Society of Corporate Compliance and Ethics (SCCE)

Brennende Themen wie Maßnahmen gegen Bestechung, Korruptionsbekämpfung und Datenschutzprobleme werden auf dem European Compliance and Ethics Institute 2015 der SCCE angesprochen

-- 29. März - 1. April 2015 - Hilton on Park Lane, London, Großbritannien

Minneapolis (ots/PRNewswire) - Wirtschaftliche Sanktionen, Maßnahmen gegen Bestechung, Datenschutz, Korruptionsbekämpfung und interne Ermittlungen sind nur einige der brennenden Themen, die anlässlich des European Compliance & Ethics Institute der Society of Corporate Compliance and Ethics (SCCE) angegangen werden. Das European Compliance and Ethics Institute (ECEI) 2015 der SCCE wird vom 29. März - 1. April 2015 im Hilton on Park Lane, London (Großbritannien) stattfinden. Das European Compliance and Ethics Institute der SCCE ist eine branchen- und themenübergreifende Konferenz, auf der die neuesten Praktiken für einen effektiven Umgang mit dem breiten Spektrum an Herausforderungen vorgestellt werden, mit denen sich die europäische Compliance- und Ethikgemeinschaft konfrontiert sieht.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140218/DC67044LOGO-b [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140218/DC67044LOGO-b]

"Die Teilnehmer des letztjährigen ECEI haben das Gefühl, dass die Zusammenkunft zu einer Art von 'beruflichem Zuhause' für sie wird. Die Compliance-Fachleute empfanden den gegenseitigen Austausch mit Kollegen und Gleichgesinnten als sehr bereichernd und lehrreich. Das European Compliance and Ethics Institute ist eine seltene Gelegenheit, neueste Erkenntnisse zu einer Vielzahl von Anliegen im Bereich Compliance aus einem breiten Spektrum von Branchen zu erhalten," erklärte Roy Snell, Chief Executive Officer der SCCE.

Brennende Themen auf dem ECEI Im Rahmen des ECEI finden unter Leitung von hochkarätigen Verantwortungsträgern aus dem Bereich Ethik und Compliance Sitzungen statt, die sich brennenden Themen widmen, darunter: -Data Privacy for Multinationals: How to Build and Implement a Compliance Plan (Datenschutz für multinationale Unternehmen: Aufbau und Implentierung einer Compliance-Planung) Referenten: Augusta Speiser, European Compliance Manager, DENTSPLY International und Janine Regan, Solicitor, Charles Russell Speechlys;

-Economic Sanctions Panel (Podiumsdiskussion zum Thema Wirtschaftssanktionen) - Moderator: Adam Turteltaub, CHC, CCEP, Vice President, SCCE Diskussionsteilnehmer: -Maryann Clifford, Group Ethics & Compliance Officer, BP International Ltd. -Bruno Jackson, Director Customs & International Trade, BT PLC -Sheryl Vacca, CCEP, CCEP-I, CHC-F, CHRC, CHPC, Senior Vice President/Chief Compliance & Audit Officer, University of California;

-International Investigation Panel (Podiumsdiskussion zum Thema Ermittlungen auf internationaler Ebene) - Moderator: Gabriel Imperato, Managing Partner, Broad and Cassel Diskussionsteilnehmer: Odell Guyton, JD, CCEP, CCEP-I, SCCE Advisory Board Co-Chair Vice President, Head of Global Compliance, Jabil Circuit, Inc. und Dr. Kyrill Farbmann, EMEA, Compliance and Ethics Manager, International Paper;

-Is an International Anti-bribery Management System Truly Achievable (Ist ein internationales Managementsystem gegen Bestechung wirklich machbar)? Referent: Judith Irwin, Senior Ethics Officer, Network Rail;

-Emerging Market Risk: It's Not Just Corruption (Risiken der aufstrebenden Märkte: Es geht nicht nur um Korruption) Referent: Gareth Tipton, Director of Compliance and COO, BT Group-Legal, Governance & Compliance;

-Anti-bribery Compliance: What's in Store for the Future (Maßnahmen gegen Bestechung mit Bezug auf Compliance: Was die Zukunft bereit hält) Referenten: Alexandra Wrage, President, TRACE International, Inc. und Carolyn Lindsey, Senior International Compliance Counsel, NBCUniversal;

-Conflicting Compliance: When Foreign Laws Are at Odds with Anti-Corruption Compliance under the FCPA and UK Bribery Act (Compliance-Konflikte: Wenn ausländisches Recht mit Anti-Korruption und Compliance gemäß FCPA und UK Bribery Act kollidiert) Referenten: Winston Chan, Partner, Gibson, Dunn & Crutcher LLP, Lauren Reynolds, Regional Compliance Attorney for Europe, Microsoft, und Thomas Firestone, Senior Counsel, Baker & McKenzie.

Die vollständige Agenda des ECEI finden Sie unter folgendem Link: https://www.corporatecompliance.org/Portals/9/PDF/scce-2015-european-cei-brochure.pdf [https://www.corporatecompliance.org/Portals/9/PDF/scce-2015-european-cei-brochure.pdf]

Mehr Informationen zum European Compliance & Ethics Institute und zur SCCE Das ECEI bietet Konferenzbesuchern die Gelegenheit, direkt von erfahrenen Compliance- und Ethikfachleuten sowohl im Rahmen formeller Präsentationen als auch informeller Networking-Events zu lernen.

Zu dieser Konferenz gehören verschiedene höchst interaktive SCCE Diskussionsgruppensitzungen auf hohem Niveau, die darauf ausgelegt sind, den professionellen Austausch von Ideen zu fördern und die Kommunikation unter den Teilnehmern zu verbessern. Bei den Sitzungen handelt es sich um strukturierte Diskussionen von maximal 50 Teilnehmern und ohne formale Präsentationen.

Die Society of Corporate Compliance and Ethics (SCCE) mit Hauptsitz in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota ist ein gemeinnütziger Verein, der mehr als 4.500 Compliance- und Ethikfachleuten weltweit zugute kommt. Die SCCE stellt Ressourcen und Training für Compliance-Fachleute zur Verfügung und engagiert sich für ethische Grundsätze und Compliance-Normen. Besuchen Sie die Website unter www.corporatecompliance.org [http://www.corporatecompliance.org/].

Web site: http://www.corporatecompliance.org/

Kontakt:

KONTAKT: Margaret Dragon, +1-952-405-7937,
Margaret.dragon@corporatecompliance.org



Weitere Meldungen: Society of Corporate Compliance and Ethics (SCCE)

Das könnte Sie auch interessieren: