Award Corporate Communications

Award Corporate Communications 2006 - Corporate Communications als integrative und strategische Leistungen

Award Corporate Communications 2006 - Corporate Communications als integrative und strategische Leistungen
Jean-Marc Brandenberger ist Leiter der strategischen Stelle "Corporate Communications" von Publigroupe. Weiterer Text über www.presseportal.ch/de. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Award Corporate Communications/©Thierry ZUFFEREY"

  - Hinweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100008000 -
                      
    Lohn/Solothurn (ots) - Die integrierte Kommunikation vermag
Identitäten und Images zu bilden. "Corporate Communications" sind
jedoch kontinuierliche, längerfristige Kommunikationsprozesse, die
nicht von heute auf morgen stattfinden und auf die Strategien einer
Organisation ausgerichtet werden müssen.

    Der "Preis für integrierte Kommunikation" zeichnet kreative Konzepte für "Corporate Communications" und deren Umsetzung in einem bestimmten Zeitraum aus. Eine überaus kompetente Jury bewertet die Kommunikationskonzepte der Bewerbenden. Zugleich unterstützen starke Partner und Sponsoren diesen "Award CC". So ist die Publigroupe auch ein Lead Sponsor.

    Jean-Marc Brandenberger, Leiter Corporate Communications bei Publigroupe will die integrierte Kommunikation stark gefördert sehen, weil sie für Organisationen von erheblicher Bedeutung ist. Brandenberger sagt zu seinen Aufgaben für die integrierte Unternehmenskommunikation: "Die Corporate Identity der PubliGroupe ist sehr wichtig für unser gesamtes Image, somit für das Image und die Kommunikation all unserer Gesellschaften und unserer Aktivitäten. Deshalb verfolgt die PubliGroupe in den kommenden Jahren eine weitere Abstimmung ihrer Kommunikation."

    Integrative Abstimmung von Kommunikationsaktivitäten

    Die Jury des "Award CC"  bewertet die Kommunikationskonzepte, die bis 31. Juli 2006 eingesendet werden können, nach wissenschaftlichen und professionellen Richtlinien für "Corporate Communications". Die Konzepte sollen eine Problemanalyse, Zielformulierung, Kommunikationsstrategie, Massnahmenplanung und Kommunikationskontrolle enthalten. Geprüft wird zudem der integrative beziehungsweise crossmediale Ansatz, das heisst: die instrumentale, formale, inhaltliche und zeitliche Abstimmung der Kommunikationsaktivitäten sowie deren Einbettung in ein Gesamtkommunikationskonzept und eine übergeordnete Strategie. Weiter wird die Stringenz, die Nachvollziehbarkeit, Logik und Stimmigkeit des Konzeptes bewertet. Ebenso findet eine Prüfung des Kreativitäts- und Innovationsgrades statt. Die realisierten Aktivitäten werden auch auf ihre Kommunikationsgestaltung (visuell, sprachlich, zielgruppenorientiert - Gestaltung der eingesetzten Kommunikationsinstrumente und -mittel) überprüft. Der Kommunikationsprozess wird beleuchtet, die Effizienz im Vorgehen sowie die Transparenz während der Projektrealisation. Im Controlling wird der Zielerreichungsgrad, die Kommunikationswirkung (intern/extern, quantitativ/qualitativ) und der Image- beziehungsweise Reputationsgewinn bei den relevanten Zielgruppen beurteilt. Schliesslich prüft die Jury in der Gesamtbewertung die Lösung in Bezug auf die Ausgangslage, Vorgaben, Restriktionen, Rahmenbedingungen und die Dimension der Komplexität. Welche integrierten Kommunikationsleistungen nun dieses Jahr ausgezeichnet werden, wird an der Preisverleihung am 12. September anlässlich des Schweizerischen Forums für Unternehmenskommunikation zu erfahren sein. Für weitere Informationen, Anmeldungen und Termine: www.award-corporate-communications.ch.

    Partner und Sponsoren des CC Awards sind: DHL Schweiz, Publigroupe, Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz, Haute Ecole d'Ingénierie et de Gestion du Canton de Vaud, Schweizer Werbung SW/PS, Argus der Presse, Fachzeitschrift Marketing & Kommunikation, MittellandZeitung, Bilan, KMU-Manager, Kommunikationsclub Headline, News Aktuell Schweiz, Flashlight, Fotostudio Strahm, Imagepoint, Tradoc Uebersetzungen, Sihl+Eika Papier, Abächerli Druck, Impress Media+Print, Stadt Olten und Schober Information Group.

ots Originaltext: Award Corporate Communications
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Presssestelle Award Corporate Communications
Postfach
4573 Lohn/Solothurn
Jolanda Eggenschwiler
Tel.         +41/32/677'00'77
Fax          +41/32/677'00'78
E-Mail:    mail@award-cc.ch
Internet: www.award-corporate-communications.ch



Weitere Meldungen: Award Corporate Communications

Das könnte Sie auch interessieren: