Eximias Pharmaceutical Corporation

Teilnehmeraufnahme für zulass ungsrelevante Phase III Leberkrebsstudie mit THYMITAQ(R) abgeschlossen

    Berwyn, Pennsylvania (ots/PRNewswire) -

    - THYMITAQ(R) (Nolatrexed Dihydrochlorid) stellt für Patienten mit inoperablem primären Leberkrebs mögliche Behandlungsoption dar

    Eximias Pharmaceutical Corporation (Eximias) gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Aufnahme von Teilnehmern an der zulassungsrelevanten, klinische Phase III Studie mit THYMITAQ bei Patienten mit inoperablem primären Leberkrebs (Hepatom, hepatozelluläres Karzinom oder HCC) abgeschlossen hat. Die unter der Bezeichnung ETHECC(C) Studie (Evaluation of THYMITAQ in Unresectable Hepatocellular Carcinoma) laufende Phase III Studie, vergleicht Überlebensraten in einem randomisierten Test mit Patienten mit inoperablem primären Leberkrebs, die mit THYMITAQ behandelt werden - einem z.Z. untersuchten Mittel - mit Patienten, die mit Doxorubicin behandelt werden. Für hepatozelluläres Karzinom gibt es keinerlei von der US-amerikanischen Food & Drug Administration (FDA) oder der European Agency for the Evaluation of Medicinal Products (EMEA) zugelassene Behandlung. Das Unternehmen ist der Meinung, dass es sich hierbei um die grösste abgeschlossene Phase III Studie mit Patienten mit inoperablem Leberkrebs handelt.

    Dr. Robert Gish, medizinischer Leiter des Liver Disease Management & Transplant Programms am California Pacific Medical Center in San Francisco und Dr. Yehuda Patt, Professor für Medizin und Chief of GI Oncology des University of New Mexico Cancer Center in Albuquerque, sind die gemeinsamen Hauptversuchsleiter der ETHECC Studie.

    "In den USA geht Zirrhose bei 60 bis 80 % aller mit diesem Krebs diagnostizierten Patienten der HCC voraus. Diese bereits vorhandene Zirrhose bedeutet für Onkologen, Hepatologen und Chirurgen eine grosse Herausforderung bei der Behandlung von Leberkrebs", sagte Dr. Gish. "Die Anstrengungen richten sich auf die Identifizierung von chemotherapeutischen Mitteln, die sogar von Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion vertragen werden".

    "Wir erwarten die Ergebnisse dieser randomisierten Studie voller Ungeduld", sagte Dr. Patt. "HCC Patienten bedürfen dringend einer Behandlung".

    "Für primären Leberkrebs gibt es in den USA keine zugelassene Behandlung und Patienten, denen chirurgisch nicht geholfen werden kann, bedürfen einer praktikablen Behandlung dieser schnell zum Tode führenden Krankheit. Jetzt, wo die Aufnahme von Teilnehmern an der ETHECC Studie abgeschlossen ist, werden wir die erforderlichen begleitenden Patientenbeobachtungen abschliessen und die Analyse durchführen", sagte Gail Schulze, Präsident und Chief Executive Officer. "Dies stellt auch für das Unternehmen einen bedeutenden Meilenstein dar. Dieser Meilenstein war nur Dank des Einsatzes der Patienten, der engagierten Arbeit unserer Versuchsleiter und ihrer Teams sowie all unserer Mitarbeiter möglich".

    Eximias startete die ETHECC Studie Ende 2000. Ungefähr 60 Zentren in den USA, Kanada, Europa und Südafrika haben an der Studie teilgenommen. THYMITAQ hat in den USA sowohl den Schnellverfahrens- als auch den Orphan Drug-Status erhalten und ist in der Europäischen Union als Arzneimittel für seltene Krankheiten ausgewiesen.

    Informationen zu THYMITAQ (Nolatrexed Dihydrochlorid)

    THYMITAQ, ein in der Erforschung befindliches Mittel, ist ein neuartiges, nicht-kompetitives, hochaffines Antifolat, das die Thymidylat Synthase (TS) hemmt und die DNA Reproduktion unterbindet und somit die Tumorzellen tötet. THYMITAQ ist eines der ersten gezielt molekularen Mittel, bei dem eine hochauflösende Kristallstruktur des TS Zielmoleküls und molekulare Modellbildungsverfahren eingesetzt wurden, um ein Mittel zu entwerfen, das viele der bekannten Widerstandsmechanismen klassischer Antifolate und mehrfachzielender Antifolate umgeht. THYMITAQ ist ein eingetragenes Markenzeichen von Eximias Pharmaceutical Corporation.

    Informationen zum hepatozellulären Karzinom (auch als HCC oder primärer Leberkrebs bezeichnet)

    Nach Angaben der American Cancer Society werden im Laufe des Jahres 2005 fast 18.000 Amerikaner mit Leberkrebs diagnostiziert werden. Es wird erwartet, dass das Vorkommen in den nächsten zehn Jahren in den USA aufgrund der Entwicklung der Hepatitis C und der Zirrhose sowie der zunehmenden Verbreitung der Hepatitis B, die zu den diagnostizierten Leberkrebsfällen beitragen können, noch zunehmen wird. Mit weltweit über 500.000 von dieser Krebsart betroffenen Menschen, kommt HCC ausserhalb der USA sogar noch häufiger vor, wobei Hepatitis B weltweit die weitverbreitetste Ursache für HCC ist.

    Informationen zu Eximias

    Eximias Pharmaceutical Corporation ist ein pharmazeutisches Privatunternehmen, das sich die Beschaffung, Entwicklung und Kommerzialisierung von Arzneimittel zur Behandlung von Krebs und mit Krebs in Zusammenhang stehenden Krankheiten zum Ziel gesetzt hat. Das Portfolio des Unternehmens umfasst z.Z. folgende Therapeutika: THYMITAQ (Nolatrexed Dihydrochlorid) und ORATAQ(TM) (eine oral zu verabreichende Form des Nolatrexed Dihydrochlorids). Weitere Informationen zu Eximias finden Sie auf der Website: http://www.eximiaspharm.com

    Website: http://www.eximiaspharm.com

ots Originaltext: Eximias Pharmaceutical Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Scott Jackson, Vizepräsident Marketing von Eximias Pharmaceutical
Corporation, Tel.: +1-610-560-0600, E-Mail: sjackson@eximiaspharm.com



Das könnte Sie auch interessieren: