Ingenuity Systems

IPA unterstützt jetzt Affymetrix Exon Arrays und zusätzliche biologische Arten

Redwood City, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Ingenuity Systems, der führende Anbieter von Informationslösungen für Biowissenschaftler, brachte heute mit IPA 6.3 die neueste Version seiner Software für Pathway-Analysen und biowissenschaftliche Datenverwaltung auf den Markt. IPA unterstützt jetzt Affymetrix GeneChip(R) Exon Arrays und verschiedene neue Tier- und Pflanzenarten. Derzeit unterstützt IPA eine Vielzahl verschiedener Forschungsplattformen , einschliesslich Genexpression, Proteomik, SNPs, Genotypisierung und RNAi. Da ab sofort auch das System Affymetrix GeneChip Exon Arrays unterstützt wird, können Forscher, die damit arbeiten, IPA nun für eine weitere Analyse und Interpretation der Genexpressionsdaten einsetzen. IPA bietet eine schnelle Einschätzung der Signal- und Stoffwechselwege, der molekularen Netzwerke und der biologischen Prozesse, die im untersuchten Datenbestand am stärksten perturbiert sind. "Wir freuen uns, dass IPA von Ingenuity mittlerweile die Systeme Affymetrix Whole Transcript Exon und Gene Arrays unterstützt", erklärte Rob Clum, Leiter Marktentwicklung der Abteilung Informatik bei Affymetrix. "Unsere Array-Technologie ist so konzipiert, dass sie eine möglichst detaillierte Ansicht der Genexpression bietet. IPA unterstützt Forscher dabei, einen Schritt weiter zu gehen, um die zugrundeliegenden biologischen Prozesse, die im Rahmen ihres Versuchssystems eine Rolle spielen, besser zu verstehen." "Durch die Unterstützung zusätzlicher Forschungsplattformen bietet IPA 6.3 Kunden beträchtliche neue Vorteile", erklärte Dr. Brigitte Ganter, Direktorin für Produktmanagement bei Ingenuity Systems. "Forscher, die mit Affymetrix Exon Arrays arbeiten, können nun IPA einsetzen, um die molekularen Netzwerke, Zell- und Krankheitsphänotypen sowie Pathways, die am engsten mit ihren Datenbeständen verknüpft sind, zu identifizieren und so ein tieferes Verständnis der komplexen Systeme, die sie untersuchen, zu erlangen. IPA unterstützt nun auch wichtige Tier- und Pflanzenarten, die für unsere Kunden, deren primäre Forschung Modellorganismen wie die Drosophila, Zebrafische, Arabidopsis und andere involviert, von grosser Bedeutung sind." Informationen zu Ingenuity Pathways Analysis Ingenuity Pathways Analysis ist eine umfassende Softwareanwendung, die es Forschern ermöglicht, die komplexen biologischen und chemischen Systeme, die für die biowissenschaftliche Forschung so zentral sind, in Modelle zu fassen, zu analysieren und besser zu verstehen. Die Suchfunktionen von IPA bieten Zugang zum detailgenauesten und qualitativ hochwertigsten Wissen, das momentan über Gene, Wirkstoffe, Chemikalien, Proteinfamilien, Zell- und Erkrankungsprozesse sowie Signal- und Stoffwechselwege verfügbar ist. IPA unterstützt die Analyse von Daten sämtlicher Experimentplattformen und wird in praktisch allen Phasen des Arzneimittelerforschungs- und Entwicklungsprozesses, von der Zielverbindungsidentifikation und -validierung bis hin zur Biomarker-Entdeckung, Molekulartoxikologie, Metabolomik und Pharmakogenomik verwendet. IPA wird bereits weitläufig eingesetzt und in Hunderten von Gutachter-Zeitschriften ("peer-reviewed journals") zitiert. Informationen zu Ingenuity Systems(R) Ingenuity Systems ist ein führender Anbieter von Informationslösungen zur Erforschung, Interpretation und Analyse biowissenschaftlicher Informationen. Mit allen Produkten und Dienstleistungen verfolgt Ingenuity ein gemeinsames Ziel - Biowissenschaftlern dabei zu helfen, einen maximalen Nutzen aus jeglicher Art von biologischem und chemischem Wissen zu ziehen. Ingenuity bietet eine breite und flexible Palette an Lösungen, die auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse zugeschnitten werden können. Zu diesen gehören Forscher aus dem universitären und therapeutischen Bereich, Computerbiologen und Informatikabteilungen sowie Zulieferer der Biowissenschaftsbranche. Alle Produkte setzen die Wissensdatenbank von Ingenuity gewinnbringend ein. Hierbei handelt es sich um die grösste Datenbank ihrer Art, in welcher die wissenschaftlichen Publikationen entnommenen biologischen und chemischen Zusammenhänge gespeichert sind. Dank der einzigartigen Informationsstrukturierung können Wissenschaftler komplexe biologische Fragestellungen erarbeiten, um so experimentelle Daten schneller auszuwerten, oder um relevante biologische Modelle zu erstellen, die der Weiterführung ihrer Forschung dienen. Heute werden die Lösungen von Ingenuity von Tausenden von Forschern in Hunderten von führenden pharmazeutischen, biotechnologischen und akademischen Forschungsinstituten weltweit verwendet. Ingenuity wurde im Jahr 1998 gegründet, ist in Redwood City (Kalifornien) in den USA, ansässig und hat Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Australien und Japan. http://www.ingenuity.com. Website: http://www.ingenuity.com ots Originaltext: Ingenuity Systems Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Heidi Bullock, Marketingleiterin bei Ingenuity Systems, +1-650-381-5150

Das könnte Sie auch interessieren: