Elsevier B.V.

Elsevier unterzeichnet Vertrag mit niederländischen Universitäten

Amsterdam (ots/PRNewswire) - - Die Vereinbarung mit UKB versorgt niederländische Universitäten mit wissenschaftlichen und medizinischen Informationen Elsevier gibt die Unterzeichnung eines Fünfjahresvertrages mit der UKB zur Bereitstellung von wesentlichen wissenschaftlichen und medizinischen Informationen an die aus 200.000 Mitgliedern bestehende akademische Gemeinschaft in den Niederlanden bekannt. Bei der UKB handelt es sich um ein Konsortium der dreizehn niederländischen Universitätsbibliotheken, der Königlichen Bibliothek der Niederlande und der Königlich Niederländischen Akademie der Wissenschaften. Die Vereinbarung bietet allen holländischen Studenten, Forschern, den Fakultäten und dem Personal vollständigen Zugriff auf eine Volltextsammlung, die aus über 2.000 Zeitschriften besteht und massgebliche Titel aus der zentralen wissenschaftlichen und medizinischen Literatur umfasst, einschliesslich Titeln mit grossem Einfluss auf die Forschung, wie z.B. The Lancet and Tetrahedron. Die Vereinbarung beinhaltet ausserdem die Archive dieser Zeitschriften auf der Webplattform ScienceDirect und ermöglicht daher den Universitäten Zugriff auf sämtliche Artikel von der allerersten Veröffentlichung an, die in manchen Fällen bis in das 19. Jahrhundert zurückreichen. Ausserdem garantiert Elsevier der UKB unveränderte Preise für die gesamte Laufzeit des Vertrages. Folgende UKB-Mitglieder haben diesen Vertrag bereits unterzeichnet: Technische Universiteit Delft, Universiteit Utrecht, Wageningen Universiteit, Universiteit van Amsterdam, Rijksuniversiteit Groningen, Vrije Universiteit Amsterdam, Technische Universiteit Eindhoven, Universiteit Twente, Radboud Universiteit Nijmegen, Universiteit Leiden, Erasmus Universiteit Rotterdam, Universiteit Maastricht und die Universiteit van Tilburg. Die Vereinbarung ermöglicht den Anwendern des UKB-Konsortiums über ScienceDirect Zugriff auf ungefähr 7 Millionen Volltextartikel. Weiterhin enthält die Vereinbarung eine standardmässige Verfügung von Elsevier, die es jedem niederländischen Bürger, der in einer Bücherei nach wissenschaftlichen und medizinischen Informationen sucht, erlaubt, kostenlos auf die Inhalte, die in dieser Vereinbarung enthalten sind, zuzugreifen. "Wir freuen uns sehr über das Ergebnis der Verhandlungen und insbesondere über die bemerkenswerte Professionalität, mit der sie durchgeführt und organisiert wurden. Wir sind stolz darauf, die UKB- Büchereien bei ihrem Bestreben, Spitzenforschungseinrichtungen zu werden und die besten Forschungsmaterialen für die akademische Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen, zu unterstützen", sagt Franz Vrancken Peeters, Geschäftsführer für Verkauf, Wissenschaft und Technologie von Elsevier. Über UKB Bei der UKB handelt es sich um ein Konsortium der dreizehn niederländischen Universitätsbibliotheken, der Königlichen Bibliothek der Niederlande und der Königlich Holländischen Akademie der Wissenschaften. Seit 2001 gibt es ausserdem ein ausserordentliches Mitglied: die Offene Universität. Die UKB wurde im Jahr 1977 gegründet, um die wissenschaftlichen Informationsdienste und insbesondere Dienste für die Mitglieder der einzelnen Büchereien zu verbessern. Über Elsevier Elsevier ist ein weltweit führender Verlag für wissenschaftliche, technische und medizinische Informations-Produkte und -Dienste. Mittels partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den globalen wissenschaftlichen und gesundheitsbezogenen Gemeinschaften veröffentlichen die 7.000 Mitarbeiter von Elsevier in weltweit 71 Büros mehr als 2.000 Journale und 2.200 neue Bücher pro Jahr; hinzu kommt noch eine Reihe innovativer elektronischer Produkte wie ScienceDirect (http://www.sciencedirect.com), MD Consult (http://www.mdconsult.com), Scopus (http://www.news.scopus.com), bibliographische Datenbanken und Online Referenz-Arbeiten. Elsevier (http://www.elsevier.com) ist ein globales Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam, Niederlande, und hat Büros weltweit. Elsevier ist Teil der Reed Elsevier Group plc (http://www.reedelsevier.com), einem weltweit führenden Verlag und Informationsanbieter. Reed Elsevier ist in den Bereichen Wissenschaft und Medizin, Recht, Bildung und Business-to- Business tätig, und entwickelt hochwertige und flexible Informationslösungen für Kunden - mit einem zunehmenden Schwerpunkt auf elektronischen Angeboten. Reed Elsevier läuft an den Börsen unter REN (Euronext Amsterdam), REL (London Stock Exchange), RUK und ENL (New York Stock Exchange). ots Originaltext: Elsevier B.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Marike Westra, +31-20-485-2736, marike.westra@elsevier.com

Das könnte Sie auch interessieren: