NATUR / ecos AG

Messe, Kongress und Festival zu Nutzen und Schutz der Natur - Die neue Plattform NATUR startet 2006

    Basel (ots) - Zum ersten Mal führt die muba im Februar 2006 die neue Messe NATUR durch. Während vier Tagen zeigen an der NATUR 1/06 Unternehmen, Ämter, Forschungseinrichtungen, Verbände, Stiftungen und Länder, wie sie Nutzung und Schutz der Natur verbinden. Es werden mindestens 100'000 Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Schweiz erwartet. Ein NATUR-Festival mit attraktiven Veranstaltungen und ein grosser NATUR-Kongress runden das Angebot ab. Die NATUR soll sich zum jährlichen Treffpunkt von Natur-Fachleuten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Organisationen und Medien der ganzen Schweiz und der Dreiländerregion entwickeln.

    "Der Wert der Natur" lautet das Thema, wenn sich von Donnerstag, 23. bis Sonntag, 26 Februar 2006, Natur-Interessierte aus der Schweiz und dem nahen Ausland in Basel treffen. Das Messe-, Kongress- und Festivalpublikum erlebt hautnah, was Wissenschaft, Wirtschaft, Behörden, Politik und Kultur für eine nachhaltige Naturnutzung leisten - aber auch wo die Probleme und Lösungsansätze liegen.

    Mit allen Sinnen erforschen Familien, Freizeit-Naturnutzer und -schützer, Fachpersonen und Schulen den Wert der Natur, etwa auf einem interaktiven Parcours zum Thema "Welches Heimtier passt zu mir?", an Filmvorführungen, Exkursionen oder öffentlichen Diskussionen. An der NATUR-Messe werden einem breiten Publikum Produkte und Dienstleistungen in Themenwelten, wie "Freizeit und Natur", "Mensch und Tier" oder "Berufe und Dienstleistungen" vorgestellt. Der NATUR-Kongress richtet sich an Natur-Fachleute aus Unternehmen, Behörden, Verbänden, Medien und an interessierte Einzelpersonen.

  Ideen für einen genussvollen Lebensstil

    Die NATUR 1/06 will einem breiten Publikum Ideen für einen genussvollen, nachhaltigen Lebensstil vermitteln. Aussteller aus der ganzen Schweiz und dem grenznahen Ausland stellen an der NATUR-Messe aus und profitieren vom konstruktiven und kommunikativen Umfeld mit nationaler Ausstrahlung, das durch die gleichzeitige Durchführung des NATUR-Kongresses und des NATUR-Festivals entsteht.

    "Es ist Zeit, dass die Natur in der Schweiz und darüber hinaus ein Forum bekommt. Die NATUR 1/06 hat mich sofort überzeugt", freut sich Claude Martin, Generaldirektor vom WWF International, gemeinsam mit den Mitgliedern des NATUR-Beirats. Dieser hat sich in einem Verein zusammengeschlossen, dem folgende Organisationen angehören: Akademie der Naturwissenschaften Schweiz; Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft; Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft aus dem ETH-Bereich; Greenpeace Schweiz; Universität Basel, Institut für Natur-, Landschafts- und Umweltschutz; Kanton Basel-Stadt, Baudepartement (Stadtgärtnerei); Pro Natura; Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz; Stiftung Landschaftsschutz Schweiz; WWF Schweiz und Zooschweiz.

    Alle Beirats-Organisationen stellen auch an der Messe aus und bestreiten Workshops und Veranstaltungen an Festival und Kongress. Alexander J. B. Zehnder, Präsident des ETH-Rates, unterstreicht die Bedeutung des öffentlichen Dialogs über unsere Beziehung zur Natur: "Die breite Plattform der NATUR bietet eine hervorragende Gelegenheit um den Beitrag der Forschung und Wissenschaft zur Erhaltung der Artenvielfalt wirksam darzustellen."

    Die NATUR 1/06 konnte dank einem Beitrag der MAVA-Stiftung für Naturschutz entwickelt werden. Unter den Sponsoren aus der Privatwirtschaft für Kongress und Festival finden sich die Ricola AG, Laufen und die Switcher SA, Lausanne. Mit weiteren Geldgebern und Sponsoren stehen die Verhandlungen vor dem Abschluss.

    Die frühere Messe "Natura" der muba widmete sich vor allem den Heilkräften der Natur und heisst heute "Gsund". Sie hat keinen Zusammenhang mit der neuen NATUR.

    Für weitere Auskünfte: Projektleitung NATUR und muba

    Die Leitung der NATUR liegt bei ecos, einem Basler Unternehmen, das Projekte für die Nachhaltige Entwicklung in Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft plant und realisiert (www.ecos.ch). Der Beirat NATUR ist Auftraggeber für Festival und Kongress, die muba ist Trägerin der Messe. Alle Institutionen arbeiten eng zusammen.

ots Originaltext: NATUR 1/06
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Projektleitung NATUR
Daniel Wiener
Geschäftsleitung ecos
Tel.: +41/61/205'10'10
E-Mail: daniel.wiener@ecos.ch

Lisa Freuler
Geschäftsleitung ecos
Tel.: +41/61/205'10'30
E-Mail: lisa.freuler@ecos.ch

Kontakt:
muba
Dieter Hug
Messeleiter muba
Tel.: +41/58/206'22'08
E-Mail: dieter.hug@messe.ch

Simon Dürrenberger
Mediensprecher muba
Tel.: +41/58/206/22'63
E-Mail: simon.duerrenberger@messe.ch

Internet: www.naturbasel.ch



Weitere Meldungen: NATUR / ecos AG

Das könnte Sie auch interessieren: