Savi Technology, Inc.

Die schwedischen Streitkräfte schliessen mit Savi Technology einen Vertrag über Logistiknetzwerk ab

Mountain View, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Die schwedischen Streitkräfte haben mit Savi Technology einen Vertrag über die Einführung der CMS-Lösung von Savi (Consignment Management Solution - Versandgut-Managementlösung) abgeschlossen, die dafür sorgen wird, dass künftig alle auf dem Transportwege befindlichen Militärlieferungen automatisch geortet, verfolgt und gehandhabt werden können. Savi Technology, ein zu Lockheed Martin (NYSE: LMT) gehörendes Unternehmen, konzipierte CMS so, dass es mit ähnlichen RFID-basierten (Radio Frequency Identification) Transportverfolgungs-Netzwerken, wie sie Savi Technology auch beim US-Verteidigungsministerium, bei der NATO und den Verteidigungskräften von sieben anderen Ländern in Betrieb genommen hat, interoperieren kann. Schweden setzt Savi CMS zur Rückverfolgung des Nachschubs der Armee, der Marine und der Luftstreitkräfte bei inländischen und multinationalen Einsätzen ein. " Nach ausgiebigen Tests entschieden wir uns für die Transportabwicklungslösung von Savi Technology, um die Echtzeit-Verfolgung, Effizienz, Fehlerfreiheit und Pünktlichkeit unserer Versorgungsketten zu verbessern ", sagte Oberstleutnant Peter Fagrell von den schwedischen Streitkräften. " Wir gehen davon aus, dass Savi CMS uns auch die Möglichkeit verschaffen wird, noch enger mit der NATO und anderen Alliierten zusammenzuarbeiten und dass wir zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort den richtigen Nachschub für die richtigen Leute liefern können. " " Die Beteiligung an den weltweit - insbesondere in ganz Europa - wachsenden drahtlosen Rückverfolgungsnetzen, ist für Schweden strategisch und leistungsmässig für die interoperablen Transportverfolgungslösungen von grossem Wert ", sagte Bruce Jacquemard, Hauptgeschäftsführer des internationalen Geschäfts bei Savi Technology. " Bei CMS kommt ein umfassender Systemansatz zum Tragen, der für die Nachschubversorgung bei inländischen und multinationalen Einsätzen von umso grösserem Nutzen ist, je mehr Länder online gehen." CMS ist eine integrierte Komplettlösung, die die " Sichtbarkeitslücken " von Versandgütern schliesst, während diese durch die militärischen Versorgungsketten-Netze geschleust werden. Das aktive RFID-Netzwerk beruht auf internationalen Standards sowie NATO-Normen und überträgt Echtzeit-Informationen an die Softwareplattform und -Anwendung von Savi. CMS ist in der Lage, auch Echtzeit-Daten anderer AIDC-Technologien (Automatic Identification and Data Collection - automatische Identifizierung und Datenaufnahme), wie z.B. Strichcodes, passive RFIDs und GPS-Satelliten Ortungssysteme, zu verarbeiten. Mit einer über 17-jährigen Erfahrung ist Savi ein führender Anbieter aktiver RFID-Lösungen zur Verwaltung und Sicherung von Versorgungskettengütern, Ladungen und Warensendungen. Savi Technology ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Lockheed Martin, hat seinen Firmensitz in Sunnyvale, Kalifornien und verfügt über Niederlassungen in Washington DC, London, Singapur und Melbourne. Weitergehende Informationen finden Sie auf der Website unter www.savi.com. Lockheed Martin ist in Bethesda (US-Bundesstaat Maryland) ansässig, beschäftigt weltweit ca. 140.000 Mitarbeiter und ist vornehmlich auf die Forschung, Konzeption, Entwicklung, Herstellung, Integration und Erhaltung moderner Technologiesysteme, Produkte und Dienstleistungen spezialisiert. Das Unternehmen verzeichnete im Jahre 2006 einen Umsatz von 39,6 Mrd. USD. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter http://www.lockheedmartin.com ots Originaltext: Savi Technology, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner Presse: Mark Nelson, Tel.: +1-650-316-4872, E-Mail: mnelson@savi.com

Das könnte Sie auch interessieren: