LifeGem Europe BV

Erinnerungsdiamant, Diamant aus Asche der Verstorbenen

    Aachen, Deutschland (ots/PRNewswire) -

    - Ein LifeGem-Diamant sagt, was mit Wörtern nicht zu umfassen ist.....

    - Hauptniederlassung LifeGem Deutschland in Aachen

    Seit dem 1. Februar 2005 hat LifeGem Europe B.V. seinen deutschen Hauptsitz in Aachen (NRW). LifeGem verfügt bereits über Niederlassungen in USA, Japan, Süd-Afrika, Australien, Belgien, Niederlande, Luxemburg, England und Ungarn. Die Vorbereitungen für weitere Markteinführungen der LifeGem-Diamanten in weiteren Ländern laufen derzeit auf Hochtouren.

    LifeGem bietet den Hinterbliebenen die einzigartige Möglichkeit, ihre Erinnerung an ihren geliebten Verstorbenen mit einem echten Diamanten zu umschliessen.

    Diamanten von hoher Qualität werden nicht nur in der Natur gefunden, sondern können auch hergestellt werden. Nur aus einem geringfügigen Teil der Kremationsasche (ungefähr 10 % der totalen Asche bei einem Erwachsenen) wird Kohlenstoff entnommen. Natürliche Diamanten entstehen, indem sich Kohlenstoff unter hohem Druck und Temperaturen während Millionen Jahren in Rohdiamant verändern. LifeGem kreiert aus einer Zusammensetzung von natürlichen Kohlenstoffen und dem Kohlenstoff der Asche, die nach der Einäscherung übrig bleibt, genau solch einen Diamanten. Um diesen Prozess aus hohem Druck und Temperaturen ausführen zu können, werden durch LifeGem speziell entwickelte Diamantenpressen eingesetzt. Statt Millionen Jahren, dauert dieser Herstellungsprozess in einer Diamantpresse nur Wochen.

    Durch die sorgfältige Handarbeit des Diamantschleifenschleifers verwandelt sich der Rohdiamant in einen funkelnden Edelsteinen, der Romantik und Liebe ausstrahlt. Aus verschiedenen Grössen und Schliffformen kann ausgewählt werden. Letztendlich wird der geschliffene Diamant graduiert und mit einer LifeGem-Identifikationsnummer versehen (kaltem Laser). Diese einzigartige Identifikationsnummer wird der Asche bei der Ascheentnahme vergeben. Auf Wunsch kann auch ein kurzer, persönlicher Text angebracht werden.

    Diese Fancy-Diamanten können in den Farben Blau und Gelb hergestellt werden. Die LifeGem-Forschung wird noch in diesem Jahr eine weitere Farbe einführen.

    Weiter besteht für den Kunden die Möglichkeit, den gesamten Prozessverlauf zu verfolgen. Nach der Bestellung empfängt der Kunde von LifeGem einen Benutzernamen und ein Kennwort, mit dem er über eine sichere Internetverbindung feststellen kann, in welcher Phase sich der LifeGem -Prozess befindet.

    Erste LifeGem-Diamanten in Deutschland ausgeliefert.

    In Deutschland sind die ersten LifeGem-Diamanten schon ausgeliefert worden. Nach dem erfolgreichen Verkaufsstart der aus der Asche von Verstorbenen hergestellten LifeGem-Diamanten in den Niederlanden im April 2003, liess auch die Nachfrage von Hinterbliebenen aus Deutschland nicht lange auf sich warten. Obwohl in Deutschland bisher noch keine Publikationen rund um diesen einzigartigen Edelstein erfolgten, wurden bereits zahlreiche Kaufabsichten an LifeGem herangetragen. Diese positive Resonanz veranlasste LifeGem-Europe BV dazu, die Markteinführung ihrer Diamanten in Deutschland voranzutreiben. Sorgfalt und Zuverlässigkeit kommen an erster Stelle. Alle gesetzlichen Wege und Möglichkeiten wurden erst durch LifeGem geprüft (wichtig: Friedhofszwang in verschiedenen Bundesländern). Nun kann LifeGem auch den deutschen Hinterbliebenen ihre Dienste anbieten.

    Auf Wunsch sind Photos verfügbar.

ots Originaltext: LifeGem Europe BV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Herr Arthur De Leur (LifeGem Deutschland): T:+
49-(0)241-70-45-45



Weitere Meldungen: LifeGem Europe BV

Das könnte Sie auch interessieren: