Sharp Electronics (Europe) GmbH

Double the Business!

    Hamburg (ots) -

    - Querverweis: Die ausführliche Pressemitteilung liegt in der        
        digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente.html abrufbar -

    Sharp Electronics Europe Präsident Hans Kleis will den Umsatz des japanischen Technologiekonzerns in Europa bis zum Ende des Geschäftsjahres 2007 verdoppeln. Garanten des Erfolges sollen die drei Geschäftsbereiche LCD-TV, Document Solutions und Solar sein.

    Mit einem klar formulierten Ziel eröffnete Sharp Europa CEO Hans Kleis die Sharp Electronics Hauptpressekonferenz anlässlich der CeBIT 2005: Verdoppelung des Umsatzes in Europa bis Ende des Geschäftsjahres 2007. Kleis setzt dabei vor allem auf die boomenden Unternehmensbereiche LCD-TV, Document Solutions und Photovoltaik. Neben der Weiterentwicklung bestehender Kernmärkte, wird Sharp vermehrt in die prosperierenden Märkte im Osten Europas investieren, die eine zunehmend hohe Nachfrage nach Hightech-Gütern aufweisen. Als Beispiel nannte Kleis neben Russland vor allem die neuen EU-Länder, in denen im ersten Schritt die Vertriebsstruktur gestärkt werden soll.

    Während Sharp seit Jahren bei LCD-Fernsehern und Photovoltaik-Modulen klarer Weltmarktführer ist, spielt der japanische Technologiekonzern im Bereich Document Solutions zwar im Konzert der Großen mit, aber noch nicht die erste Geige. Dies soll sich nun ändern. Weltweit erstmals vor großem Publikum wurde unter anderem eine völlig neue Technologie vorgestellt, die den Tonerverbrauch im Vergleich zu den Vorgängermodellen um ein Drittel senken wird. Mit neuen Geräten, neuen Beratungsmodellen für potenzielle Kunden und neuen Vertriebskonzepten will Sharp in Europa seinen derzeitigen Marktanteil laut Kleis "massiv ausbauen".

    Zum ersten Mal konnte Europa Japan im vierten Quartal 2004 als wichtigsten Markt für LCD-Fernseher überrunden. Eine Zahl, die die Dimensionen dieses gigantischen Marktes erahnen lässt: Allein in Deutschland warten 60 Millionen Bildröhrengeräte darauf, durch moderne flache Fernseher ersetzt zu werden. Die Anforderungen der Konsumenten sind dabei sehr unterschiedlich. Vom Early Adopter, der bereits jetzt für das hochauflösende Fernsehen HDTV gerüstet sein und auf großen Bildschirmdiagonalen volles Home Cinema Feeling erleben will, bis zum Konsumenten, der einfach nur ein Gerät mit gutem Bild, aber ohne viele technische Features bevorzugt, reicht die Palette. Als einziger Hersteller weltweit ist Sharp mit der auf der CeBIT vorgestellten "Vier-Panel-Strategie" in der Lage, die volle Breite der Nachfrage zu erfüllen.

ots Originaltext: Sharp Electronics (Europe) GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
    

Ihre Rückfragen beantwortet Ole Müggenburg im Auftrag der Sharp
Electronics (Europe) GmbH
Telefon: +49 / (0)40 / 67 94 46-86, Fax: +49 / (0)40 / 67 94 46-11,
E-Mail: o.mueggenburg@faktor3.de
FAKTOR 3 AG, Kattunbleiche 35, 22041 Hamburg



Weitere Meldungen: Sharp Electronics (Europe) GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: