Oikocredit Deutschland

International Microfinance Symposium in Bonn

    Amersfoort, Niederlande (ots/PRNewswire) -

    - Oikocredit: Kleine Darlehn - Grosse Veränderungen

    Während des Jahres 2005, dem Jahr des Mikrokredits der Vereinten Nationen, werden globale Anstrengungen unternommen, das öffentliche Bewusstsein und Verständnis für Mikrofinanzierungen zu erhöhen. Oikocredit spielt hier eine gewichtige Rolle und organisiert ein internationales Mikrofinanzierungs-Symposium am Freitag, den 10. Juni 2005 im alten Parlamentsgebäude in Bonn. Das Symposium trägt den Titel "Kleine Darlehn - Grosse Veränderungen; Aufbau einer Zukunft mit Mikrofinanzierung" und konzentriert sich auf die Auswirkung von Mikrofinanzierungen auf Gemeinschaften und den Einzelnen.

    Durch die Interaktion mit 15 Mikrofinanz-Repräsentanten aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa werden Teilnehmer die Gelegenheit erhalten, ihr Verständnis darüber zu vertiefen, wie Mikrofinanzierungen das Regelwerk konventioneller Bankprozeduren durchbrechen, indem genau angepasste Dienste für die Ärmsten angeboten werden. Darlehn gehen besonders an Frauen und benötigen sehr geringe Sicherheiten. Dies beweist, dass Banken - wenn sie wollen - nicht nur Reiche finanzieren, sondern auch Kleinenunternehmern und ihren Familien Unterstützung zukommen lassen können.

    Als Moderator fungiert an diesem Tag die aus dem Rundfunk bekannt Journalistin Julitta Münch vom Westdeutschen Rundfunk; zu den Keynote-Sprechern gehören unter anderem Bärbel Höhn, Umwelt- und Landwirtschaftsministerin in Nordrhein-Westfalen, Sam Daley-Harris, Direktor der Microcredit Summit Campaign; Diederik Laman Trip, Berater für das UN Jahr der Mikrokredite wird über seine Erfahrungen mit Mikrofinanzierung berichten, die Erwartungen der Vereinten Nationen darlegen und vorstellen, wie Regierungen und private Organisationen am Besten die positive Auswirkung von Mikrofinanzierung verbessern können. Zusätzliche kleine Seminare werden sich auf die regionalen Herausforderungen konzentrieren, denen Mikrofinanzierungs-Programme gegenüber stehen sowie auf Inhaltsthemen wie z.B. 'Wie Mikrokredite Frauen stark machen', 'Mikrokredit im ländlichen Bereich' und 'Die Zukunft der Mikrokredite'. Der Höhepunkt des Symposiums wird der Bericht von Irene Castro Quilca sein, einer Farmerin aus dem Hochland von Peru und Begünstigte der Microfinance Institution Edpyme Confianza.

    Seit 30 Jahren vergibt Oikocredit Darlehn an überlebensfähige Betriebe von unterprivilegierten Menschen unter Anderem in den Bereichen Kaffee, Fair Trade und Mikrofinanzierung. Der Bedarf für diese Art von Darlehn steigt ständig. Mit über 60 Millionen Euro, die im Jahr 2004 in 169 Mikrofinanzierungs-Institutionen rund um den Globus investiert wurden ist Oikocredit heute einer der grössten privaten Investoren in diesem Bereich. Mit dem festlichen Abschluss des Symposiums feiert Oikocredit seinen 30. Jahrestag.

    Um an der Veranstaltung teil zu nehmen, registrieren Sie sich bitte Online bis zum 15. Mai unter www.oikocredit.org/microcredit.

    www.oikocredit.org

ots Originaltext: Oikocredit
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen: Herma Hulst, Oikocredit, T: +31-33-422-40-40,
E: hhulst@oikocredit.org



Weitere Meldungen: Oikocredit Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: