PixelPlanet GmbH

Lesen verboten - Sicherer Austausch von PDF-Dokumenten
PixelPlanet stellt PdfCrypter vor

Bremen (ots) - PDF-Dokumente sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Immer häufiger werden sie auch dazu verwendet, vertrauliche Informationen auszutauschen. Erfolgt der Versand dann auf unsicheren Kanälen, z.B. E-Mail, ist die Vertraulichkeit schnell dahin. Mit PdfCrypter bietet PixelPlanet jetzt eine Lösung an. Das Werkzeug arbeitet als eigenständige Anwendung oder als Plug-In für Outlook. Beim E-Mail-Versand können automatisch die Sicherheitseinstellungen ausgehender PDF-Dokumente gesetzt werden. Der Versender bestimmt, wer PDF-Dokumente lesen oder drucken, Inhalte ändern, hinzufügen oder kopieren darf. Die Original-Datei auf dem Rechner des Erstellers bleibt unverändert und kann von diesem problemlos weiterverarbeitet werden. PdfCrypter gibt es in zwei Versionen: Die Standardversion ermöglicht die Sicherung von PDF-Dokumenten per einfachem Kennwortschutz. Der Anwender legt die Berechtigungen fest, die der Empfänger des Dokumentes haben soll. Zusätzlich kann ein Kennwort zum Öffnen der Datei gesetzt werden. PdfCrypter unterstützt dabei Verschlüsselungsverfahren bis hin zur hohen symmetrischen Verschlüsselung AES sowie RC4 mit Schlüssellängen von 40 oder 128 Bit. Höchste Sicherheit bietet die Professionalversion. Sie leistet asymmetrische, empfängerbasierte Verschlüsselung mit Zertifikatsicherheit (RSA). Das Dokument wird dabei mit den öffentlichen Schlüsseln der Empfänger kodiert. Um das Dokument öffnen zu können, muss ein Empfänger über den passenden privaten Schlüssel verfügen. Zur Anzeige wird lediglich der kostenlose Acrobat Reader benötigt. "Derart verschlüsselte Dokumente haben einen höheren Sicherheitsstandard als eine per Einschreiben mit Rückschein verschickte Bilanz", erklärt Dirk Carstensen, Geschäftsführer Softwareentwicklung bei PixelPlanet. "Selbst die Sekretärin des Empfängers kann zwar die E-Mail lesen, nicht jedoch die angefügte PDF-Datei." Die tägliche Arbeit unterstützt PdfCrypter durch eine umfangreiche Profilverwaltung. Diese ermöglicht die Speicherung von Sicherheitseinstellungen für verschiedene Anwendungsfälle, z.B. Rechnung, Bilanz oder vertrauliche Geschäftspost. Wiederkehrende Prozesse können durch Verzeichnisüberwachung, Aufrufparameter (Kommandozeile) und COM-Schnittstelle automatisiert werden. PdfCrypter ist ab sofort verfügbar. Die Standardversion für Einsteiger kostet 39,- Euro inklusive Mehrwertsteuer. Die Professional-Ausgabe ist für 79,- Euro inklusive Mehrwertsteuer zu haben. Darüber hinaus werden Netzwerklizenzen für größere Unternehmen angeboten. Interessierte finden weitere Informationen zu PdfCrypter und 30-Tage-Testversionen unter www.pdfcrypter.de. ots Originaltext: PixelPlanet GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Informationen und Teststellungen erhalten Sie bei: PixelPlanet GmbH Thilo Kirsch Telefon: 0421 24778-0 Telefax: 0421 24778-24 E-Mail: T.Kirsch@PixelPlanet.de Hermann-Köhl-Straße 7, 28199 Bremen Website: http://www.pixelplanet.de

Das könnte Sie auch interessieren: