BD (Becton, Dickinson and Company)

Neue klinische Daten weisen auf mögliche Verbesserung von Insulinfluss und Reduzierung unbemerkter Verstopfungen ("Silent Occlusion") durch Infusions-Set mit BD FlowSmart(TM)-Technologie hin

-- Im Rahmen der 75. Scientific Sessions der American Diabetes Association präsentierte Studien zeigen potenzielle Vorteile des proprietären Katheters mit seitlichem "Schlupfloch"

Boston (ots/PRNewswire) - BD Medical, ein Segment des weltweit führenden Medizintechnologie-Unternehmens BD (Becton, Dickinson and Company) , hat Forschungsergebnisse zu Infusions-Sets veröffentlicht, die für eine potenzielle Verbesserung in der Insulinpumpentherapie für Diabetespatienten stehen. Hierzu wurden auf der Jahrestagung der American Diabetes Association drei Poster mit Daten zu einem neuen Insulininfusions-Set mit BD FlowSmart(TM)-Technologie präsentiert. Infusions-Sets gelten als die "Achillesferse" der Insulinpumpentherapie.(i)

Das Insulininfusions-Set mit BD FlowSmart-Technologie wurde in gemeinsamer Zusammenarbeit mit JDRF und dem Leona M. and Harry B. Helmsley Charitable Trust entwickelt, um die Nutzung von Insulinpumpen zu erweitern und die Behandlung von Typ-1-Diabetes zu optimieren. Das Infusions-Set erhielt vor kurzem seine Zulassung durch sowohl die FDA als auch durch Health Canada und wird voraussichtlich ab 2016 erhältlich sein. Ein Antrag für die Erteilung der CE-Kennzeichnung wurde ebenfalls bereits gestellt.

"Unbemerkte Verstopfungen ("Silent Occlusions") werden inzwischen als potenzieller Faktor für ungeklärte Hyperglykämie bei Anwendern von Insulinpumpen anerkannt." erläuterte Laurence Hirsch, M.D., Mitautor der Studie und Worldwide Vice President of Medical Affairs, BD Medical-Diabetes Care. "Diese treten auf, wenn es zu Unterbrechungen im Insulinfluss zwischen Pumpe und Körper kommt, die nicht den Okklusions-Alarm der Pumpe auslösen, weshalb der Anwender der Pumpe nichts von diesen Aussetzern ahnt. Unsere Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass das BD-Infusions-Set eine konsistentere Insulinzufuhr gewährleistetund so das Auftreten von unbemerkte Verstopfungen ("Silent Occlusion") reduzieren kann, eine wichtige Information für die Anwender von Insulinpumpen."

1071-P: Kontinuierliche subkutane Insulininfusions-Sets: Reduzierte Durchflussunterbrechungen mit einem neuartigen Katheter-Set - Details der Studie In dieser neuartigen Humanstudie führten Forscher einen direkten Vergleich des BD-Infusions-Sets mit dem führenden kommerziell verfügbaren Infusions-Set an 60 gesunden Versuchpersonen durch, die mit jedem Infusions-Set zwei Einstiche erhielten, gefolgt von Infusionen mit einer verdünnten Insulinlösung. Die Ergebnisse zeigten, dass ein Druckanstieg oder unbemerkte Verstopfungen um 75 Prozent reduziert auftraten, p = 0,03, von 10,2 Prozent auf 2,6 Prozent der Infusionen. Eine unbemerkte Verstopfung ist definiert als ein kontinuierlicher Druckanstieg von mindestens 30 Minuten Dauer. Eine Verminderung solcher Unterbrechungen im Durchfluss kann dank der Bereitstellung einer konsistenteren Insulinverabreichung von Vorteil für den Patienten sein.

1088-P: Leistungsqualifikation eines neuartigen kontinuierlichen subkutanen Insulininfusions-Sets unter Einsatz medizinischer Bildgebung - Details der Studie Diese Studie setzte erstmalig Verfahren der medizinischen Bildgebung ein, unter anderem ? (MRI), um die Platzierung des Infusionskatheters und die Muster der Verteilung der Flüssigkeit an unterschiedlichen subkutanen Infusionsstellen zu evaluieren. An sowohl Tieren wie auch Menschen ohne Diabetes durchgeführte Studien bestimmten die Leistung des BD-Katheters mit seitlichem "Schlupfloch" sowie weiterer, kommerziell verfügbarer Katheter hinsichtlich Platzierung und Verabreichung von Insulin oder verdünnter Insulinlösung. Die Bilder zeigten, dass das seitlich ausgerichtete "Schlupfloch"eine zusätzliche Leitungsbahn für den Durchfluss bereitstellt, die Okklusionen reduzieren und den Insulinfluss stabilisieren kann.

1085-P: Evaluierung von Durchfluss in vivo und Korrelation der Insulin-Pharmakokinetik von kontinuierlichen subkutanen Insulininfusions-Sets - Details der Studie Diese Studie untersuchte die Flussleistung des BD-Infusions-Sets im Vergleich mit drei kommerziell verfügbaren Sets und den dazu empfohlenen Pumpen. Die an nicht-diabetischen Yorkshire-Schweinen durchgeführten Untersuchungen setzten eine Überwachung des Fließdrucks zusammen mit Insulinspiegel-Analysen ein. Das BD-Infusions-Set wies, verglichen mit den kommerziellen Katheter-Sets, Reduktionen im Mittelwert von 88-95 Prozent bei der Dauer der Durchflussunterbrechung auf.

Sie können sich unter www.bd.com/InfusionSet [http://www.bd.com/InfusionSet] anmelden, um weitere Informationen zu erhalten.

Informationen zu BD BD ist ein führendes Unternehmen für Medizintechnologie, das sich gemeinsam mit Kunden und Interessenvertretern für den weltweit drängendsten und sich neu abzeichnenden gesundheitlichen Bedarf einsetzt. Unsere innovativen Lösungen setzen den Schwerpunkt auf Optimierung von Arzneimitteltherapien und Patientensicherheit, Unterstützung von Praktiken zur Prävention von Infektionskrankheiten, Ausrüstung für chirurgische Maßnahmen und Interventionen, Beschleunigung bei der Medikamentenzufuhr, Assistenz für Anästhesiologie und Beatmung, Vorantreiben von zellulärer Forschung und ihren Anwendungsformen, Verbesserung der Diagnose von Infektionskrankheiten und Krebserkrankungen und Unterstützung des Diabetesmanagements. Mit mehr als 45.000 Mitarbeitern in 50 Ländern engagieren wir uns für die Erfüllung unserer Aufgabe "Allen Menschen helfen, in Gesundheit zu leben (Helping all people live healthy lives)" und treiben Qualität, Zugang, Sicherheit und Erschwinglichkeit der Gesundheitsversorgung in aller Welt voran. BD konnte im Jahr 2015 CareFusion und seine Produkte in der Familie seiner BD-Lösungen willkommen heißen. Weitere Informationen zu BD finden Sie auf www.bd.com [http://www.bd.com/].

(i) Heinemann, L. and Krinelke, L. Insulin Infusion Set: The Achilles Heel of Continuous Subcutaneous Insulin Infusion. J Diabetes Sci Technol. 2012 Jul; 6(4): 954-964.

Kontakt: Lindsay Roman BD Public Relations +1.201.847.4312 Lindsay_Roman@bd.com[mailto:Lindsay_Roman@bd.com]

Web site: http://www.bd.com/



Weitere Meldungen: BD (Becton, Dickinson and Company)

Das könnte Sie auch interessieren: