Standard Aero

Standard Aero Lean/Cellular-Redesign des Oklahoma City Air Logistics Center mit Standard Aeros Know-how für das Depot Transformation Team

    San Antonio (ots/PRNewswire) - Standard Aero arbeitet an der Umstrukturierung des Flug-Logistikzentrums  des Luftwaffenstützpunktes "Tinker" in Oklahoma City mit. Das Unternehmen wird im Geschäftsbereich Reparatur- und Instandsetzungen seine Fachkenntnisse  im Bereich "Lean und Cellular Operations" einbringen. Standard Aero wird als  Mitglied des Teams von "Battelle" mit der 76. Wartungsabteilung des Flug- Logistikzentrums City an der Umstrukturierung arbeiten. Das Gesamtvolumen des  "Battelle" Auftrags beträgt maximal 500 Millionen US-Dollar. Dies umfasst die  "Lean und Cellular Operations", die Entwicklung, die Konstruktion und Implementierung der Wartungs-, und Serviceanlagen sowie deren Betrieb. Die  Vertragsdauer beträgt zunächst fünf Jahre mit der Option, um weitere fünf  Jahre zu verlängern. Begonnen wird mit der Umstrukturierung des  Geschäftsbereichs Wartung und Reparatur für F100 Turbinenmotoren.

    "Wir sind sehr stolz die United States Air Force (USAF) mit unserer  Optimierungsmethode zu unterstützen und ihre Wartungs- und Instandsetzungsleistungen erweitern zu können", erklärte Dan Gonzales, Vice  President, Standard Aero Affordable Readiness & Transformation(TM) Business  Unit. "Dieses Projekt basiert auf der guten Partnerschaft von  branchenführenden Unternehmen und der USAF", ergänzt Ed Richmond, President,  Standard Aero Redesign Services Division. "Uns verbindet das Vorhaben,  erstklassige Umstrukturierungen durchzuführen." "Standard Aero hat sich in  der Vergangenheit bei Umstrukturierungen im Unternehmensbereich MRO stets erfolgreich bewährt", erklärte Pete Hennessey, Vice President des Air Force  Market Sector von Batelle. "Dies macht sie zu einem wichtigen Mitglied in  unserem Team. Dank ihrer Kompetenz sind wir überzeugt, dass wir gemeinsam  dazu beitragen, dass dieser Betrieb Kriegsflugzeuge optimal warten kann".

    Standard Aero wendet seit 1990 seine einzigartige Methode an, um Geschäftsprozesse in der Luftfahrtindustrie umzugestalten. Nach dem "Lean und  Cellular Operations"-Prinzip strukturierte und leitete das Unternehmen 160  grosse und komplexe Wartungs- und Reparaturanlagen. Die Betriebe, die im  zivilen als auch im militärischen Luftfahrtbereich tätig sind, erreichten  Dank der Methode nachhaltige step-change(TM) Gewinne. Das Unternehmen hat die  Betriebe komplett dem "Lean und Cellular Operations" Prinzip untergeordnet.  Standard Aero betrieb Optimierungen bei Durchsatz, Produktionszeiten, Personaleffizienz, Arbeitsprozessen, Inventarauslastung und Produktqualität,  um ein branchenweit führendes Leistungsniveau zu erreichen.

    Standard Aero ist weltweiter Marktführer für MRO-Services der Luftfahrtindustrie. Standard Aero führt Instandsetzungen und Reparaturen an  den Flugzeugmotoren verschiedenster Hersteller wie General Electric, Rolls- Royce, Honeywell und Pratt & Whitney'Canada durch, die bei regionalen  Fluglinien, im Geschäftsflugverkehr, für Hubschrauber und für  Militär/Regierung zum Einsatz kommen. Standard Aero wendet bei den eigenen  Betrieben wie bei seinen Kunden spezielle MRO-Konzepte bei der  Geschäftsprozess-Umgestaltung an. Damit erreicht das Unternehmen sowohl  intern als auch bei seinen Geschäftspartnern effizientere und verbesserte  Leistungen. Standard Aero hat mehr als 2600 Mitarbeiter und für 2004 betrug  der Umsatz 793 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen ist in Privatbesitz und gehört zum Aerospace and Defense Portfolio von The Carlyle Group.

    Website: http://www.standardaero.com

ots Originaltext: Standard Aero
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Andres Gutierrez, Vice President of Marketing and Business
Development von Standard Aero, +1-210-334-6191, Fax: +1-210-334-6188,
oder agutierrez@standardaero.com



Das könnte Sie auch interessieren: