Calida Holding AG

euro adhoc: Calida Holding AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
Erstes Halbjahr 2006: Calida auf Kurs

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

27.07.2006

Die an der SWX Swiss Exchange notierte Calida Gruppe hat sich im ersten Halbjahr 2006 innerhalb der strategischen Leitplanken erfolgreich weiterentwickelt. Umsatz und Ertrag konnten in der Berichtsperiode deutlich gesteigert werden. Die Integration des erstmals konsolidierten französischen Lingerieproduzenten Aubade verläuft gemäss Plan und ist bereits weit fortgeschritten.

Das erste Halbjahr 2006 der Calida Gruppe stand nach der erfolgreichen Übernahme des französischen Herstellers von Luxuslingerie, Aubade, im Zeichen der Integration und der Konsolidierung. Der Umsatz erhöhte sich unter Einbezug von Aubade im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um 61 Prozent auf CHF 98.8 Millionen.

Das operative Ergebnis (EBIT) der Calida Gruppe konnte von CHF 1.2 Millionen auf CHF 5.7 Millionen verbessert werden. Der Gewinn der Geschäfts¬periode erhöhte sich im Berichtszeitraum von CHF 1.4 Millionen auf CHF 3.6 Millionen.

Die Nachfrage nach Calida-Produkten verläuft weiterhin positiv. Tragende Säulen dieser Ent¬wicklung waren die Calida Stores und die Calida Shop-in-shops. Ihr Anteil am Gesamtumsatz erreicht mittlerweile 30 Prozent. In der Berichtsperiode wurden zehn neue Calida Stores eröffnet, so in Lausanne, Berlin, Leipzig, Frankfurt, Bonn und Hamburg.

Bei Aubade war im traditionell umsatzstärkeren ersten Halbjahr ein Umsatzrückgang zu ver¬zeichnen, der zu einem guten Teil auf den Bereinigungseffekt im Rahmen der Konsolidierung und Integration der Marke in die Calida Gruppe zurückzuführen ist. Auf dem Aubade-Heimmarkt Frankreich stand einem stabilen Umsatz bei Einzel¬handels¬kunden ein Rückgang bei den Wäsche¬filialketten und den Warenhäusern gegenüber. Auf den Exportmärkten wurden gewisse verlust¬bringende Absatzkanäle aufgegeben und Vertriebsstrukturen vereinfacht.

Insgesamt befindet sich die Calida Gruppe mit zwei auf ihren Zielmärkten bestens positionierten Marken auf Kurs. Die zunehmend auf markenexklusive Verkaufsflächen ausgerichteten Vertriebs¬strukturen bewähren sich. Die Integration von Aubade wird mit dem Ziel, Synergien zu schaffen, Effizienzgewinne zu erzielen und die Ertragskraft zu steigern, konsequent und zügig fortgesetzt.

Für das Gesamtjahr kann auf konsolidierter Basis von einem akquisitionsbedingten Umsatzwachstum von 20 Prozent sowie von einer Verbesserung der operativen Ertragskraft ausgegangen werden.

Der Halbjahresbericht 2006 kann ab dem 27.07.2006, 07.00 Uhr unter www.calida.com / Investor Relations / Finanzberichte abgerufen werden.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 27.07.2006 07:00:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Calida Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Weitere Auskunft:
Felix Sulzberger, CEO
Telefon: 0041 (0)41 925 42 48

Branche: Textil/Bekleidung
ISIN:      CH0009018133
WKN:        9018133
Index:    SPI, SPIEX
Börsen:  SWX Swiss Exchange / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Calida Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: