Unio AG

Starkes Wachstum der unio ag

    Rickenbach (ots) - Die Nachfrage nach Automatisierungslösungen für die einfache Erstellung und Disposition von Print- und Online-Anzeigen sowie von Drucksachen aller Art wächst unaufhaltsam. Pro Monat entscheidet sich derzeit rund ein Dutzend neuer Kunden für die webbasierten Publishing-Lösungen von unio. Die überaus erfreuliche Auftragsentwicklung in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres lässt denn auch für das gesamte Geschäftsjahr 2007 ein hohes Umsatzwachstum im mittleren, dreistelligen Prozentbereich erwarten!

    unio richtet sich mit seiner Produktpalette an Unternehmenskunden mit grossen Anzeigen- und Drucksachenvolumen sowie an Verlagsunternehmen und Online-Portale. Das im SaaS-Modell (Software as a Service) betriebene Lösungsframework von unio lässt sich komplett an individuelle Bedürfnisse anpassen. Es dient dazu, den gesamten Prozess der Anzeigen- und Drucksachenproduktion zu vereinfachen und zu beschleunigen. Auf diese Weise können (interne) Workflows optimiert und damit erhebliche Produktions- und Koordinationskosten eingespart werden.

    Auf besonderes Interesse stösst bei Verlagshäusern und Online-Portalen die Möglichkeit, die Software-Applikation auch eigenen Kunden in Form eines weitgehend frei konfektionierbaren Online-Service (inkl. ‚White Labeling') zugänglich zu machen. Bekannt sind in diesem Zusammenhang crossmediale Verlagslösungen wie die der Südostschweizer Mediengruppe, von Tamedia (online2print), von homegate.ch (Print Manager) oder des Baslerstabs (easy-inserieren.ch). Einfach verständlich führen diese auf unio-Technologie basierenden Online-Auftragssysteme Schritt für Schritt durch den gesamten Insertionsprozess - von der Erfassung über die Gestaltung bis hin zur Auftragserteilung in den gewünschten On- und Offline-Medien. Mit der intuitiv bedienbaren WYSIWYG-Funktionalität (What you see is what you get) können selbst aufwändige Layouts und Sammelinserate mit lediglich ein paar wenigen Mausklicks online erstellt werden.

    Dank offener Schnittstellen können die publikationsfertigen Anzeigen und Drucksachen medienbruchfrei an bestehende Produktionssysteme und die zugehörigen Auftragsdaten an gängige Kommerzsysteme übergeben werden, womit sich unproduktive Zeit und administrative Kosten einsparen lassen. Unternehmerische Spielräume im hart umkämpften Anzeigen- und Drucksachenmarkt werden dadurch nachhaltig erweitert.

    Dass die Technologie- und Lösungskompetenz von unio im europäischen Markt ihresgleichen sucht, ist im März 2007 auch einer internationalen Investorengruppe im Rahmen der European Tech Tour 2007, einem Schaulaufen für die laut CASH "heissesten Jungunternehmen der Schweiz" aufgefallen. Peter B. Müller, Gründer und CEO der unio ag, erhielt im Rahmen der Roadshow als einer von lediglich 25 Unternehmern die Gelegenheit, dem interessierten und finanzkräftigen Publikum sein Businessmodell sowie die mittelfristigen Wachstumsziele vorzustellen. Dem weiteren Ausbau des bereits ansehnlichen Marktanteils in der Schweiz sowie der bevorstehenden Expansion über die Landesgrenzen hinaus steht angesichts des bisherigen Leistungsausweises, so das einhellige Feedback der Fachexperten, nichts im Wege.

    Die unio ag mit Sitz im solothurnischen Rickenbach entwickelt internetbasierte Applikationen für die automatisierte Erstellung und Prozesssteuerung von typografisch hochwertigen Anzeigen sowie von Druckerzeugnissen jeglicher Art. Das Unternehmen wurde von Peter B. Müller, einem Pionier webbasierter Dienstleistungen und anspruchsvoller Informationslösungen, im Dezember 2002 gegründet. Die unio ag beschäftigt aktuell 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Hauptsitz in Rickenbach sowie in Deutschland.

ots Originaltext: unio ag
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
unio ag
Peter B. Müller, CEO
Industriestrasse West 24
4613 Rickenbach
Tel.:        +41/62/209'57'00/10 (direkt)
Fax:         +41/62/209'57'19
E-Mail:    peter.mueller@unio.ch
Internet: http://www.unio.ch



Weitere Meldungen: Unio AG

Das könnte Sie auch interessieren: