Whale and Dolphin Conservation Society

WDCS/OceanCare: Sprache der Wale entschlüsselt

München/Zürich (ots) - Endlich ist es gelungen, die Sprache der Wale für den Menschen verständlich zu machen. Hier hören und lesen Sie die erste entschlüsselte Nachricht auf Walisch.

Kopfhörer aufsetzen und diese URL in Ihre Browserzeile kopieren: http://be-their-voice.com/de?code=4fd88c7cb99b6

Dem Ruf der Wale folgend bitten die internationalen Walschutzorganisationen WDCS und OceanCare um Streuung dieser Nachricht.

www.be-their-voice.com/de

**Über die WDCS

Die internationale Wal- und Delfinschutzorganisation WDCS (The Whale and Dolphin Conservation Society) wurde 1987 in Bath, England gegründet und setzt sich heute international mit Büros in fünf Ländern ausschließlich für den Schutz von Meeressäugern ein. Neben politischer Lobbyarbeit (Kampagnen) unterstützen wir Feldforschungsprojekte, sind in wissenschaftlichen Konferenzen vertreten und betreiben Aufklärungsarbeit. Seit 2005 ist die WDCS offiziell anerkannter Partner von CMS (Convention on Migratory Species), dem Abkommen zum Schutz wandernder Tierarten.Über OceanCareSeit 1989 setzt sich OceanCare weltweit für die Meeressäuger und Ozeane ein. Mit Forschungs- und Schutzprojekten, Umweltbildungskampagnen sowie intensivem Einsatz in internationalen Gremien unternimmt die Organisation konkrete Schritte zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Weltmeeren. Im Juli 2011 erhielt die Organisation von den Vereinten Nationen den UN-Sonderberaterstatus zugesprochen. www.oceancare.org

Kontakt:

Laura Döhring, WDCS
Tel.: +49 89 6100 2395
E-Mail: laura.doehring@wdcs.org

Vera Bürgi, OceanCare
Tel.: +41 44 780 66 88
E-Mail: vbuergi@oceancare.org

Nicolas Entrup, Shifting Values
Tel.: +43 660 2119 963



Weitere Meldungen: Whale and Dolphin Conservation Society

Das könnte Sie auch interessieren: