NATUR / ecos AG

Alleen-Kampagne des Fonds Landschaft Schweiz und Partnerorganisationen

Eine Million für Alleen und Baumreihen

    Basel (ots) Der Fonds Landschaft Schweiz FLS und Partnerorganisationen wollen die Pflanzung von Alleen und Baumreihen fördern. Sie haben an der NATUR Messe in Basel ihre Kampagne der Öffentlichkeit vorgestellt. In den nächsten drei Jahren stellt der FLS dafür eine Million Franken zur Verfügung. Die Partnerorganisationen bieten ihre Dienstleistungen zu reduzierten Preisen an.

    Alleen und Baumreihen sollen in der Schweiz wieder vermehrt Promenaden und Avenuen zieren, Feld- und Flurwege oder Fliessgewässer bereichern, erläutert Marc F. Suter, Präsident des Fonds Landschaft Schweiz, FLS, anlässlich der Medienkonferenz, welche zur Eröffnung der neuen NATUR Messe statt fand. Deshalb unterstützt der FLS ab sofort Projekte, die den Anforderungen entsprechen, mit 75 Prozent der Kosten für Anschaffung, Pflanzung, Schutz und Erstpflege, bzw. mit minimal CHF 100.- und maximal CHF 500.- pro Baum. Unterstützt wird die Kampagne von Partnerorganisationen. Die meisten ihrer Mitglieder bieten ihre Dienstleistungen zu stark reduzierten Preisen an (Details unter www.alleen.ch):

    Verband Schweizerischer Baumschulen VSB: Mitglieder des VSB unterstützen die Kampagne durch Gewährung von individuell festzulegenden Sonderkonditionen. In jedem Fall können Bäume zum Engros-Preis bezogen werden.

    Verband Schweizerischer Gärtnermeister VSG / Verband Natur Garten VNG: Mitglieder des VSG und des VNG pflanzen die Bäume kostenlos. Bei einem durchschnittlichen Baumwert von CHF 500.- entspricht dies einer Leistung von höchstens CHF 200.- pro Baum, inkl. Stützmaterial. Damit die Bäume anwachsen können, müssen sie mindestens 3 Jahre regelmässig gepflegt werden. Die Projektträgerschaften verpflichten sich während dieser Zeit, den pflanzenden Gärtnern einen Pflegeauftrag von durchschnittlich CHF 500.- pro Baum zu geben Bund Schweizerischer LandschaftsarchitektInnen BSLA: Mitglieder des BSLA offerieren die vom Gesuchsteller gewünschten Projektierungsleistungen zu einem reduzierten Stundenansatz von CHF 90.-, was einem Rabatt von rund 40 Prozent eines durchschnittlichen Stundenansatzes entspricht. Der Schweizer Heimatschutz SHS unterstützt die Kampagne publizistisch.

    Pilotprojekte in Freienwil, Meinier, Dürnten

    In mehreren Regionen der Schweiz haben der FLS und die Partnerorganisationen bereits Projekte zur Pflanzung von Baumreihen und Alleen initiiert: Die Gemeinde Freienwil (AG) pflanzt rund 100 heimische Hochstammbäume. Die bereits bestehende Obstbaumreihe am Dorfweg wird mit insgesamt 17 Kirsch-, Apfel- und Birnbäumen ergänzt. Die Gemeinde Dürnten (ZH) pflanzt an mehreren Strassen- und Wegabschnitten insgesamt 125 Bäume, vor allem Eichen, Obstbäume, Mehlbeeren, Zitterpappeln, Hagebuchen und Linden. In der Gemeinde Meinier (GE) wird eine 300m lange Allee gepflanzt, die 40 verschiedene Nussbaumsorten enthält. Die Bäume gehören zu den bemerkenswertesten Sorten der Westschweiz. Die Allee ist Teil des "Chemin des Noyers", dessen Mittelpunkt der grösste Nussbaum der Schweiz ist.

ots Originaltext: Natur
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Peter Siegenthaler
FLS
Tel.    +41/(0)31/350'11'54
Mobile +41/(0)79/617'05'84
Medienbilder: http://www.alleen.ch



Weitere Meldungen: NATUR / ecos AG

Das könnte Sie auch interessieren: