Health Care Compliance Association

Internationale Compliance-Auszeichnung ehrt erstmals engagierte Vertreter des Compliance-Berufsfelds

New Orleans (ots/PRNewswire) - - Australisches Compliance Institute und US-amerikanische Sentencing Commission unter den Empfängern der Auszeichnung Im Rahmen der als "International Corporate Compliance Professionals Awards Dinner" ausgetragenen Preisverleihung im Sheraton New Orleans wurden gestern Abend Einzelpersonen und Organisationen geehrt, die wesentliche Beiträge zum Compliance-Berufsfeld geleistet haben. Die um ein Abendessen organisierte Preisverleihung, die von der Society of Corporate Compliance and Ethics (SCCE), von der Health Care Compliance Association (HCCA), vom Healthcare Compliance Certification Board (HCCB) und von der Open Compliance and Ethics Group (OCEG) veranstaltet wurde, spiegelt die zunehmende Bedeutung und die sich schnell wandelnden Funktionen dieses Berufsfelds wider, das sich auf die Einhaltung branchenspezifischer Vorgaben konzentriert. Compliance-Beauftragte sind mittlerweile in fast allen Branchen, im öffentlichen und privaten Sektor und in Wohltätigkeitsorganisationen zu finden. Die Aufgabe von Compliance-Experten besteht darin, unternehmensweite Compliance-Programme zu entwickeln und sicherzustellen, dass die vorgegebenen Regeln eingehalten werden. Empfänger der Auszeichnungen Bei den Empfängern des International Compliance Professionals Award handelt es sich um führende Vertreter des Compliance-Berufsfelds, die durch professionelle Integrität und Ihre Beiträge entscheidend zur Festigung der gesamten Branche beigetragen haben. Die folgenden Organisationen und Personen wurden ausgezeichnet: - Australian Compliance Institute, für die Anleitung, die das Institut gemäss seines Auftrags australischen Organisationen bei der Gestaltung eines durch Integrität und Vertrauen geprägten Umfelds gibt und für die Förderung effektiverer und effizienterer Compliance, die sich für die Mitgliedsunternehmen wertsteigernd auswirkt. - United States Sentencing Commission, für die Rolle, die diese Organisation bei der Entwicklung der grundlegenden Elemente aller Compliance-Programme in den USA einnimmt. - E. I. Du Pont de Nemours and Company, Inc. und Chief Compliance Counsel Marjorie Doyle, für den innovativen Ansatz, den das Unternehmen bei der effektiven Ausbildung von Mitarbeitern und bei der Vermittlung seiner globalen Compliance-Absichten verfolgt, sowie als Anerkennung des Engagements von Marjorie Doyle bei der Förderung des Compliance-Berufsfelds. - Joseph Murphy, Esquire, für seine zahlreichen Beiträge zur Compliance-Berufspraxis und für seine Unterstützung bei der Entwicklung des HCCA-Kodex ("Code of Ethics"). - Quinnipiac University und Assistant Professor of Management Angela S. Mattie, J.D., M.P.H, für ihre Beiträge zur Compliance-Berufspraxis. Das Health Care Compliance Certificate Program der Quinnipiac University vermittelt qualifizierten Studenten ein solides akademisches Fundament und die Fähigkeiten, die für die Arbeit als Compliance-Experten im Gesundheitsbereich erforderlich sind. - Lynn Brewer, Gründerin und Vorsitzende des Integrity Institute, Inc., für ihre Rolle bei der Förderung organisatorischer Integrität und bei der Entwicklung von Methoden, durch die Integrität in den folgenden Bereichen zu einer messbaren Grösse wird: Kommunikation, Vergütung, Compliance,gesellschaftliches Engagement von Unternehmen, Unternehmensklima, Einkünfte,Unternehmensorganisation, Mitarbeiterführung, Risikokontrolle und Wahrnehmung aufseiten von Geschäftsinteressenten. "Compliance und ethisches Verhalten bilden das Fundament unserer zivilen Gesellschaft. Mit dieser Auszeichnung werden Compliance und ethisches Verhalten als Prinzipien gewürdigt, die nicht an zeitliche Beschränkungen und nationale Grenzen gebunden sind", sagte Mike Lotzof, CEO, Australian Compliance Institute (ACI), bei der Annahme des Preises für ACI. Michael Horowitz, Mitglied der U.S. Sentencing Commission, sagte: "Ich fühle mich geehrt, diese Auszeichnung für die Kommission und die Mitarbeiter der Kommission entgegennehmen zu dürfen." "Diese Gelegenheit, die wichtige Arbeit im Bereich der Compliance würdigen zu können, erfüllt uns mit grossen Stolz", sagte Al Josephs, President von HCCA für das Jahr 2004/2005. "Dieses professionelle Feld gewinnt ständig an Bedeutung und Ansehen, und es ist darum angebracht, diejenigen zu ehren, die den Weg ebnen und mit gutem Beispiel vorangehen", sagte Odell Guyton, HCCA-President für 2005/2006 und Co-Chair von SCCE. Weitere Details und Fotos der Veranstaltung sind hier erhältlich: http://www.hcca-info.org. Informationen über SCCE Die Society of Corporate Compliance & Ethics (SCCE) hat ihre Zentrale in Minneapolis, Minnesota. Der Auftrag dieser Gesellschaft besteht darin, Compliance-Normen, das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen und ethische Praktiken im Geschäftsleben zu fördern und die notwendigen Resourcen für alle bereitzustellen, die mit Compliance- und ethischen Aufgaben beauftragt sind bzw. die damit zusammenhängenden Prinzipien unterstützen. Weitere Informationen sind auf der Website der SCCE unter http://www.corporatecompliance.org. oder telefonisch unter +1-888-277-4977 erhältlich. Informationen über HCCA Weitere Informationen über HCCA und HCCB sind unter http://www.hcca-info.org oder telefonisch unter +1-888-580-8373 erhältlich. Informationen über OCEG Weitere Informationen über OCEG sind unter http://www.oceg.org/default.asp oder telefonisch unter +1-602-234-9278 erhältlich. Kontakt: Margaret Dragon +1-781-593-4924 oder +1-339-440-1188 http://www.hcca-info.org Website: http://www.hcca-info.org ots Originaltext: Health Care Compliance Association Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Margaret Dragon, +1-781-593-4924 oder +1-339-440-1188

Das könnte Sie auch interessieren: