Merck Serono

Resultate der ersten Phase-III-Studie mit Safinamid bei Parkinson-Krankheit im fortgeschrittenen Stadium werden auf dem 13. Internationalen Kongress der Movement Disorder Society präsentiert

Genf, Schweiz (ots/PRNewswire) - Merck Serono, eine Sparte der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, und ihr Partner Newron Pharmaceuticals SpA (SWX: NWRN) gaben heute bekannt, dass detaillierte Resultate der ersten Phase-III-Studie mit Safinamid als Begleittherapie bei Parkinson-Krankheit im mittleren bis fortgeschrittenen Stadium (Studie 016) auf dem 13. Internationalen Kongress "Parkinson's Disease and Movement Disorders" der Movement Disorder Society präsentiert werden, der vom 7. bis 11. Juni 2009 in Paris stattfindet. Der Late-Breaking-Abstract mit dem Titel: "Wirksamkeit und Sicherheit von Safinamid bei Parkinson-Patienten mit motorischen Fluktuationen: Ergebnisse einer 6-monatigen randomisierten placebokontrollierten Phase-III-Doppelblindstudie" ("Efficacy and safety of safinamide in patients with Parkinson's disease experiencing motor fluctuations: results of a 6-month Phase III, randomized, double-blind, placebo-controlled study") wurde zur Präsentation am Mittwoch, den 10. Juni 2009, von 12:30 bis 14:30 Uhr MESZ, im Rahmen der Session "Late Breaking Abstracts", Abstract Nummer LB-14, im Saal "Maillot", Ebene 2, im Palais des Congrès in Paris, Frankreich, zugelassen. Gemäss der 2006 mit Newron abgeschlossenen vertraglichen Vereinbarung hält Merck Serono die weltweiten Exklusivrechte zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Safinamid bei Parkinson-Erkrankung, Alzheimer-Krankheit und anderen Erkrankungen. Movement Disorder Society (MDS) Die Movement Disorder Society (MDS) ist eine internationale Fachorganisation von Klinikern, Wissenschaftlern und weiteren Spezialisten im Gesundheitswesen, die sich mit der Parkinson-Krankheit, verwandten neurodegenerativen Störungen und Störungen der Neuroentwicklung, hyperkinetischen Bewegungsstörungen und Abnormalitäten in Muskeltonus und Bewegungskontrolle befassen. Die Movement Disorder Society wurde 1985 von den Professoren Stanley Fahn und C. David Marsden gegründet. Deren Leitung und Vision führte zur Erweiterung der klinischen Expertise und Forschung auf diesem Gebiet. Die gemeinnützige Organisation schloss sich 1992 mit der International Medical Society for Motor Disturbances zusammen. Die Fachzeitschrift Movement Disorder besteht seit 1996; der erste internationale Kongress wurde 1990 durchgeführt. Safinamid Safinamid, ein für die orale Verabreichung formuliertes Alpha-Aminoamid-Derivat, wird derzeit als Zusatztherapie zur Behandlung von Parkinson-Patienten von Merck Serono zusammen mit Newron entwickelt. Safinamid soll über einen neuartigen dualen Wirkmechanismus verfügen, der auf der Verbesserung der dopaminergen Funktion (durch reversible Hemmung der Monoamin-Oxidase B [MAO-B] und der Dopamin-Aufnahme) und der Verringerung der glutamatergen Aktivität durch Hemmung der Glutamatausschüttung beruht. Parkinson-Krankheit Die Parkinson-Krankheit ist eine degenerative Störung des zentralen Nervensystems, die häufig zu einer Beeinträchtigung der motorischen und sprachlichen Fähigkeiten des Erkrankten führt. Parkinson wird den so genannten motorischen Störungen zugeordnet. Die Leitsymptome sind Muskelsteifigkeit (Rigor), Zittern (Tremor) und Bewegungsverlangsamung (Bradykinesie); im Extremfall kommt es auch zur Bewegungsunfähigkeit (Akinesie). Diese primären Symptome ergeben sich aus einer verringerten Stimulation des Motorkortex durch die Basalganglien, in der Regel infolge einer zu geringen Bildung oder Wirkung des von den dopaminergen Hirnneuronen abgegebenen Dopamins. Sekundäre Symptome können u. a. eine hochgradige Dysfunktion der kognitiven Fähigkeiten sowie eine geringfügige Sprachstörung sein. Die Parkinson-Krankheit verläuft chronisch und progredient. Schätzungen zufolge leiden in den Industrieländern mehr als 3 Millionen Menschen an der Parkinson-Krankheit. Merck Serono Merck Serono ist die Sparte für innovative verschreibungspflichtige Medikamente von Merck, einem weltweit tätigen Pharma- und Chemieunternehmen. Merck Serono mit Hauptsitz in Genf, Schweiz, entdeckt, entwickelt, produziert und vermarktet innovative kleine Moleküle und Biopharmazeutika, um Patienten mit ungedecktem medizinischem Bedarf zu helfen. Die Geschäfte in Nordamerika (Vereinigte Staaten und Kanada) werden unter dem Namen EMD Serono geführt. Merck Serono verfügt über führende Marken, die Patienten bei Krebs (Erbitux(R), Cetuximab), Multipler Sklerose (Rebif(R), Interferon beta-1a), Unfruchtbarkeit (Gonal-f(R), Follitropin alfa), endokrinen und metabolischen Erkrankungen (Saizen(R) und Serostim(R), Somatropin; Kuvan(R), Sapropterindihydrochlorid) sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Glucophage(R), Metformin; Concor(R), Bisoprolol; Euthyrox(R), Levothyroxin) zugute kommen. Nicht alle Produkte sind in allen Märkten erhältlich. Mit jährlichen F&E-Aufwendungen in Höhe von rund 1 Mrd. EUR engagieren wir uns für den Ausbau unseres Geschäfts in Therapiegebieten mit hohem Spezialisierungsgrad wie Neurodegenerativen Erkrankungen, Onkologie, Fruchtbarkeit und Endokrinologie, aber auch in neuen Therapiegebieten, die sich potenziell aus unserer Forschung und Entwicklung im Bereich der Autoimmun- und Entzündungserkrankungen ergeben können. Merck Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit Gesamterlösen von 7,6 Mrd. EUR im Jahr 2008, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die 32.700 Mitarbeiter in 60 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. Die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. ist seit 1917 ein von der Merck-Gruppe vollständig unabhängiges Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.merckserono.com oder http://www.merck.de ots Originaltext: Merck Serono Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Merck Serono : 9 Chemin des Mines, 1202 Genf, Schweiz, Media Relations, Tel.: +41-22-414-36-00

Das könnte Sie auch interessieren: