Sabina Resources Limited

Sabina und Wolfden geben Analyseresultate bekannt; neue Goldfunde am Follansbee Red Lake

Thunder Bay, Kanada (ots/PRNewswire) - Die Sabina Resources Limited (TSX-V: SBB) und ihr Joint Venture Partnerunternehmen Wolfden Resources Inc. (TSX: WLF) freuen sich, die Analyseergebnisse der kürzlich durchgeführten ausführlichen Folgebohrungen in der südlichen Kontaktaureole des Follansbee Gebiets am Red Lake in Ontario (Kanada) bekannt zu geben. Die Ergebnisse stammen aus den Bohrungen SWF-05-12 und SWF-05-13, die als ein Anschlussabschnitt einer hochgradigen Durchörterung der Bohrung SWF-05-08 gebohrt wurden. Von diesen Bohrungen wurde bereits in der Pressemitteilung vom 9. Februar 2005 unter dem Titel "Sabina und Wolfden stossen am Red Lake auf 1,53 Unzen/Tonne Gold über 3,1 m" berichtet. Mineralisierte Durchörterungen umfassen: Bohrung SWF-05-12 (Teufe 225 m) 3,825 g/t über 21,29 m von 285,72 bis 307,00 m. Dies erstreckt sich über den gesamten mineralisierten Abschnitt, einschliesslich ca. 8 m tektonisch beanspruchter Grauwacke über dem sedimentär-vulkanischen Kontakt, der Eisensulfid-Formation, dem mafischen pyroklastischen Gestein und 1 m massivem Basalt. Unterabschnitte mit Mischintervallen umfassen: 1. 5,566 g/t über 4,62 m, einschliesslich 11,1 g/t über 1,0 m von 288,38 bis 293,00 m in tektonisch beanspruchter Grauwacke unmittelbar zum Hangende des sedimentär-vulkanischen Kontakts. Dieser Abschnitt enthält bis zu 8 % Pyrrhotin, 3 % Pyrit und 5 % Arsenopyrit. Sichtbares Gold wurde festgestellt. 2. 8,382 g/t über 3,29 m, einschliesslich 16,6 g/t über 1,0 m von 297,00 bis 300,29 m in Eisensulfid-Formation mit 15 % Pyrrhotin, 1 bis 3 % Arsenopyrit, 5 % Pyrit und Quarzflutung. Sichtbares Gold wurde festgestellt. 3. 6,514 g/t über 3,00 m von 304,00 bis 307,00 m in verkieseltem und sericitisiertem mafischen pyroklastischen Gestein mit 5 % Pyrrhotin, Pyritspuren und Arsenopyrit. Sichtbares Gold wurde festgestellt. Bohrung SWF-05-13 (Teufe 175 m) 5,85 g/t über 10,92 m von 291,63 bis 302,55 m beim sedimentär- vulkanischen Kontakt innerhalb von Eisenoxid-Formation, Hornstein und massivem carbonatisiertem Basalt. Unterabschnitte mit Mischintervallen umfassen: 10,076 g/t über 5,30 m von 295,00 bis 300,30 m, einschliesslich Unterabschnitten mit 21,55 g über 1,45 m und 39,31 g/t über 0,3 m in Eisenoxid-Formation mit 1 bis 5 % Pyritspuren bis 2 % Arsenopyrit, Kupferkiesspuren. Sichtbares Gold wurde festgestellt. In einer dritten Bohrung SWF-05-14, die 25 m östlich der hochgradigen Durchörterung von Bohrung 8 vorgenommen wurde, konnten keine signifikanten Goldwerte gefunden werden. Es wurde jedoch die typische sulfidierte stratigrafische Sammlungs- und Sulfidmineralisation festgestellt, wodurch sich eine überzeugende strukturelle Kontrolle zur hochgradigen Goldmineralisation innerhalb einer breiteren Sohle mit veränderter Mineralisation zu bestätigen scheint. Eingehende Bohrungen im hochgradigen Abschnitt werden weitergeführt. Wolfden hat eine breite Zone mit Goldmineralisation durchörtert, die bis zu 400 Meter am Streichen entlang südwestlich der hochgradigen Follansbee Zone auf seinem vollständig in Eigenbesitz befindlichen Bonanza Property unmittelbar südwestlich des Follansbee Property verläuft. Die mineralisierten Zonen auf dem Bonanza Property scheinen räumlich den ultramafischen Gesteinseinheiten zugehörig zu sein, die ebenfalls auf dem Follansbee Property identifiziert wurden. Dieser geologische Hintergrund ähnelt dem der Red Lake Mine von Goldcorp und der Campbell Mine von Placer Dome, die sich ca. 3 km östlich befinden. Diese Pressemitteilung wurde unter Aufsicht von David S. Hunt, P.Geo., erstellt, einem qualifizierten Sachverständigen gemäss des National Instrument 43-101. Alle Probenuntersuchungen wurden von den Accurassay Laboratories in Thunder Bay (Kanada) durchgeführt. Sabina ist ein kanadisches Unternehmen, das mit der Exploration und Erschliessung von Mineralvorkommen beschäftigt ist und Investitionen in einem breit gefächerten Portfolio an fortgeschrittenen Explorationsliegenschaften getätigt hat. Dazu gehören der kürzliche Explorationserfolg in der Red Lake Goldlagerstätte und an der silber- und zinkreichen Liegenschaft für Unedelmetalle in Nunavut am Hackett River, an der zurzeit zwei Bohrgeräte im Einsatz sind. Sabina ist ein schuldenfreies, finanzstarkes Unternehmen. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsorientierte Aussagen enthalten, die möglicherweise eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten umfassen. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens abweichen. TSX Venture übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Pressemitteilung. Website unter www.sabinaresources.ca ots Originaltext: Sabina Resources Limited Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Abraham Drost, President, 309 Court Street South, Thunder Bay, Ontario, Telefon: +1-807-766-1799, Fax: +1-807-345-0284; William Cummins, CEO, 55 Westchester Drive, London, Ontario, Telefon: +1-519-438-4555, Fax: +1-519-438-9666, E-Mail: info@sabinaresources.ca

Das könnte Sie auch interessieren: