Merck Serono

Merck Serono unterstützt Krebspatienten in der Region Genf

Genf, Schweiz (ots/PRNewswire) - Im fünften Jahr in Folge haben sich Merck-Serono-Mitarbeiter am Paddle for Cancer Dragonboat Festival zur Unterstützung von Krebspatienten der Region rund um den Genfer See beteiligt

Merck Serono, eine Sparte der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, hat auch 2011 am Paddle for Cancer Dragonboat Festival teilgenommen. Diese Bootsregatta, die seit 2007 alljährlich von der "English-Speaking Cancer Association" (ESCA) auf dem Lac de Joux veranstaltet wird, soll das Bewusstsein der Allgemeinheit über die Probleme von Krebspatienten stärken und finanzielle Mittel für die ESCA einbringen. Darüber hinaus soll dieses Ereignis auch eine Gelegenheit sein, um die Patienten selbst zu ermutigen, trotz ihrer Krankheit ein erfülltes Leben zu leben.

Dieses Jahr haben sich vierzig Mitarbeiter von Merck Serono der Standorte Genf, Aubonne, Coinsins und Corsier-sur-Vevey an der Regatta am 4. September beteiligt. Im Rahmen der Sponsor-Aktivitäten von Merck Serono hat das Unternehmen als Partner der Veranstaltung nicht nur die Anmeldegebühren von zwei Booten für die eigenen Mitarbeiter gesponsort, sondern auch zwei Boote von Verbänden für krebskranke Patienten.

"Die Unterstützung der Patienten ist ein fester Bestandteil der Aufgaben von Merck Serono. Durch unsere alljährliche Teilnahme an lokalen Initiativen wie dem Paddle for Cancer hoffen wir, dass unsere Mitarbeiter dazu beitragen können, den Patienten neue Hoffnung zu geben in ihrer Kraft, die Krankheit zu überwinden", so Dietmar Eidens, Leiter Human Resources bei Merck Serono. "Ausserdem ermöglichen diese Initiativen unseren Mitarbeitern auch, durch ihre begeisterte Teilnahme einen persönlichen Beitrag zu guten Zwecken zu leisten, die ihnen am Herzen liegen."

Merck Serono unterstützt alljährlich mehrere Patientenverbände und Forschungsstiftungen in Bereichen, in denen das Unternehmen tätig ist. So ist Merck Serono insbesondere auch Pate der Schweizer Gesellschaft für Multiple Sklerose und des Europäischen Verbandes gegen Leukodystrophien (neurodegenerative Erkrankungen) sowie der Dr. Dubois-Ferrière Dinu Lipatti-Stiftung, der English-Speaking Cancer Association und der Krebsliga Schweiz (Onkologie).

Merck Serono

Merck Serono ist die Sparte für Biopharmazeutika der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, einem weltweit tätigen Pharma- und Chemieunternehmen. Merck Serono mit Hauptsitz in Genf, Schweiz, entdeckt, entwickelt, produziert und vermarktet verschreibungspflichtige Medikamente chemischen und biologischen Ursprungs in Indikationsbereichen mit hohem Spezialisierungsgrad. In den Vereinigten Staaten und Kanada handelt EMD Serono als eigenständige Tochtergesellschaft von Merck Serono.

Merck Serono verfügt über führende Marken, die Patienten bei Krebs (Erbitux(R), Cetuximab), Multipler Sklerose (Rebif(R), Interferon beta-1a), Unfruchtbarkeit (Gonal-f(R), Follitropin alfa), endokrinen und metabolischen Erkrankungen (Saizen(R) und Serostim(R), Somatropin), (Kuvan(R), Sapropterindihydrochlorid), (Egrifta(TM), Tesamorelin), sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Glucophage(R), Metformin; Concor(R), Bisoprolol; Euthyrox(R), Levothyroxin) zugute kommen. Nicht alle Produkte sind auf allen Märkten erhältlich.

Mit jährlichen F&E-Aufwendungen in Höhe von mehr als 1 Mrd EUR engagieren wir uns für den Ausbau unseres Geschäfts in speziellen fachärztlichen Therapiegebieten wie neurodegenerative Erkrankungen, Onkologie, Fruchtbarkeit und Endokrinologie, aber auch in neuen Therapiegebieten, die sich potenziell aus unserer Forschung und Entwicklung im Bereich Rheumatologie ergeben können.

Merck

Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit Gesamterlösen von 9,3 Mrd. EUR im Jahr 2010, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die mehr als 40.000 Mitarbeiter in 67 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. 1917 wurde die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. enteignet und ist seitdem ein von der Merck-Gruppe vollständig unabhängiges Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.merckserono.com oder http://www.merckgroup.com

Kontakt:

Merck Serono S.A. - Genf, 9 Chemin des Mines, 1202 Genf, SCHWEIZ,
Presseabteilung, Tel: +41-22-414-36-00


Das könnte Sie auch interessieren: