Merck Serono

Merck Seronos Injektionshilfe für Wachstumshormone easypod(R) erhält Zulassung in Japan

Genf, Schweiz (ots/PRNewswire) - Merck Serono, eine Sparte der Merck KGaA Darmstadt, Deutschland, gab heute bekannt, dass die japanische Gesundheitsbehörde für Arzneimittel und medizinische Geräte (PDMA) die Marktzulassung für easypod(R) in Japan erteilt hat. Easypod(R) wurde für die exklusive Verwendung von Kartuschen mit Saizen(R) (Somatropin) entwickelt, dem rekombinanten menschlichen Wachstumshormon von Merck Serono zur Behandlung von Wachstumshormonmangel. Easypod(R) ist eine innovative elektronische Injektionshilfe, die für verbesserte Benutzerfreundlichkeit, Verlässlichkeit und Bequemlichkeit für Patienten entwickelt wurde, die tägliche subkutane Injektionen von Saizen(R) benötigen. Sie ermöglicht Patienten die Selbstinjektion in nur drei einfachen Schritten. Darüber hinaus speichert ein eingebauter Dosiszähler die Anzahl der verabreichten Dosen, was Ärzten und Pflegepersonal ermöglicht, die Therapietreue der Patienten genau zu überwachen. "Easypod ist eine einfach anwendbare und zudem intelligente Applikationshilfe, die es Ärzten ermöglicht, die Therapietreue ihrer Patienten bei der Verabreichung von Saizen zu verfolgen. Dies ist für optimale Behandlungsergebnisse von wesentlicher Bedeutung", sagte Franck Latrille, Executive Vice President, Head of Commercial International von Merck Serono. "Wir freuen uns, diese innovative und erfolgreiche Applikationshilfe heute auch Patienten in Japan anbieten zu können." Easpyod(R) ist in 39 weiteren Ländern der Welt einschliesslich der europäischen Staaten und der USA zugelassen. In Japan wird easypod(R) im September 2009 eingeführt. Wachstumshormonmangel Das Wachstumshormon spielt eine zentrale Rolle im Wachstums- und Reifungsprozess vom Kind zum Erwachsenen und reguliert im Körper ein Leben lang verschiedene metabolische und physiologische Abläufe. Bei Kindern äussert sich ein Wachstumshormonmangel in verzögerter Reifung und Kleinwuchs, bei Erwachsenen hingegen sind die Symptome weniger deutlich und umfassen eine Reihe psychologischer (u. a. Depressionen, Angstzustände, Gedächtnisschwund und soziale Isolation) sowie physiologischer Merkmale (z. B. allgemeine Schwäche, Antriebsarmut, leichte Ermüdbarkeit und Gewichtszunahme). Schätzungen zufolge leiden derzeit weltweit 100.000 Kinder[1] und in Europa 50.000 Erwachsene[2] an Wachstumshormonmangel. [1] Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism 1997; V.82 No.2:349 [2] GH and IGF Research 2001; 11: 137-165 Saizen(R) Saizen(R) (Somatropin) ist ein rekombinantes menschliches Wachstumshormon, das therapeutisch dem körpereigenen, natürlichen Wachstumshormon gleichwertig ist. Saizen(R) ist derzeit in 78 Ländern für folgende Indikationen zugelassen: - Wachstumshormonmangel bei Kindern - Wachstumshormonmangel bei Erwachsenen - Kinder mit intrauteriner Wachstumsverzögerung (SGA, Small for Gestational Age) - Turner-Syndrom - Wachstumshormonmangel bei Kindern aufgrund chronischen Nierenversagens Die zugelassenen Indikationen weichen von Land zu Land geringfügig voneinander ab. Merck Serono Merck Serono ist die Sparte für innovative verschreibungspflichtige Medikamente der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, einem weltweit tätigen Pharma- und Chemieunternehmen. Merck Serono mit Hauptsitz in Genf, Schweiz, entdeckt, entwickelt, produziert und vermarktet innovative kleine Moleküle und Biopharmazeutika, um Patienten mit ungedecktem medizinischem Bedarf zu helfen. In den Vereinigten Staaten und in Kanada handelt EMD Serono durch rechtlich selbstständige Tochtergesellschaften. Merck Serono verfügt über führende Marken, die Patienten bei Krebs (Erbitux(R), Cetuximab), Multipler Sklerose (Rebif(R), Interferon beta-1a), Unfruchtbarkeit (Gonal-f(R), Follitropin alfa), endokrinen und metabolischen Erkrankungen (Saizen(R) und Serostim(R), Somatropin), (Kuvan(R), Sapropterindihydrochlorid) sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Glucophage(R), Metformin; Concor(R), Bisoprolol; Euthyrox(R), Levothyroxin) zugute kommen. Nicht alle Produkte sind auf allen Märkten erhältlich. Mit jährlichen F&E-Aufwendungen in Höhe von rund 1 Milliarde Euro engagieren wir uns für den Ausbau unseres Geschäfts in Therapiegebieten mit hohem Spezialisierungsgrad wie Neurodegenerativen Erkrankungen, Onkologie, Fruchtbarkeit und Endokrinologie, aber auch in neuen Therapiegebieten, die sich potenziell aus unserer Forschung und Entwicklung im Bereich der Autoimmun- und Entzündungserkrankungen ergeben können. Merck Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit Gesamterlösen von 7,6 Mrd. EUR im Jahr 2008, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die 32.700 Mitarbeiter in 60 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. Die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. ist seit 1917 ein von der Merck-Gruppe vollständig unabhängiges Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.merckserono.com oder http://www.merck.de http://www.merckserono.com ots Originaltext: Merck Serono International SA Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Merck Serono, 9 Chemin des Mines Media Relations, 1202 Genf Tel.: +41-22-414-36-00, Schweiz.

Das könnte Sie auch interessieren: