Merck Serono

Merck Serono unter den besten Arbeitgebern auf der Rangliste des Wissenschaftsmagazins Science

Genf, Schweiz (ots/PRNewswire) - - Auf Platz 7 unter 20 Top-Arbeitgebern aus der Life-Science-Industrie GENF, Schweiz, October 10 /PRNewswire/ -- Merck Serono, eine Sparte der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, gab heute bekannt, dass das Wissenschaftsmagazin Science das Unternehmen als einen der besten Arbeitgeber in der Biotechnologie- und Pharmaindustrie eingestuft hat. Merck Serono erreichte Platz 7 unter den Top-20-Arbeitgebern im Bereich der Life Sciences. "Wir fühlen uns geehrt, dass die Wissenschaftsgemeinde Merck Serono als einen der führenden Arbeitgeber anerkannt hat", erklärte Bernhard Kirschbaum, Leiter der Forschung bei Merck Serono. "Unser Erfolg als führendes Unternehmen in der biopharmazeutischen Industrie ist das unmittelbare Ergebnis der harten Arbeit, der Leidenschaft und des Engagements unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir fühlen uns dazu verpflichtet, für unsere Wissenschaftler eine Atmosphäre zu schaffen, die Wachstum und berufliche Entwicklung fördert, und ein Arbeitsumfeld, in dem Menschen mit hoher intellektueller Neugierde sich entfalten und wachsen können. All dies dient dem gemeinsamen Ziel, neue Behandlungsformen für ungedeckte medizinische Bedürfnisse zu finden." Dies ist das zweite Mal, dass sich Merck Serono bei der Umfrage von Science unter den besten Arbeitgebern platzieren konnte, zuvor hatte die Sparte den 17. Platz belegt. Die Umfrage ermittelte, welche Biotechnologie- und Pharmaunternehmen durch Branchenangehörige am meisten geschätzt und welche Gründe dafür angeführt werden. Die Teilnehmer an der Umfrage bewerteten die Unternehmen anhand von 23 unterschiedlichen Attributen wie Image des Unternehmens, Finanzkraft, Führung und Richtung, Arbeitskultur/-umfeld, Standort sowie akademische und intellektuelle Herausforderung. Zu der für diese Befragung eingesetzten Methodik gehörten E-Mail-Einladungen zur Teilnahme an die Mitglieder der American Association for the Advancement of Science (AAAS), an Personen, die sich bei Science unter der Rubrik "Careers" registriert hatten, sowie an Besucher der Internetseiten von Science. Die Rangliste entstand als Ergebnis einer Umfrage, die von Science gemeinsam mit der AAAS in Auftrag gegeben worden war. Die Durchführung der internetbasierten Befragung zur Ermittlung der Unternehmen in der Biotechnologie- und Pharmaindustrie mit der besten Reputation als Arbeitgeber lag bei Senn-Delaney Culture Diagnostics and Measurement. Merck Serono Merck Serono ist die Sparte für innovative verschreibungspflichtige Medikamente von Merck, einem weltweit tätigen Pharma- und Chemieunternehmen. Merck Serono mit Hauptsitz in Genf, Schweiz, entdeckt, entwickelt, produziert und vermarktet innovative kleine Moleküle und Biopharmazeutika, um Patienten mit ungedecktem medizinischem Bedarf zu helfen. Die Geschäfte in Nordamerika (Vereinigte Staaten und Kanada) werden unter dem Namen EMD Serono geführt. Merck Serono verfügt über führende Marken, die Patienten bei Krebs (Erbitux(R)), Multipler Sklerose (Rebif(R)), Unfruchtbarkeit (Gonal-f(R)), endokrinen und kardiometabolischen Erkrankungen (Glucophage(R), Concor(R), Euthyrox(R), Saizen(R), Serostim(R)) sowie Psoriasis (Raptiva(R)) zugute kommen. Mit jährlichen F&E-Aufwendungen in Höhe von rund 1 Mrd. EUR engagieren wir uns für den Ausbau unseres Geschäfts in Therapiegebieten mit hohem Spezialisierungsgrad wie Neurodegenerativen Erkrankungen, Onkologie, Fruchtbarkeit und Endokrinologie, aber auch in neuen Therapiegebieten, die sich potenziell aus unserer Forschung und Entwicklung im Bereich der Autoimmun- und Entzündungserkrankungen ergeben können. Merck Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit Gesamterlösen von 7,1 Mrd. EUR im Jahr 2007, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die 31.946 Mitarbeiter in 60 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. Die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. ist seit 1917 ein von der Merck-Gruppe vollständig unabhängiges Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.merckserono.net oder http://www.merck.de ots Originaltext: Merck Serono Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Merck Serono, 9 Chemin des Mines, 1202 Genf , Schweiz. Media Relations: Tel.: +41-22-414-36-00.

Das könnte Sie auch interessieren: