Startech Environmental Corp.

Startech Environmentals Vertriebshändler w2ge schliesst Vertrag mit einem der grössten Chemieunternehmen Polens über PCG-Synthesegas und Dampf aus Plasmakonvertersystemen ab

    Wilton, Connecticut (ots/PRNewswire) -

    Startech Environmental Corp. (OTC Bulletin Board: STHK), ein voll bilanzpflichtiges, preisgekröntes Umwelt- und Energieunternehmen, gab heute bekannt, dass es von waste2greenenergy Limited ("w2ge"), dem exklusiven Vertriebshändler des Unternehmens für Grossbritannien und Polen, darüber informiert wurde, dass w2ges hundertprozentige polnische Tochtergesellschaft SG Silesia Sp Z o.o. ("SG Silesia") einen förmlichen Vertrag mit einem der grössten Chemieunternehmen Polens, Zaklady Azotowe Kedzierzyn SA ("ZAK"), über den Verkauf von PCG-Synthesegas (Plasma Converted Gas (TM)) und Dampf aus dem Plasma Converter System von Startech(TM) an ZAK abgeschlossen hat, welches von SG Silesia auf dem Gelände der vorhandenen Produktionsanlagen von ZAK in Kedzierzyn-Kozle in der südschlesischen Region Polens eingerichtet, besessen und betrieben werden soll.

    Diese neue Anlage, die zunächst 10 Tonnen hochwertigen Industrieabfalls (Ausgangsprodukte) pro Tag verarbeitet, soll 2009 voll betriebsbereit sein. Gemäss der Ankündigung von ZAK vom 8. Dezember wird die Kapazität der Plasmakonverterprozesse um zusätzliche 100 Tonnen pro Tag erhöht, sobald die Installation abgeschlossen ist, um die Menge an PCG-Synthesegas und Dampf, die von den Plasmakonvertern an ZAK geliefert wird, wesentlich zu steigern.

    Informationen zu ZAK

    Zaklady Azotowe Kedzierzyn SA ist eines der drei grössten Chemieunternehmen Polens. ZAK ist ein Hauptproduzent für den Landwirtschaftssektor sowie für die Kunststoff-, Lack- und Farbenindustrie. ZAK hält 85 % des polnischen Marktes für Oxoalkohol und betrachtet das Plasmakonvertersystem von Startech als einen innovativen Weg, seine Abhängigkeit von Erdgas zu reduzieren und gleichzeitig die Produktionskosten zu senken. ZAK wurde ursprünglich 1949 gegründet und hat seinen Sitz im polnischen Kedzierzyn-Kozle. Das Unternehmen agiert derzeit als Tochtergesellschaft von Nafta Polska S.A. Weitere Informationen zu ZAK sind auf der Website des Unternehmens zu finden.

    John Cameron, Geschäftsführer von w2ge, erklärte: "Die Unterzeichnung des förmlichen Vertrags mit ZAK stellt für w2ge einen grossen Schritt nach vorne dar, und wir sind sehr erfreut darüber, dieses Stadium mit solch einem namhaften und angesehenen polnischen Unternehmen erreicht zu haben. Es gibt immer noch einiges zu tun, aber wir teilen ZAKs Begeisterung über die Aussicht, mit dem Plasmakonvertersystem von Startech höhere Mengen an Synthesegas und Dampf an ZAK zu liefern.

    "Das Team von w2ge hat auch weiterhin in ganz Polen zahlreiche zukünftige Projekte in verschiedenen Fortschrittsphasen in Vorbereitung, und es bleibt seiner Verpflichtung treu, Polen bei der Handhabung seiner Industrieabfallströme zu unterstützen und gleichzeitig eine wichtige Quelle für saubere, erneuerbare Energie für die polnische Wirtschaft zu liefern."

    Für Informationen kontaktieren Sie bitte w2ge: +44(0)207-630-1793

    Joseph F. Longo, Präsident von Startech, erklärte: "Die Abfälle, die verarbeitet werden, sind wirklich wertvolle Ausgangsprodukte, auch wenn sie zuvor als Abfälle betrachtet wurden. Das produzierte PCG-Synthesegas besteht hauptsächlich aus Wasserstoff und Kohlenmonoxid und ist eine wertvolle Quelle für saubere Energie, aber zusätzlich sind diese Produkte auch für sich selbst genommen wertvolle chemische Rohstoffe für eine äusserst breite Palette an chemischen Industrieprodukten und Anwendungen."

    Informationen zu Startech - das Umwelt- und Energie-Unternehmen

    Startech ist das international angesehene, preisgekrönte Unternehmen der Umwelt- und Energiebranche, welches seine innovative, proprietäre Plasmaverarbeitungsanlage produziert und verkauft, die als Plasma Converter System bekannt ist.

    Das Plasma Converter System macht Abfälle auf sichere und wirtschaftliche Weise unschädlich und verarbeitet sie grösstenteils zu nützlichen und wertvollen Produkten, ganz gleich, wie gefährlich oder lebensbedrohlich die Materialien sind. Mit diesem Verfahren schützt das System die Umwelt und verbessert die öffentliche Gesundheit und Sicherheit. Das System löst die zu verarbeitenden Stoffe in einem geschlossenen Kreislauf auf und macht mit diesem Verfahren städtische Abfälle, organische und anorganische Stoffe, Feststoffe, Flüssigkeiten und Gase, gefährliche und ungefährliche Materialien, Industrieabfallprodukte sowie Gefahrgüter wie elektronische Abfälle ("E-Abfälle"), medizinische Abfälle, chemische Industrieabfälle und andere Sonderabfälle sicher und dauerhaft unschädlich und wandelt sie in nützliche kommerzielle Produkte um, darunter Silikate, Metalle und ein Synthesegas, das Plasma Converted Gas (PCG) genannt wird.

    Zu den zahlreichen kommerziellen Einsatzmöglichkeiten von PCG gehören beispielsweise die Produktion "kohlenstofffreier elektrischer Energie" aus Startech Wasserstoff, GTL-Treibstoffe (Gas-zu-Flüssigkeit) wie Ethanol, synthetische Dieselkraftstoffe und andere "alternative" Kraftstoffe aus höheren Alkoholen. Startech Wasserstoff kann ebenfalls aus PCG gewonnen und für den kommerziellen Gebrauch und Verkauf verwendet werden.

    Der Plasmakonverter von Startech ist im Wesentlichen ein Produktionssystem, das Abfälle zu Ausgangsprodukten verarbeitet, und das aus diesen Ausgangsprodukten, die zuvor als Abfälle betrachtet wurden, wertvolle Waren herstellt.

    Startech betrachtet alle Abfälle, ob gefährlich oder nicht, als wertvolle, erneuerbare Rohstoffe und als Ausgangsprodukte.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.startech.net oder kontaktieren Sie Steve Landa unter +1-888-807-9443, +1-203-762-2499 Durchwahl 7 oder sales@startech.net.

    Safe-Harbor-Erklärung für zukunftsweisende Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen, einschliesslich Aussagen hinsichtlich der Pläne und Erwartungen des Unternehmens für die Entwicklung und Vermarktung seiner Plasma Converter(TM)-Technologie. Alle zukunftsweisenden Aussagen beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den für die Zukunft erwarteten unterscheiden. Zu den Faktoren, die für solche Abweichungen verantwortlich sein können, gehören insbesondere Schwierigkeiten des Kunden, das Projekt zu finanzieren, allgemeine Risiken im Zusammenhang mit der Produktentwicklung und -herstellung, schneller technologischer Wandel und Wettbewerbsfaktoren sowie andere in den Einreichungen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission dargelegte Risiken. Die zukunftsweisenden Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung gelten ausschliesslich zum Datum dieser Pressemitteilung. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung oder Absicht ab, Aktualisierungen oder Revisionen dieser zukunftsweisenden Aussagen zu veröffentlichen, um geänderte Erwartungen oder Ereignisse, Bedingungen oder Umstände zum Ausdruck zu bringen, auf die sich eine solche Aussage stützen mag.

ots Originaltext: Startech Environmental Corp.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Steve Landa, Startech, +1-888-807-9443, +1-203-762-2499 Durchwahl 7,
sales@startech.net; w2ge: +44(0)207-630-1793



Weitere Meldungen: Startech Environmental Corp.

Das könnte Sie auch interessieren: