jury sind: Artur Rosenauer, Ordinarius am Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien, Martin Böhm, DOROTHEUM, Johann Kräftner, Direktor Fürstliche Sammlungen Vaduz/LIECHTENSTEIN MUSEUM Wien, Christian Satek, Christian Satek Werbeagentur und Roman Carl Herzig, GALERIE SANCT LUCAS Wien. Mit einer Ausstellung in der historischen Bibliothek des LIECHTENSTEIN MUSEUM werden die eingereichten Publikationen der Fachwelt und einer interessierten Öffentlichkeit präsentiert (27. - 30. April 2007, 10 - 17 Uhr). Pressedownload: http://www.dorotheum.com/dorotheum/presse/nachberichte.html http://www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/2360.asp Rückfragehinweis: DOROTHEUM: Mag. Constanze Werner Tel. + 43 (1) 515 60-406 mailto:Constanze.Werner@dorotheum.at LIECHTENSTEIN MUSEUM: Mag. Alexandra Hanzl Tel. + 43 (1) 319 57 67-140 mailto:press@liechtensteinmuseum.at www.viennaartweek.at www.dorotheum.com www.liechtensteinmuseum.at www.lgt.com ots Originaltext: Dorotheum GmbH & Co. KG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Das könnte Sie auch interessieren: