Anonyme Alkoholiker Schweiz

«Wir reden darüber - seit 80 Jahren.»

80 Jahre Anonyme Alkoholiker - Du schaffst es, aber du schaffst es nicht allein. Wir hören zu und reden darüber. Bild: AA Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/pm/100007968 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Anonyme Alkoholiker Schweiz"

Zürich (ots) - Seit 80 Jahren helfen die Anonymen Alkoholiker Menschen auf der ganzen Welt auf dem Weg in ein suchtfreies Leben. Weltweit zählt die Vereinigung zwei Millionen Mitglieder. Seit 1956 sind die AA auch in der Schweiz vertreten. Betroffene finden Hilfe in den 170 Meetings landesweit und seit 10 Jahren bei der 24h-Hotline der Anonymen Alkoholiker und der Al-Anon-Familiengruppen.

«Mein Name ist Alex und ich bin Alkoholiker.» Auch wer noch nie mit den Anonymen Alkoholikern zu tun hatte, kennt diesen Satz. «Alex» sitzt in diesem Fall in einem Meeting irgendwo in der Stadt Zürich. Seine Geschichte gleicht der vieler Leidensgenossen: Wie er zu trinken begann, wie sein Alkoholkonsum ausser Kontrolle geriet und wie die Sucht schliesslich drohte, sein Leben zu zerstören. Schlussendlich fand er den Weg in ein Meeting, wo er offen über seine Alkoholsucht reden kann.

Der erste Schritt

Über seine Probleme zu reden braucht Mut und hilft. Das wussten schon der Börsenmakler Bill Wilson und der Arzt Bob Smith aus New York. Die beiden Gründer der Anonymen Alkoholiker beschlossen 1935 ihre schwere Alkoholsucht gemeinsam zu bekämpfen. Bill und Bob merkten, wie ihnen Gespräche halfen, ihre Sucht in den Griff zu bekommen. Sie suchten weitere Alkoholkranke auf - die Meetings waren geboren. Ihre Ideologie hielten die beiden im «Big Book», zu Deutsch das «Blaue Buch», fest. Das Werk ist längst ein Bestseller. Nach Schätzungen der AA-Zentrale in New York sind die Anonymen Alkoholiker heute in 186 Ländern mit über zwei Millionen Mitgliedern in 110'000 Gruppen aktiv.

Reden für die Genesung

Die Anonymität ist das Grundprinzip der Anonymen Alkoholiker. Alter, Beruf, Konfession und Herkunft spielen keine Rolle. Die einzige Voraussetzung für die AA- Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören. Hilfe durch Gemeinschaft und Solidarität lautet das Motto. Seit nunmehr 59 Jahren treffen sich auch in der Schweiz Alkoholkranke in regionalen und lokalen Selbsthilfegruppen. Weil alle AA Mitglieder selber Alkoholiker sind, bringen sie für die anderen das nötige Verständnis auf. Schweizweit gibt es 170 AA-Gruppen. Hier trifft man auf Gleichgesinnte, es wird Klartext geredet und zugehört. Ehrlich, offen, ohne Zwänge oder Vorschriften. Keiner wird verurteilt, jeder ist willkommen.

10 Jahre Hotline in der Schweiz

Oft ist der erste (verzweifelte) Schritt der Griff zum Telefon. Seit 10 Jahren steht die 24h-Hotline der Anonymen Alkoholikern und der Al-Anon-Familiengruppe den Betroffenen und deren Familien und Bekannten zur Verfügung. Etwa 35 Diensttuende AA und Mitglieder von Al-Anon garantieren die 24-Stunden-Erreichbarkeit. Statistisch ist es schwierig, Erfolg, Misserfolg oder Notwendigkeit einer solchen Einrichtung zu beurteilen. Aber in der Hektik des modernen Alltages jemandem einfach seine Zeit zu schenken, zuzuhören und ihm einen Weg aus der Not aufzuzeigen ist garantiert wertvoll.

Unter dem Motto «80 years - Happy, Joyous and Free» findet vom 2. bis 5. Juli 2015 die Internationale Convention der Anonymen Alkoholiker in Atlanta (USA) statt. Erwartet werden ca. 50'000 AA aus aller Welt. Mehr Informationen auf der internationalen Website: www.aa.org

10 Jahre AA und Al-Anon-Hotline - 10 Jahre Hilfe zur Selbsthilfe

Seit 10 Jahren steht die 24-Stunden-Hotline Hilfesuchenden zur Verfügung. Sie wurde am 17. Mai 2005 ins Leben gerufen. Unter der Nummer 0848 848 885 wird Betroffenen durch erfahrene AA-Kollegen geholfen.

Auch übers Internet kann man sich im AA-Forum (erste Hilfe übers Internet) mit anderen Betroffenen austauschen. In der Schweiz gibt es 170 AA Gruppen, deren Meetings jedem offen stehen. Weitere Informationen unter www.anonyme-alkoholiker.ch

Für betroffene Angehörige: www.al-anon.ch (Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alkoholkranken in der deutschsprachigen Schweiz) 24h-Hotline: 0848 848 843

Kontakt:

Medienstelle AA Deutsche Schweiz: Marianne Egli, Tel. 079 219 93 84
medien@anonyme-alkoholiker.ch / egli@marianne-egli.ch



Weitere Meldungen: Anonyme Alkoholiker Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: