Startech Environmental Corp.

Startech Environmental gibt Pläne für kohlenstofffreies Energie-System bekannt

Wilton, Connecticut (ots/PRNewswire) - - Aus Verarbeitungsabfällen gewonnener Wasserstoff von Startech soll stationäre, kohlenstofffreie elektrische Energie erzeugen Startech Environmental Corp. (OTC Bulletin Board: STHK), ein voll bilanzpflichtiges und international anerkanntes, preisgekröntes Umwelt- und Energieunternehmen, gab heute Pläne zur Herstellung und Vermarktung eines kohlenstofffreien Energie-Systems für "grüne Elektrizität" in stationären Anlagen bekannt. Dabei wird der aus Verarbeitungsabfällen im Startech Plasma Converter(TM) gewonnene Startech-Wasserstoff als einwandfreier Kraftstoff zum Antrieb der Wasserstoff-Motor-Generatoren der Firma Hydrogen Engine Center Inc. (HEC) verwendet werden. Das Unternehmen soll den ersten Wasserstoff-Motor-Generator von HEC im Mai zu Vorführzwecken in seinem Technologiezentrum in Bristol erhalten. HEC ist der neue strategischer Allianzpartner von Startech. Joseph F. Longo, Präsident von Startech, erklärte hierzu: "Wir wollen noch einmal ins Bewusstsein rufen, dass der HEC-Motor-Generator keine Brennstoffzelle ist. Es handelt sich vielmehr um einen robusten Hubkolbenverbrennungsmotor, der dem sehr bewährten Motor in Ihrem Auto sehr ähnlich ist." "Während die Entwicklung von wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen weiter voranschreitet, besteht kundenseitig der Bedarf und auch der Wunsch nach einer parallel dazu ablaufenden Initiative, die darauf abzielt, saubere, wasserstoffbetriebene, stationäre elektrische Energie auf den Markt zu bringen." Paradoxerweise ist Wasserstoff, obwohl er das im Universum am häufigsten vorkommende Element ist, auf der Erde nur schwer verfügbar. Er muss erst mithilfe von Produktionssystemen der chemischen Industrie hergestellt werden. Wasserstoff ist auch ein wichtiger Bestandteil von vielen kommerziellen und industriellen Produkten. Unser Plasma Converter System (PCS)(TM) erzeugt bei der Verarbeitung der meisten Abfallprodukte ein Synthesegas, das wir Plasma Converted Gas (PCG)(TM) genannt haben. Aus vielen Abfällen kann das wasserstoffreiche PCG innerhalb des kohlenstofffreien Energie-Systems als ein einwandfreier Brennstoff isoliert werden. Dieser Startech-Wasserstoff kann Motor-Generatoren betreiben und so "grüne Elektrizität" erzeugen." "Mithilfe des Plasma Converter können unsere Kunden vor Ort und intern Startech-Wasserstoff aus Abfallprodukten gewinnen." "Wenn Wasserstoff als ein Brennstoff mit Luft reagiert, ist das Hauptreaktionsprodukt H2O bzw. Wasser. Bei diesem Verbrennungsprozess fällt kein Kohlendioxid (CO2) an, da Wasserstoff keine Kohlenstoffatome enthält. Der sich aus dem Kyoto-Protokoll ergebende, boomende Handel mit CO2-Emissionszertifikaten und dessen Schwerpunkt auf einem sogenannten "geringen CO2-Fussabdruck" bedeutet, dass diese "grüne" stationäre elektrische Energie mehr als nur einen "geringen CO2-Fussabdruck" vorweisen kann - sie hat einen "Null-CO2-Fussabdruck". "Im letzten Sommer brachte das Unternehmen einen dreijährigen Vertrag mit dem US-amerikanischen Energieministerium im Rahmen dessen Wasserstoff-Initiative erfolgreich zum Abschluss. Dabei konnte in einem umfassenden Programm gezeigt werden, dass die Produktion von Wasserstoff im Rahmen der Verarbeitung von Abfallprodukten im Plasma Converter und anschliessend mit unserem StarCell (TM)-System möglich ist. Bei StarCell handelt es sich um das firmeneigene Membran-Technologie-System des Unternehmens, mithilfe dessen der Wasserstoff aus dem vom Plasma Converter System produzierten PCG-Synthesegas isoliert werden kann." Informationen zu Startech -- einem Umwelt- und Energie-Unternehmen Startech Environmental ist ein international bekanntes, preisgekröntes Unternehmen der Umwelt- und Energiebranche, das eine innovative, firmeneigene Plasmaverarbeitungsanlage, das Plasma Converter System(TM), herstellt und vertreibt. Das Plasma Converter System macht Abfälle auf sichere und wirtschaftliche Weise unschädlich und verarbeitet sie grösstenteils zu nützlichen und wertvollen Produkten, ganz gleich, wie gefährlich oder lebensbedrohlich die Materialien sind. Mit diesem Verfahren schützt das System die Umwelt und verbessert die öffentliche Gesundheit und Sicherheit. Das System löst die zu verarbeitenden Stoffe in einem geschlossenen Kreislauf auf und macht mit diesem Verfahren Hausmüll, organische und anorganische Stoffe, Feststoffe, Flüssigkeiten und Gase, gefährliche und ungefährliche Materialien, Industrieabfallprodukte sowie Gefahrgüter wie "E-Abfälle", medizinische Abfälle, chemische Industrieabfälle und andere Sonderabfälle sicher und dauerhaft unschädlich und wandelt sie in nützliche kommerzielle Produkte um, darunter Metalle und ein Plasma Converted Gas (PCG)(TM) genanntes Synthesegas. Zu den zahlreichen kommerziellen Einsatzmöglichkeiten von PCG gehören beispielsweise die Produktion "kohlenstofffreier Energie", Gas-To-Liquid- (GTL)-Treibstoffe wie Ethanol, synthetische Dieselkraftstoffe und andere alternative Kraftstoffe mit hohem Alkoholgehalt. Wasserstoff kann ebenfalls zur weiteren Verwendung oder Vermarktung aus der PCG-Synthesegasmischung isoliert und gewonnen werden. Der Plasmakonverter von Startech ist im Wesentlichen ein Produktionssystem, das aus Rohstoffen, die zuvor als Abfälle galten, wertvolle Handelsgüter herstellt. Startech betrachtet alle Abfälle, ob gefährlich oder nicht, als wertvolle, erneuerbare Rohstoffe und als Ausgangsmaterialien. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.startech.net oder von Steve Landa unter +1-888-807-9443, +1-203-762-2499 Durchwahl 7 oder per E-Mail über sales@startech.net. Safe-Harbor-Erklärung für zukunftsbezogene Aussagen Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, einschliesslich Aussagen hinsichtlich der Pläne und Erwartungen des Unternehmens für die Entwicklung und Vermarktung seiner Plasma Converter(TM)-Technologie. Alle zukunftsbezogenen Aussagen beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den für die Zukunft erwarteten unterscheiden. Zu den Faktoren, die für solche Abweichungen verantwortlich sein können, gehören insbesondere Schwierigkeiten des Kunden, angemessene Finanzierungen für das Projekt zu erhalten, allgemeine Risiken im Zusammenhang mit der Produktentwicklung und -herstellung, schneller technologischer Wandel und Wettbewerbsfaktoren sowie andere in den Einreichungen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission dargelegte Risiken. Die zukunftsbezogenen Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung gelten ausschliesslich zum Datum dieser Pressemitteilung. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung oder Absicht ab, Aktualisierungen oder Revisionen dieser zukunftsbezogenen Aussagen zu veröffentlichen, um veränderten Erwartungen oder Ereignissen, Bedingungen oder Umständen Rechnung zu tragen, auf die sich eine solche Aussage stützen mag. Webseite: http://www.startech.net ots Originaltext: Startech Environmental Corp. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Steve Landa von Startech Environmental Corp., +1-888-807-9443, +1-203-762-2499, Durchwahl 7, oder sales@startech.net. Unternehmensmitteilungen abrufbar unter: http://www.prnewswire.com/comp/113537.html

Das könnte Sie auch interessieren: