Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO

Mundgesundheit: Ach, so einfach werde ich Mundgeruch los?

Mundgesundheit: Ach, so einfach werde ich Mundgeruch los?
Die Aktion Mundgesundheit 2010 widmet sich dem Thema Mundgeruch. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "obs/Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO".

    Bern (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100007849 -

    Die Aktion Mundgesundheit Schweiz lanciert heute ihre neuste Präventionskampagne zum Thema "Halitosis" (Mundgeruch). Sie richtet sich mit einer klaren Botschaft an Betroffene: Das Problem Mundgeruch ist lösbar!

    Mundgeruch ist ein Tabuthema. Niemand spricht gerne über schlechten Atem - dabei leidet etwa ein Viertel der Bevölkerung gelegentlich oder chronisch unter Mundgeruch. In neun von zehn Fällen liegt die Ursache in der Mundhöhle. Eine erfolgreiche Behandlung ist mit einfachen Mitteln möglich - durch sorgfältige Mundhygiene können wir uns vor Mundgeruch schützen.

    Mundgeruch entsteht durch die bakterielle Zersetzung organischen Materials (z. B. Nahrungsmittelreste) in der Mundhöhle. Wenn Zungenbelag über einen längeren Zeitraum nicht entfernt wurde, können sich auf der Zunge Bakterien ansiedeln. Das Resultat: schlechter Atem. Entgegen einer weit verbreiteten Meinung sind Erkrankungen des Hals-Nasen-Ohrenbereichs oder des Magen-Darmtraktes nur selten Ursache für Halitosis.

    Der kompetente Ansprechpartner für Mundgeruch ist der Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin. In den meisten Fällen können diese Fachpersonen das Problem erkennen und lösen. Meist genügen für eine erfolgreiche Therapie Massnahmen der täglichen Mundhygiene. Neben dem täglichen Zähneputzen zur Entfernung der Plaque empfehlen sich folgende Massnahmen zur Beseitigung von Mundgeruch:

    - Entfernung des bakteriellen Belags mit einem speziellen Zungenreiniger

    - Reinigung der Zahnzwischenräume mit Interdentalbürstchen oder Zahnseide- Regelmässige Spülung der Mundhöhle durch spezielle Mundspülungen

    Die Kampagne der Aktion Mundgesundheit Schweiz zeigt mit Plakaten und Inseraten, dass eine gezielte Ansprache wesentlich zur Lösung des Problems beiträgt. Spezielle Flyer informieren Patientinnen und Patienten über Diagnose und Therapie von Halitosis. Die Informationsflyer sowie Produktemuster (Mundspülung und Zungenreiniger) sind in (zahn)ärztlichen Praxen, in Apotheken und Drogerien sowie in Coop-Filialen erhältlich.Kernzeitraum der Aktion ist der 6.-17. September 2010.

    Die Homepage der Aktion (www.mundgesund.ch) bietet Betroffenen und ihren Angehörigen eine anonyme Informationsmöglichkeit und ein moderiertes Forum für Fragen und Kommentare.

    Die Aktion "Mundgesundheit Schweiz" wird getragen durch eine Interessengemeinschaft aus der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft SSO, den Swiss Dental Hygienists und der elmex® Forschung (GABA International AG). Die diesjährige Aktion wird unterstützt von der Zahnärztekasse AG, den Lotteriefonds der Kantone Aargau, Solothurn und Zug sowie von Trisa, dem Schweizer Drogisten- und Apothekerverband sowie Coop Schweiz.

ots Originaltext: Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Felix Adank, Presse- und Informationsdienst SSO
Tel.: +41/31/310'20'80



Weitere Meldungen: Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO

Das könnte Sie auch interessieren: