Ingenuity Systems

Abschluss eines mehrjährigen Vertrags zwischen Ingenuity Systems und CHDI über die Nutzung einer krankheitsspezifischen Wissensplattform

Redwood City, Kalifornien (ots/PRNewswire) - - Ingenuity bietet über seine Software IPA modernste Lösungen für die Forschung im Bereich Chorea Huntington, indem das Unternehmen interne Fachkenntnisse mit katalogisierten krankheitsspezifische Wissensinhalten verbindet Der führende Anbieter von Informationslösungen für die biowissenschaftliche Forschung, Ingenuity Systems, und die CHDI Foundation, Inc., eine gemeinnützige Organisation, die sich die Entdeckung und Entwicklung neuer Medikament zur Behandlung von Chorea Huntington zur Aufgabe gemacht hat, gaben heute bekannt, dass sie einen mehrjährigen Vertrag abgeschlossen hätten. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird CHDI die Software IPA als Plattform nutzen, um von Ingenuity katalogisierte Informationen, die für die Huntington-Krankheit relevant sind, in ihren Wissensbestand einzubinden. Die Forscher der CHDI-Stiftung können dieses Wissen dann zu ihrem Vorteil nutzen, da ihnen nun das komplette Spektrum an Analysemethoden und strukturiertem Wissen, das bereits in IPA enthalten ist, zur Verfügung steht. Ingenuity fördert die Entwicklung krankheitsspezifischer Lösungsansätze, indem es Organisationen wie CHDI gestattet, IPA als eine Plattform zu verwenden, mit der sie Zugang zu internen Dokumenten und auch zu krankheitsspezifischem Wissen erhalten. Mittels dieses neuen Ansatzes können seit langem bestehende Problematiken im Bereich Informationsmanagement behoben werden. Über eine einheitliche Plattform können so unterschiedliche Informationsquellen erfasst und aufgerufen werden, womit das Wissensmanagement effizienter gestaltet und der wirtschaftliche Nutzen verbessert wird. Diese bahnbrechende Lösung funktioniert über das System Ingenuity Ontology, mit dessen Hilfe das in IPA vorhandene Fachwissen organisiert und strukturiert werden kann und das auf breitgefächerte interne Informationen angewendet werden kann. Darüber hinaus ist es auch möglich, die Lösung mittels krankheitsspezifischen Fachwissens sowohl für den Einsatz im Unternehmen als auch für universitäre und staatliche Einrichtungen individuell anzupassen. "Auf welche Weise Organisationen Wissen einsetzen, kann für den Forschungserfolg entscheidende Vorteile bringen", so Dr. Robert Pacifici, Wissenschaftlicher Leiter bei CHDI. "Mit IPA können wir einen zentralen Zugangspunkt speziell für Chorea Huntington betreffende Wissensinhalte nutzen und dieses Wissen anschliessend organisationsweit effektiv einsetzen." "Wir freuen uns, mit CHDI zusammenzuarbeiten und ihnen Lösungsansätze bieten zu können, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind", erklärte Sean Scott, Senior Vice President Commercial Operations bei Ingenuity Systems. "Unsere Kunden fragen häufig nach Anwendungsmöglichkeiten, die an ihre krankheitsspezifischen Forschungsprogramme angepasst sind. Wir bieten CHDI individuelle Inhalte, so dass sie alle ihre Fachkenntnisse in ein einheitliches Umfeld integrieren und dort analysieren können. Die Mitarbeiter von CHDI können somit davon ausgehen, dass sie alle verfügbaren Informationen zur Hand haben, um auf effektive Weise Hypothesen aufzustellen, Versuchsergebnisse zu verifizieren und Forschungsergebnisse untereinander austauschen zu können". Informationen zur CHDI Foundation, Inc. Die CHDI Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die ein internationales Netzwerk universitärer und ausseruniversitärer Forschungslabore unterstützt, die nach neuen Behandlungsmethoden für Chorea Huntington suchen. Der Ansatz der Organisation besteht darin, über ein virtuelles Institut für Pharmaforschung die entsprechenden Projektmitarbeiter zusammenzuführen, um wichtige wissenschaftliche Probleme benennen und angehen zu können und dadurch Wirkstoffkandidaten so schnell wie möglich klinisch auszuwerten. Für weitere Informationen über CHDI und dessen gemeinschaftliche Forschungsprogramme kontaktieren Sie bitte Bonnie Lee La Madeleine unter +1-310-342-5524. Über Ingenuity Systems(R) Ingenuity Systems ist ein führender Anbieter von Informationslösungen zur Erforschung, Interpretation und Analyse von biowissenschaftlichen Informationen. Mit allen Produkten und Dienstleistungen verfolgt Ingenuity ein gemeinsames Ziel - Biowissenschaftlern dabei zu helfen, einen maximalen Nutzen aus jeglicher Art von biologischem und chemischem Wissen zu ziehen. Ingenuity bietet ein breites und flexibles Lösungsspektrum, das auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse zugeschnitten werden kann. Zu diesen gehören Forscher aus dem universitären und therapeutischen Bereich, Computerbiologen und Informatikabteilungen sowie Zulieferer der Biowissenschaftsbranche. Alle Produkte setzen die Wissensdatenbank von Ingenuity gewinnbringend ein. Hierbei handelt es sich um die grösste Datenbank ihrer Art über biologische und chemische Zusammenhänge, die wissenschaftlichen Publikationen entnommenen wurden. Dank der einzigartigen Informationsstrukturierung können Wissenschaftler komplexe biologische Fragestellungen erarbeiten, um so experimentelle Daten schneller auszuwerten oder um relevante biologische Modelle zu erstellen, die der Weiterführung ihrer Forschung dienen. Heute werden die Lösungen von Ingenuity von Tausenden von Forschern und Hunderten von führenden pharmazeutischen, biotechnologischen und universitären Forschungseinrichtungen weltweit eingesetzt. Ingenuity wurde im Jahr 1998 gegründet, ist in Redwood City in Kalifornien ansässig und unterhält Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Australien und Japan. http://www.ingenuity.com. Website: http://www.ingenuity.com ots Originaltext: Ingenuity Systems Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Heidi Bullock, Marketingleiterin bei Ingenuity Systems, +1-650-381-5150

Das könnte Sie auch interessieren: