Hospira, Inc.

Neues Filgrastim-Biosimilar Nivestim(TM) in Europa als Präventionstherapie für febrile Neutropenie infolge einer Chemotherapie zugelassen

Leamington Spa, England, June 10, 2010 (ots/PRNewswire) - Hospira gab heute bekannt, dass die Europäische Kommission Nivestim(TM) (Filgrastim) zur Prävention von FN, der schwersten Form von hämatologischer Toxizität infolge einer tumorbedingten Chemotherapie, zugelassen hat(1). Nivestim darf somit in allen EU-Mitgliedstaaten zum Verkauf angeboten werden. Man erwartet sich, dass Nivestim die Behandlungskosten von Neutropenie senken wird. Dr. Cornelius Waller, ausserordentlicher Professor für interne Medizin am Universitätszentrum Freiburg (DE), dazu: "Die Genehmigung von Nivestim bietet spürbare Vorteile für Ärzte wie auch Patienten. Neutropenie als Folgeerscheinung einer tumorbedingten Chemotherapie kann dazu führen, dass Patienten ihre Chemotherapie unterbrechen müssen. Nivestim stellt für Ärzte eine kosteneffiziente und benutzerfreundliche Option dar, um Patienten auf Chemotherapie zu halten." Nivestim ist das zweite Biosimilar von Hospira. Retacrit(TM), das Erythropoetin-Biosimilar des Unternehmens, ist derzeit in 17 europäischen Ländern erhältlich. Hospira ist das erste in den USA ansässige Unternehmen, das Biosimilars in Europa zum Verkauf anbietet. Zur Biosimilar-Pipeline des Unternehmens, einer der branchenweit grössten, gehört auch Pegfilgrastim, eine länger wirkende Version von Filgrastim. "Im Zuge unserer Bemühungen, unser Biosimilar-Portfolio ständig zu erweitern, freuen wir uns bekanntgeben zu dürfen, dass Nivestim die Zulassung von der Europäischen Kommission erhielt", so Ron Squarer, Vertriebschef von Hospira. "Dank einer einzigartigen Kombination aus Eigenschaften für höhere Bedienerfreundlichkeit und Sicherheit bei gleichzeitiger Kostenreduktion füllt Nivestim eine beträchtliche Behandlungslücke." Nivestim ist ein neues Filgrastim, das in drei Dosierungsvarianten erhältlich ist - 48 ME (480 mcg), 30 ME (300 mcg) und die spezielle Light-Variante 12 ME (120 mcg). Alle Dosierungsvarianten sind in einer vorgefüllten Spritze erhältlich, um den Patienten eine bequeme Selbstverabreichung von Nivestim im eigenen Heim zu ermöglichen und wertvolle Gesundheitsressourcen einzusparen. Die Spritzen sind mit einer Nadelsicherung für mehr Sicherheit bei der Verabreichung ausgestattet und zu dem einzeln in einer Blisterpackung verpackt, um die Gefahr einer Kontamination zu minimieren und Originalitätsverschluss zu gewährleisten. Im Rahmen einer grossangelegten randomisierten Phase-III-Studie zeigte Nivestim vergleichbare Wirksamkeit mit Neupogen(R) bei der Prävention von FN und wurde ebenfalls gut vertragen. Das Profil der unerwünschten Ereignisse entsprach in etwa jenem von Neupogen(R).(2) Redaktionelle Hinweise: Informationen zu Hospira Hospira ist ein globales Unternehmen für Spezialpharmazeutika und Medikamentenverabreichung, das sich auf Advancing Wellness(TM) konzentriert. Als weltweit führender Hersteller von injizierbaren Generika verfügt Hospira über eines der umfassendsten Portfolios an injizierbaren Generika für die Notfallmedizin und Onkologie sowie integrierte Lösungen für Infusionstherapie und Medikationsmanagement. Durch seine Produkte trägt Hospira zu mehr Sicherheit, Kostensenkung und Effizienz bei der Patientenbehandlung bei. Der Hauptsitz des rund 13.500 Mitarbeiter zählenden Unternehmens befindet sich in Lake Forest im US-Bundesstaat Illinois. Die Zentrale für Europa, den Nahen Osten und Afrika befindet sich in Leamington Spa, Grossbritannien. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.hospira.com. Quellenangabe: 1. Crawford J, Dale DC, Lyman GH. Chemotherapy-Induced Neutropenia: Risks, Consequences, and New Directions for Its Management. Cancer, 2004; 100(2): 228-37 2. Waller, CF et al. Biosimilar filgrastim is an effective primary prophylactic therapy for neutropenia in patients (pts) receiving doxorubicin and docetaxel (AT) for breast cancer (BC). Poster presentation at the joint ECCO 15 and 34th ESMO Multidisciplinary Congress: Abstract E15-1238, 2009. ots Originaltext: Hospira, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: European Medien: Hannah Stacey, Athena, +44-020-8956-2289,+44-07984-496-441; U.S. Medien: Dan Rosenberg, +1-224-212-3366; Investoren:Karen King, +1-224-212-2711, beide Hospira

Das könnte Sie auch interessieren: