GastroSuisse

Albergo Corippo gewinnt Hotel Innovations-Award 2017
Hotel-Konzept mit Modellcharakter für Tourismusförderung im alpinen Raum ausgezeichnet

Albergo Corippo gewinnt Hotel Innovations-Award 2017 / Hotel-Konzept mit Modellcharakter für Tourismusförderung im alpinen Raum ausgezeichnet
Albergo Corippo gewinnt Hotel Innovations-Award 2017 v. l. n. r. Marco Molinari Markus Baumann Fabio Giacomazzi

Zürich (ots) - Die Fondazione Corippo wird für ihr Hotel-Projekt Albergo Corippo mit dem Hotel Innovations-Award 2017 ausgezeichnet. GastroSuisse und die Schweizerische Gesellschaft für Hotelkredit (SGH) ehren mit dem Innovationspreis das Projekt mit Modellcharakter, welches in seiner Art einzigartig in der Schweiz ist. Ein Hotelbetrieb soll dazu beitragen, das Leben in der kleinsten Gemeinde der Schweiz zu erhalten und neue Wertschöpfung zu generieren.

"Das Projekt Albergo Corippo steht exemplarisch für die Zukunftstrends in der Hotellerie: Authentizität, Regionalität und ein ganzheitlicher Ansatz bei der Vermarktung einer Destination", würdigt Casimir Platzer, Präsident von GastroSuisse, das innovative Hotel-Konzept. "Für den Tourismus im alpinen Raum, der aktuell vor grossen Herausforderungen steht, hat das Konzept Albergo Corippo Vorbildcharakter", fügt er hinzu.

Die Jury des Hotel Innovations-Awards hat "Albergo Corippo" aus über zwanzig eingereichten Projekten ausgewählt. Nominiert waren auch der BerglandHof Hotel BnB und Restaurant ErnerGarten in Ernen, das Hotel Nest- und Bietschhorn in Ried/Blatten sowie das Yoga-Hotel Villa Maria in Vulpera-Tarasp. Gemeinsam ist allen eingereichten Konzepten, dass sie auf die Erfolgsfaktoren Nachhaltigkeit, Nähe zur Natur und Verwurzelung in der Region setzen.

Das Konzept für die Albergo Corippo stach besonders hervor. Es zeichnet sich aus durch den übergeordneten Ansatz des nachhaltigen Nischentourismus, welcher sozioökonomische, landwirtschaftliche, touristische und gastronomische Aspekte vereint. Zudem zielt es auf die Belebung und Vermarktung des ganzen Ortes Corippo ab. Ab Frühjahr 2018 soll der Betrieb Gästen und Besuchern das ganzheitliche Erlebnis eines authentischen Tessiner Dorfes mit seiner typischen Architektur, Natur, Kultur und Kulinarik bieten.

Der Hotel Innovations-Preis, ein individuelles Coaching im Wert von 15'000 CHF, wurde im Rahmen des Hotels Innovations-Tages im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern überreicht. "Maximal einfach. Mut zur Klarheit" war das Motto des Tages, an dem sich auf Einladung von GastroSuisse über 200 Hotelières und Hoteliers trafen.

Ziel des Hotel Innovations-Awards ist es, Investitionen in innovative Hotel-Konzepte zu fördern und den Zugang zu Fremdmitteln zu ermöglichen. Kriterien bei der Vergabe des Awards sind unter anderem die Originalität des Geschäftsmodells, der Nutzen und Mehrwert für den Kunden, die regionale Stärkung der Wertschöpfung sowie die Wirtschaftlichkeit.

GastroSuisse ist der Verband für Hotellerie und Restauration in der Schweiz. Die Organisation mit dem Gründungsjahr 1891 setzt sich seit über 125 Jahren für die Interessen der Branche ein. GastroSuisse ist heute der grösste gastgewerbliche Arbeitgeberverband mit gegen 20'000 Mitgliederbetrieben (davon rund 2500 Hotels), organisiert in 26 Kantonalverbänden und vier Fachgruppen.

Kontakt:

GastroSuisse, Casimir Platzer, Präsident
Telefon 044 377 53 53, communication@gastrosuisse.ch

Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: GastroSuisse

Das könnte Sie auch interessieren: