Ausbildungszentrum Insel

Ausbildungszentrum Insel ISO-zertifiziert

Das Qualitätsmanagement des Ausbildungszentrums Insel (AZI) in Bern wurde ISO-zertifiziert. Die rund 200 Mitarbeitenden des AZI konnten somit einen weiteren Meilenstein in ihrer zukunftsgerichteten Entwicklungsarbeit abschliessen. Das Ausbildungszentrum Insel bietet in 12 Schulen Aus- und Weiterbildungen für pflegerische, medizinisch-technische und medizinisch-therapeutische Berufe an. Jährlich werden rund 1'100 Lernende in Theorie und Praxis auf ihren Beruf vorbereitet. Im vergangenen Jahr konnten insgesamt 472 Ausbildungsabschlüsse verzeichnet werden. Nahezu 200 Mitarbeitende und ca. 500 nebenamtliche Lehrkräfte erbringen qualitativ hochstehende Ausbildungsleistungen. Die langfristige Garantie dieses hohen Standards erfordert auf allen Ebenen wohl definierte Abläufe. ISO-Zertifizierung Qualitätsmanagementsystem Deshalb hat sich das AZI ein klares Ziel gesetzt: Die Erlangung der ISO-Zertifizierung 9001:2000 für das Qualitätsmanagementsystem. Der Weg dazu begann vor 3 Jahren und führte von der Aktualisierung von Grundlagen wie Leitbild, Strategie und Organigramm über die Beschreibung von Prozessen bis zur Einführung neuer Führungs- und Evaluationsinstrumente. Mitarbeitende aller Ebenen haben sich am Aufbau des Qualitätsmanagementsystems beteiligt. Der Zertifizierungsaudit wurde im April 2005 durchgeführt; die Übergabe der ISO-Zertifikate durch die SQS erfolgte im Rahmen des AZI-Mitarbeiter-Ausfluges anfangs Juni. Mitarbeiterbefragung Im Herbst 2004 wurde eine umfassende Mitarbeiterbefragung durchgeführt (Rücklaufquote über 80%). Die Mitarbeitenden des AZI schätzen das gute Betriebsklima und sind mit ihren anforderungsreichen und interessanten Arbeitstätigkeiten zufrieden. Dies trotz des spürbaren grossen Drucks infolge des Wandels im Gesundheits- und Bildungswesen. Im Rahmen des Qualitätsmanagements werden aus den Resultaten konkrete Massnahmen abgeleitet und Optimierungsvorschläge der Mitarbeitenden laufend analysiert und miteinbezogen. Grosser Kundennutzen Kundenorientierung ist im AZI kein Schlagwort. Den grössten Nutzen aus der Innovationskraft und dem hohen Qualitätsniveau ziehen die Kunden des AZI. Es geht darum, berechtigte Erwartungen der Lernenden, solche von Behörden und Verbänden, von (späteren) Arbeitgebern der Lernenden und auch Erwartungen der Öffentlichkeit zu erfüllen. Das nun zertifizierte Qualitätsmanagementsystem ist ein bedeutender Bestandteil der laufenden Weiterentwicklung und Verbesserung sowohl auf der Ebene der einzelnen Schulen, als auch auf der Ebene des Ausbildungszentrums als Ganzes. Investition in die Zukunft Bei der Definition und beim Aufbau der neuen Schulstrukturen im Rahmen der Neuen Bildungssystematik (NBS) arbeiten Vertreterinnen und Vertreter des AZI auf allen Stufen mit. Vielfältig ist die Arbeit an Zukunftsprojekten: Der Pilot-Studiengang Höhere Fachschule Pflege Kanton Bern startet im Oktober 2005, die Physiotherapieschule Bern setzt ein neues Curriculum auf Stufe Fachhochschule um, im Bereich Weiterbildungen startete im April 2005 ein Pilot Nachdiplomstudium Pflegeberatung. Diese und weitere in die Zukunft gerichtete Entwicklungen sichern die Kundenzufriedenheit und somit den Erfolg des AZI. ots Originaltext: Ausbildungszentrum Insel, AZI Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Ulrich Schütz Leiter PR und Kommunikation AZI Tel.: +41/31/632'29'73 E-Mail:ulrich.schuetz@azi.insel.ch Internet: www.azi.ch

Das könnte Sie auch interessieren: