Verein Luzerner Freilichtspiele

Richard Wagners Leben in Luzern als Freilichtspiel

Hinweis: Bilder des Freilichtspiels werden am Donnerstag über Keystone verbreitet

Im Tribschenpark am See wird im Sommer 2005 ein neues Theaterprojekt verwirklicht

    Luzern (ots) - Luzern wird Schauplatz eines neuen Freilichtspiels. Im Sommer 2005 wird das Sprechtheater "Wagners Tribschen" beim Richard Wagner-Museum im Tribschenpark mit Profischauspielern und Laiendarstellern aufgeführt. Hinter der Idee steht Christoph Risi, der schon mehrfach die Projektleitung grosser Theaterproduktionen innehatte. Mit dabei sind - nebst anderen - Hansjörg Schneider (Autor) und Liliana Heimberg (Regie).

    Richard Wagner ist noch heute eine äusserst umstrittene Person. Er war in vielem ein Kind seiner Zeit. Er hat sich stets ins aktuelle Geschehen eingemischt, hat Oden gedichtet auf die siegreiche deutsche Armee, hat davon geträumt, im neuen preussischen Deutschland das Zeitalter des Perikles wieder aufleben zu lassen. Geblieben ist seine Musik. Ihre epochale Bedeutung ist von keiner Seite bestritten.

    Die Person und der Mythos Richard Wagner, seine unglaublich genialen kompositorischen Fähigkeiten und nicht zuletzt der idyllisch gelegene Tribschenpark in Luzern haben den 40-jährigen Kulturunternehmer Christoph Risi, Luzern, veranlasst, die Initiative für eine eigene Theaterproduktion zu ergreifen. Risi hat zur Realisierung die notwendige Unterstützung und die idealen Partner gefunden.

    Reales und Phantastisches

    Auf der Wiese vor der Tribschener Villa in Luzern soll die Zeit Wagners wieder aufleben. Das Schauspiel will jedoch nicht nur von Wagners Zeit auf Tribschen erzählen, sondern darüber hinaus auch von Luzern und der Welt um 1870. Die Wiese am See ist die Bühne, auf der alles möglich ist, Reales und Phantastisches. Der Bayernkönig Ludwig kommt mehrmals zu Besuch. Der junge Philosoph Nietzsche. Cosimas erster Ehemann Hans von Bülow, der vergeblich um seine Frau kämpft. Diese vier Rollen plus diejenige Wagners werden mit Berufsschauspielern besetzt.

    Im Weiteren erscheinen zerlumpte Soldaten der Bourbaki-Armee. Es spielen drei Dutzend Laienspieler aus Luzern mit, die Eingeborenen, die das fremde Genie kritisch bestaunen. Die Landschaft und das Haus in Tribschen spielen im Stück quasi eine Hauptrolle. Gespielt wird unter freiem Himmel bei heraufziehender Abenddämmerung Die Initianten wollen auf aufwändige Bühnenbauten verzichten. Geplant ist lediglich eine gedeckte Tribüne mit mindestens 500 Plätzen. Christoph Risi hofft, dass rund 8000 Personen die Aufführungen in Luzern besuchen werden.

    Mundart und Hochdeutsch

    Das Stück ist keine Oper von oder über Wagner. Es ist ein Sprechtheater. Es spielt in Hochdeutsch wie auch in Mundart und enthält mehrere Erzählstränge. Während der Proben werden die Situationen bereichert durch assoziative Szenen und schliesslich zu einem stets wechselnden Stimmungsbild verdichtet. Musik wird im Gesamtwerk unterstützend als eigenständiges Element eingesetzt. Die Musikkreationen unterstreichen in erster Linie das szenische Geschehen.

    Das Sprechtheater rund um Richard Wagner wird vom 6. Juli bis 21. August insgesamt 21 Mal im Tribschenpark beim Richard Wagner-Museum aufgeführt, musikalisch-szenische Vorspiele im Hotel Schweizerhof Luzern und auf einem Dampfschiff der SGV stimmen in das Stück ein. Der Zuschauer hat so also die Möglichkeit, entweder mit einem der beiden Vorspiele zu beginnen (mit Abendessen) oder gleich direkt den eigentlichen Hauptteil auf Tribschen zu besuchen.

    Zahlen und Daten
  
    Aufführungsdaten:      6. Juli (Première) bis 21. August 2005
    Total Aufführungen:  21
    Tribüne:                    gedeckt, mindestens 500 Plätze
    Zuschauerziel:          8000

    Vorverkaufsbüro:        Tel.: 041/311'15'29
    
    RailAway (Kombi-Billette)
    LZ Corner, Luzern

ots Originaltext: Verein Luzerner Freilichtspiele
Internet: www.presseportal.ch

Veranstalter:
Verein Luzerner Freilichtspiele
c/o Risi Events Luzern
Eichwaldstrasse 5
6005 Luzern
Tel.: +41/41/311'15'25
Fax:  +41/41/311'15'27
E-Mail: info@risi-events.ch

Kontakt:
Christoph Risi
Risi Events
Luzern
Tel.:    +41/41/311'15'25
Mobile: +41/76/341'89'91



Das könnte Sie auch interessieren: