NEUE AARGAUER BANK

NAB-Generalversammlung in Aarau mit über 1800 Aktionärinnen und Aktionären: NEUE AARGAUER BANK grösste Regionalbank der Schweiz

NAB-Generalversammlung in Aarau mit über 1800 Aktionärinnen und Aktionären: NEUE AARGAUER BANK grösste Regionalbank der Schweiz
Verwaltungsratspräsident Josef Bürge (Baden): "Die Markführerschaft der NEUEN AARGAUER BANK im Aargauer Bankwesen verpflichtet zu erstklassigen Leistungen." (Foto Alexander Wagner) Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Neue Aargauer Bank/ ...
Aarau (ots) - Über 1800 Aktionärinnen und Aktionäre besuchten am Samstagnachmittag, 1. April 2006 die ordentliche Generalversammlung der NEUEN AARGAUER BANK in der Sporthalle Schachen in Aarau. Die Aktionärsversammlung unter Leitung von Verwaltungsratspräsident Josef Bürge (Baden) stimmte allen Anträgen des Verwaltungsrates zu. Sie beschloss unter anderem die Ausschüttung einer ordentlichen Dividende von 30% oder 15 Franken je Namenaktie im Nennwert von 50 Franken. Mit Genugtuung durfte Hans-Matthias Käppeli, Präsident der Geschäftsleitung, feststellen, dass mit dem besten Ergebnis in ihrer Geschichte ist NAB jetzt die grösste Regionalbank der Schweiz sei. In seiner Präsidialadresse zeigte sich Verwaltungsratspräsident Josef Bürge davon überzeugt, dass der Optimismus an der letzten Generalversammlung gerechtfertigt war. Die erzielten Resultate der Wirtschaft des Kantons Aargau wie auch der NEUEN AARGAUER BANK hätten die hohen Erwartungen weit übertroffen. Und damit nicht genug: Die Aargauer Wirtschaft als Gesamtes erwarte auch für 2006 deutlich höhere Umsätze in allen Sektoren. Die Investitionen tendieren insgesamt leicht nach oben. Erfreulich präsentierten sich die ersten Resultate bei der Beschäftigungssituation, die sich langsam aber stetig verbessere. Das Fazit dürfte somit auch 2006 für die Aargauer Wirtschaft erfreulich ausfallen. In diesem Umfeld schloss die NAB das Geschäftsjahr 2005 mit dem höchsten Reingewinn seit ihrem Bestehen ab. Gleichzeitig konnte die Bilanzsumme markant gesteigert werden. Insgesamt bleibe als Zielsetzung, auch im 2006 einen ähnlichen Unternehmenserfolg wie in den letzten beiden Jahren zu erreichen. Dazu Verwaltungsratspräsident Bürge: "Hier gilt klar, dass die Marktführerschaft der NAB im Aargauer Bankwesen zu weiterhin erstklassigen Leistungen verpflichtet." Nachhaltiges Geschäften Die NEUE AARGAUER BANK wirke, so Josef Bürge, für ihre Kundinnen und Kunden kompetent und vertrauenswürdig, erarbeite für ihre Aktionärinnen und Aktionäre im Mehrjahresvergleich stetig steigende Dividenden, investiere langfristig ausgerichtet in Weiterbildung und Kompetenzsteigerung der Mitarbeitenden wie auch in die Infrastruktur ihres Geschäftsstellennetzes. Bürge: "Das nennen wir nachhaltiges Geschäften!" Der Verwaltungsratspräsident ermunterte deshalb andere Unternehmungen, den Kanton und die Gemeinden, in ähnlichem Sinne mit ihren Aktivitäten zu wirken und damit unser Lebensumfeld Aargau weiter zu stärken. Bestens Ergebnis seit Bestehen Mit Freude und Genugtuung durfte Hans-Mathias Käppeli (Beinwil im Freiamt), Präsident der NAB-Geschäftsleitung, den Abschluss 2005 präsentieren. Das beste Ergebnis in ihrer Geschichte verdanke die NEUE AARGAUER BANK ihren Kundinnen und Kunden für ihre zum Teil langjährige Partnerschaft und das der Hausbank und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entgegengebrachte Vertrauen. CEO Hans-Mathias Käppeli würdigte in seinen Ausführungen an die Aktionäre folgende Höhepunkte im Geschäftsabschluss 2005: - Mit 138.8 Millionen Franken Reingewinn wurde das bisher beste Ergebnis seit Bestehen der NAB erzielt. - Der Bruttogewinn stieg um 2,8 % oder 5,2 Millionen auf 192 Millionen Franken. - Mit einer Bilanzsumme von 17,5 Milliarden Franken ist die NEUE AARGAUER BANK jetzt die grösste Regionalbank der Schweiz. - Die Kundengelder stiegen um nicht weniger als 11,4 % oder 1,1 Milliarden Franken. Die Ausleihungen legten um 7,1 % auf 15,6 Milliarden Franken zu. - Die Wertberichtigungen betrugen im letzten Jahr lediglich noch 1,6 Millionen Franken, was ein "Tiefenrekord" ganz besonderer Art darstellt. Wiederwahlen im Verwaltungsrat Dank dem guten Abschluss wurde der Generalversammlung eine Erhöhung der Dividendenausschüttung auf 30 % beantragt und ebenso eine Ausschüttung von 1 Million Franken an die NAB-Kulturstiftung. Dividende, Jahresbericht und die Jahresrechnung 2005 wurden wie vom Verwaltungsrat beantragt genehmigt und den verantwortlichen Organen Entlastung erteilt. Die Generalversammlung stimmte zudem der Wiederwahl von Frau Doris Leuthard (Merenschwand) sowie der Herren Josef Bürge (Baden), Willi Glaeser (Baden-Dättwil), Herbert H. Scholl (Zofingen), Erich Erne (Laufenburg), Peter Wanner (Würenlos), Samuel Wehrli (Suhr) und Hans-Rudolf Wyss (Brugg) für eine weitere zweijährige Amtsdauer zu. Die KPMG Klynveld Peat Marwick Goerdeler SA, Zürich, wurde als gesetzliche Revisionsstelle für eine weitere einjährige Amtsdauer bestätigt. NEUE AARGAUER BANK Die NEUE AARGAUER BANK - kurz NAB - mit Hauptsitz in Aarau ist die grösste Regionalbank der Schweiz und Marktleaderin im Kanton Aargau mit rund 300 000 Kundenbeziehungen. Das Tätigkeitsgebiet der NAB umfasst den Kanton Aargau und angrenzende Gebiete. Die NAB gehört als Tochtergesellschaft mehrheitlich zur CREDIT SUISSE (98,8 Prozent der Aktien) und wies am 31.12.2005 eine Bilanzsumme von 17,5 Milliarden Schweizer Franken aus. Der Nettogewinn betrug per 31.12.2005 rund 138,8 Millionen Franken. Als Universalbank verfügt sie mit 33 Geschäftsstellen über das dichteste Filialnetz im ganzen Kanton Aargau. Sie deckt die Bedürfnisse unserer jüngeren Newcomer-Kunden sowie der Privat- und Firmenkunden ab. Insgesamt hatte die NEUE AARGAUER BANK am 31.12.2005 797 Vollzeitstellen, davon 105 Auszubildende. ots Originaltext: NEUE AARGAUER BANK Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Urs Peter Stebler Leiter Unternehmenskommunikation Aarau, Bahnhofstrasse 49 Tel. +41/62/838'86'53 Fax +41/62/838'84'83 E-Mail: urs.p.stebler@nab.ch

Weitere Meldungen: NEUE AARGAUER BANK

Das könnte Sie auch interessieren: