STAR TV

Star TV zum Bundesgerichtsentscheid vom 3. Mai 2007 betreffend Werbespots in der Sendung "Lover's TV"

    Schlieren (ots) - Star TV nimmt zur Kenntnis, dass das Bundesgericht die strenge Auffassung der UBI teilt, wonach die geprüften Werbespots in ihrer konkreten Form das rundfunkrechtliche Sittlichkeitsgebot tangierten. Nicht gefolgt ist das Bundesgericht dem UBI jedoch in der Auffassung, jede Werbung für Adult-Dienstleistungen via MMS sei grundsätzlich unzulässig, weil portable Kommunikation in erster Linie ein jugendliches Publikum anspreche. Das Bundesgericht stellte vielmehr klar, dass TV-Werbung für entsprechende MMS nicht grundsätzlich verboten ist. Für die Einhaltung des Jugendschutzes beim Herunterladen der beworbenen Sequenzen - so das Bundesgericht - sei nicht der Programmveranstalter, sondern der Anbieter verantwortlich. Dessen ungeachtet hat Star TV die Sendung "Lover's TV" bereits seit Längerem abgesetzt.  

    Über Star TV

    Star TV wurde im Sommer 1995 als erster nationaler Privatsender der Schweiz gestartet und ist der Zielgruppensender für Film, Lifestyle und Entertainment.

    Star TV ist via Kabelnetz in der deutschen Schweiz in über 80% aller Haushaltungen zu empfangen und vom Kabelnetzbetreiber in der Regel zwischen dem 4. und 8. Sendeplatz programmiert.

ots Originaltext: Star TV
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Star TV
Wagistrasse 2-4
8952 Schlieren ZH
Tel.:    +41 44 554 44 44
E-Mail: presse@startv.ch



Weitere Meldungen: STAR TV

Das könnte Sie auch interessieren: