Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO

Gute Mundhygiene verschönert Küssen (BILD)

iStockphoto. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.ch/pm/100007849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO"

Bern (ots) - Zum Valentinstag erinnert die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO daran, wie wichtig gute Mundhygiene für die Gesundheit von Mund und Zähnen ist. Wer seine Zähne pflegt, tut nicht nur etwas für sich und seine Gesundheit - ein gesunder Mund verschönert auch das Küssen.

Küssen ist schön - und gehört zum Tag der Liebenden. Bei einem innigen Kuss zeigen sich Paare allerdings nicht nur ihre Liebe, sondern übertragen auch Bakterien - darunter solche, die Mund und Zähnen schaden.

Karies ist vermeidbar

Karies und Zahnfleischerkrankungen werden durch Bakterien verursacht. Diese Bakterien können von einer Person auf die andere übertragen werden - zum Beispiel durch einen Zungenkuss. Wer seine Zähne gründlich pflegt, hat nichts zu fürchten: Die Entfernung des bakteriellen Belags durch Zähneputzen beugt Zahnschäden vor und verschönert das Küssen.

Mundgeruch vermeiden

Mundgeruch verdirbt die Lust aufs Küssen. Mundspray oder Bonbons helfen nur kurzfristig. Ursache für Mundgeruch ist fast immer der bakterielle Belag auf Zähnen und Zunge. Regelmässiges und gründliches Zähneputzen schafft Abhilfe. Der bakterielle Zungenbelag lässt sich einmal täglich mit einem speziellen Zungenreiniger abstreifen. Wer trotz guter Mundhygiene unter starkem Mundgeruch leidet, sollte eine Zahnärztin oder einen Zahnarzt SSO aufsuchen.

Aufs Rauchen verzichten

Raucheratem nimmt nicht nur die Freude am Küssen: Rauchen beeinträchtigt auch den Geschmackssinn, irritiert das Zahnfleisch und ist mitverantwortlich für schlechten Mundgeruch. Raucherinnen und Raucher haben nicht nur ein höheres Risiko für Zahnfleischerkrankungen, sondern auch für Mundkrebs - besonders beim gleichzeitigen Genuss von Alkohol. Zahnärztinnen und Zahnärzte SSO beraten ihre Patienten gerne, wie sie aufs Rauchen verzichten können. Als Basis für den perfekten Kuss am Valentinstag empfiehlt die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO:

- Nach jeder Hauptmahlzeit gründlich die Zähne putzen.    
- Täglich die Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder       
  Interdentalbürstchen reinigen.    
- Täglich mit einem Zungenreiniger den Belag auf der Zunge       
  abschaben.    
- Aufs Rauchen verzichten. 

Mehr Tipps und Informationen rund um Zahn- und Mundgesundheit auf www.sso.ch.

Für weitere Auskünfte:

Marco Tackenberg, Presse- und Informationsdienst SSO,
Telefon 031 310 20 80



Weitere Meldungen: Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO

Das könnte Sie auch interessieren: