HPI Hasso-Plattner-Institut

Studentenvideos machen Lust auf ein Informatikstudium am HPI in Potsdam

Frankfurt am Main/Halle (Saale)/Moers/Potsdam. (ots) -

- Querverweis: Video ist abrufbar unter:
  http://www.presseportal.de/pm/22537 - 

Welche Vorteile es bietet, am Hasso-Plattner-Institut (HPI) den Uni-Studiengang IT-Systems-Engineering zu studieren, stellen drei HPI-Studenten in kurzen Video-Clips vor, die das Institut jetzt auf seiner Website präsentiert. Kurz vor dem Bewerbungsschluss am 15. Juli für ein Bachelor- oder Masterstudium an der Top-Ausbildungsstätte für Informatik, sollen die unterhaltsamen Videos Spätentschlossenen vor Augen führen, welch gute Studienbedingungen am HPI herrschen. Das Institut landet bei Rankings der Informatik stets auf Spitzenplätzen.

Fabio Niephaus (22), der aus Moers stammt, stellt in seinem Clip die attraktive Lage des an der Stadtgrenze zu Berlin gelegenen Instituts vor. Das gute Betreuungsverhältnis und die hervorragende Ausstattung stehen in dem Video der Frankfurterin Meike Baumgärtner (19) im Vordergrund. Der Nordrhein-Westfale und die Hessin studieren im vierten und zweiten Semester am HPI.

Ihr Kommilitone Christoph Sterz (23) aus Halle ist bereits im sechsten Semester. Er stellt in einem kurzen Film-Beitrag seine Arbeit am Fachgebiet Human Computer Interaction vor. Beim jährlichen HPI-Bachelorpodium hat er gerade zusammen mit seinem Team die Ergebnisse eines zweisemestrigen Praxisprojekts präsentiert. Sterz und seine Kommilitonen beschäftigen sich mit berührungsempfindlichen Oberflächen und der Interaktion mit diesen.

Absolventen des Instituts haben nach Abschluss ihres Studiums nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit hervorragende Job-Chancen. Das von Stifter Prof. Hasso Plattner, dem SAP-Mitgründer und -Aufsichtsratsvorsitzenden, privat finanzierte Institut erhebt keine Studiengebühren.

Zu finden sind die drei Videos der HPI-Studenten unter: http://bit.ly/12lpdHA

Informationen zu einem Studium am HPI und das Bewerbungsformular gibt es hier: www.hpi.uni-potsdam.de/studium/studienbewerbung

Kontakt:

HPI: presse@hpi.uni-potsdam.de
Hans-Joachim Allgaier, Pressesprecher: Tel.: 0331 55 09-119,
allgaier@hpi.uni-potsdam.de, Rosina Geiger, Referentin Presse- und
Öffentlichkeitarbeit, Tel.: 0331 55 09-175,
rosina.geiger@hpi.uni-potsdam.de



Weitere Meldungen: HPI Hasso-Plattner-Institut

Das könnte Sie auch interessieren: