RSM Erasmus University

Executive Education and Development der RSM Erasmus University laut Financial Times an 8. Stelle in Europa

    Rotterdam, Niederlande (ots/PRNewswire) - Die "Financial Times", die grösste Finanzzeitung der Welt, hat am Montag, dem 16. Mai, die Ergebnisse ihrer alljährlichen Bewertung internationaler Ausbildungsprogramme ohne Abschluss für Führungskräfte vorgestellt. Executive Education and Development der RSM Erasmus University stieg demnach bei individuell angepassten Programmen in Europa auf den 8. Platz und weltweit auf den 17. Platz.

    Die Bewertung bei kundenspezifischen Programmen basiert auf einer Kombination aus dem Feedback von Geschäftskunden der Ausbildungsprogramme für Führungskräfte und den auf Umfrageformularen der Wirtschaftsakademie gemachten Angaben.

    Im März und April 2005 hat die "Financial Times" telefonische Befragungen bei den von jeder Ausbildungsstätte nominierten grössten Kunden durchgeführt. Sie wurden gebeten, ihre Ausbildungsstätten in Bereichen wie Vorbereitung, Kursgestaltung, Lehrmaterialien, Kompetenz, neue Fähigkeiten und Lernen, Weiterführung, erreichte Ziele, Verpflegung und Unterbringung, Einrichtungen, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie zukünftige Wahrnehmung zu bewerten.

    "Der Markt für die Ausbildung von Führungskräften war im vergangenen Jahr durch hohen Konkurrenzdruck gekennzeichnet, daher bemühen wir uns stets um solide Beziehungen zwischen Kunden und Schule", erklärt Anna Pehar, Director RSM Executive Education and Development. "Wir freuen uns insbesondere, dass unsere Kunden uns bei der diesjährigen internationalen Bewertung der "Financial Times" gute Noten bei der Weiterführung und der zukünftigen Wahrnehmung unserer Programme gegeben haben."

    "In den vergangenen Jahren war eine zunehmende Nachfrage seitens unserer Geschäftskunden nach Programmen festzustellen, die sich mit den geschäftlichen Fragestellungen ihrer eigenen Unternehmen befassen. Dieses Bewertungsergebnis belegt, dass der Schwerpunkt unseres Executive Education-Portfolios auf kundenspezifischen Programmen eine von unseren Kunden anerkannte und geschätzte Strategie darstellt," meint Mike Page, Dean/Executive Director, zuständig für alle Aktivitäten der nicht staatlich finanzierten Ausbildungseinheit der Wirtschaftsakademie.

    Ziel der RSM Erasmus University ist es, eine führende internationale Wirtschaftsakademie zu sein, die Kompetenzen zur Unternehmensführung schafft, verbreitet und anwendet. Sie orientiert sich dabei an zukünftigen Erfordernissen der internationalen Geschäftswelt und betrachtet Professionalität, Fairplay und Teamarbeit als Werte von zentraler Bedeutung.

    RSM Executive Education and Development entwickelt in Zusammenarbeit mit Kunden Programme, die sich an die Kompetenzentwicklung und Leistungsverbesserung ihrer Manager richten. Diese Programme sind in die Geschäftsstrategie und unternehmerischen Zielsetzungen eingebettet. RSM Executive Education and Development unterhält mit seinem stark auf die Kunden ausgerichteten Ansatz erfolgreich langfristige Beziehungen mit ihnen.

    Weitere Informationen über RSM Erasmus University sind unter www.rsm.nl erhältlich.

ots Originaltext: RSM Erasmus University
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakte: Anna Pehar, Director RSM Executive Education and
Development, Tel.: +31-(0)10-4088737, E-Mail: apehar@rsm.nl . Bas
Schreiner, Communications & Media Relations, Tel.:
+31-(0)10-40818-31, E-Mail: bschreiner@rsm.nl



Das könnte Sie auch interessieren: