Huntsman Advanced Materials (Switzerland)

Huntsman Advanced Materials muss weniger Stellen abbauen als befürchtet: Ergebnis des Konsultationsverfahrens reduziert den Verlust an Stellen um 25%

Basel (ots) - Huntsman Advanced Materials, eine Division der Huntsman Corporation (NYSE: HUN), hat heute bestätigt, dass sie die Zahl der Stellen, die voraussichtlich in der Schweiz abgebaut werden, von ursprünglich 110 auf 80 verringern konnte. Davon werden sowohl der Standort in Basel als auch jener in Monthey (VS) profitieren. Einzelheiten werden noch im Monat Oktober ausgearbeitet.

Im Rahmen des bereits angekündigten Konsultationsverfahrens zum vorgesehenen Personalabbau in Europa profitieren die in der Schweiz betroffenen Mitarbeitenden der Division 'Advanced Materials' von einem bestehenden Sozialplan, den Huntsman anwenden wird.

«Mit unserer Mitarbeitervertretung und den Sozialpartnern hatten wir einen äusserst positiven und konstruktiven Dialog über unser Geschäft in Europa», kommentierte Scott Wright, Leiter der Region 'Europa' der Division 'Advanced Materials', die heutige Ankündigung. «Es freut mich, dass wir als Ergebnis dieser Gespräche die Zahl der betroffenen Stellen in der Schweiz in einem derartigen Ausmass verringern können. Ich bin ausgesprochen zuversichtlich, dass diese Massnahmen entscheidend dazu beitragen, unser Geschäft in Europa weiter zu stärken.»

Die derzeit in Europa laufende Restrukturierung ist Teil der langfristigen Strategie von Huntsman, die nachhaltige Profitabilität aller Divisionen des Konzerns zu sichern. Das bereits früher angekündigte Konsultationsverfahren in der Division 'Textile Effects' in Basel ist ein eigenständiger Prozess, der gegenwärtig läuft und voraussichtlich Ende November 2011 abgeschlossen sein wird.

Über Huntsman:

Huntsman ist ein weltweit tätiger Hersteller und Vermarkter von Spezialitäten- und Basischemikalien. Das Unternehmen stellt Produkte für eine Vielzahl von weltweit tätigen Industrien her, einschliesslich der Bereiche Chemie, Kunststoffe, Automobilbau, Luftfahrt, Textilien, Schuhe, Farben und Beschichtungen, Bau, Technik, Landwirtschaft, Gesundheitsfürsorge, Reinigungsmittel, Körperpflege, Möbel, Apparate und Verpackungen. In seinen Anfängen war Huntsman bekannt für seine bahnbrechenden Innovationen im Verpackungsbereich, später für sein rasches Wachstum in der Petrochemie. Heute beschäftigt Huntsman weltweit rund 12'000 Mitarbeitende. 2010 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von über 9 Milliarden US-Dollar. Weiterführende Informationen zu Huntsman finden Sie auf der Firmenwebseite www.huntsman.com

Aussagen zu Prognosen und Erwartungen («Forward-Looking Statements»):

Bei allen in dieser Mitteilung aufgeführten Werten nicht historischer Art handelt es sich um Prognosewerte. Diese Werte basieren auf den aktuellen Managementeinschätzungen und -erwartungen. Die Prognosen in dieser Mitteilung gelten vorbehaltlich Ungewissheiten und Änderungen der Umstände. Sie unterliegen den in der bei der Securities and Exchange Commission hinterlegten Bilanz von Huntsman aufgeführten Risiken bezüglich Geschäftsabläufen, Märkten, Produkten, Dienstleistungen, Preisen und anderen Faktoren. Die massgeblichen Risiko- und Ungewissheitsfaktoren sind finanzieller, wirtschaftlicher, wettbewerbs- und umweltspezifischer, politischer, rechtlicher, regulatorischer und technologischer Art, sie sind jedoch nicht auf diese beschränkt. Folglich kann das Eintreffen der Unternehmenserwartungen nicht garantiert werden. Das Unternehmen ist bei sich ändernden Umständen nur in dem in den Regulierungs- und Gesetzesvorschriften festgelegten Umfang zur Unterbreitung von überarbeiteten Prognosewerten verpflichtet.

Kontakt:

Wynne Morris
Head of Communications, Huntsman Advanced Materials
Klybeckstrasse 200
4057 Basel
Tel.: +41/61/264'88'00
E-Mail: wynne_morris@huntsman.com


Das könnte Sie auch interessieren: