Intier Automotive Inc. and Magna International Inc.

Intier Aktionäre genehmigen Privatisierung

    Milpitas, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Magna International Inc. (TSX: MG.SV.A., MG.MV.B; NYSE: MGA) ("Magna") und Intier Automotive Inc. (TSX: IAI.SV.A; NASDAQ: IAIA) ("Intier") gaben heute gemeinsam bekannt, dass die Aktionäre Intiers den Plan Magnas zur Übernahme aller Class A Subordinate Voting Shares (stimmberechtigte Aktien der Class A) von Intier die nicht im Besitz von Magna sind genehmigt haben. Die Vereinbarung wurde mit 75,04 % der abgegebenen Stimmen der Inhaber von Intier Class A Subordinate Voting Shares (Inhaber von nachgeordneten Class A Aktien mit Stimmberechtigung), die als Klasse ihre Stimme abgaben. Die Vereinbarung wurde zudem von mit 62,90 % der abgegebene Stimmen von der Minderheit der Intier Class A Subordinate Voting Shares genehmigt. Die abgegebenen Stimmen von Magna und von Dritten in Verbindung mit Magna wurden das Genehmigungsverfahren "Mehrheit für die Minderheit" ausgeschlossen. Die Privatisierungstransaktion wird zum 3. April 2005 wirksam, sofern die endgültige Genehmigung erteilt wird.

    Intier ist ein weltweit tätiger Zulieferer für Komplettlösungen bei Kfz-Innenraum- und Verriegelungskomponenten, -systemen und -modulen, die sie auch integriert. Intier liefert direkt an die meisten der grossen Kfz-Hersteller der Welt und beschäftigt etwa 24.100 Mitarbeiter in 74 Produktionsstätten und 15 Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Testzentren in Nordamerika, Europa, Brasilien, Japan und China.

    Magna Die Firmengruppe Magna ist der am meisten diversifizierte Kfz-Zulieferer der Welt. Sie entwirft, entwickelt und produziert Kfz-Systeme, Bausätze, Module und Komponenten, konstruiert und montiert jedoch auch komplette Kraftfahrzeuge, hauptsächlich zum Verkauf an Originalhersteller (OEMs) von PKW und Kleinlastern in Nordamerika, Europa, Mexiko, Südamerika und Asien. Magna stellt unter anderem folgende Produkte her: Kfz-Innenausstattungs- sowie Verriegelungskomponenten, -systeme und -module durch Intier Automotive Inc.; Metallkarosseriesysteme, -komponenten, -bausätze und -module durch Cosma International; Aussen- und Innenspiegel sowie technisch ausgefeilte Glassysteme durch Magna Donnelly; Armaturenbretter, Kühler- und Heckmodule, Plastikkarosserieteile, Aussendekorationskomponenten und -systeme, Hitzeschutz- und Versiegelungssysteme, Dachmodule und Beleuchtungskomponenten durch Decoma International Inc.; verschiedene Motoren-, Getriebe- und Einspritzsysteme und -komponenten durch Tesma International Inc.; eine Vielzahl von Antriebsstrangkomponenten durch Magna Drivetrain und komplette Kfz-Konstruktionen und Montagen durch Magna Steyr. Magna beschäftigt etwa 81.000 Mitarbeiter in 223 Produktionsbetrieben und 56 Produktentwicklungs- und Konstruktionszentren in 22 Ländern.

ots Originaltext: Intier Automotive Inc. and Magna International Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen: über diese Pressemitteilung erhalten Sie von
Vincent J. Galifi, Executive Vice-President und Chief Financial
Officer von Magna, unter der Telefonnummer +1-905-726-7100; oder von
Bruce Cluney, Intier Sektetär, unter Telefon Nummer +1-905-898-5200



Das könnte Sie auch interessieren: