HTW Chur - Hochschule für Technik und Wirtschaft

HTW Chur: Weiterbildung in Museumsarbeit

Chur (ots) - Die praxisnahe Ausbildung nicht nur für Museumsleute ist das Ziel des Kurses "Museumspraxis" an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur. Ende Oktober 2008 beginnt die nächste berufsbegleitende Weiterbildung, die mit dem Zertifikat CAS und 16 ECTS-Punkten abschliesst. Zu den tausend Museen, die es bereits in der Schweiz gibt, kommen ständig neue dazu. Wer betreut alle diese Sammlungen und macht den Besuch attraktiv für das Publikum? Der Kurs "Museumspraxis" zeigt Lösungswege anhand von realen Beispielen auf: In der Museumslandschaft Davos werden in der ersten Kurswoche die Breite des Museumsspektrums von Kunstmuseum zum historischen Bergwerk und vom Heimatmuseum zur Sportgerätesammlung gezeigt. Im neuen Museum "HaarundKamm" im Solothurner Jura wird in der Abschlusswoche nachvollzogen, wie aus einer kleinen Sammlung von Kämmen ein Zentrum der regionalen Tourismusentwicklung werden konnte. Zusammen mit den Studierenden werden in Mümliswil konkrete Betriebsverbesserungen erarbeitet. Zwischen diesen beiden Kurswochen dozieren Museumspraktiker an verschiedenen Wochenenden spezielle Themen der Museumsarbeit von der Sammlung bis zu Ausstellung und Vermittlung. Da der Kurs Museumspraxis auch die Zusammenarbeit mit dem Umfeld des Museums einübt, können sich auch Architekten, Touristiker, Verwaltungsleute und Regionalplaner Erfahrungen für ihre beruflichen Aufgaben holen und die Sprache und Probleme der Museumsarbeit kennenlernen. Die TeilnehmerInnen kamen bisher aus der Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien und Liechtenstein. Anmeldeschluss für den CAS Museumspraxis ist am 22. September 2008. Der Kurs kann als Teil des MAS Information Science angerechnet werden. Infos: www.fh-htwchur.ch/museum ots Originaltext: HTW Chur - Hochschule für Technik und Wirtschaft Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Dr. Samy Bill, lic. phil. hist. Kursleiter Mobile: +41/79/205'93'06 E-Mail:samy.bill@museumsberatung.ch Internet: www.museumsberatung.ch

Das könnte Sie auch interessieren: